CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

US-Anleihen: Kurse zu Handelsbeginn gestiegen

15:22 Uhr 17.07.2017

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Montag zu Handelsbeginn gestiegen. Im Gegenzug sanken die Renditen.

Erneut stützten schwache Konjunkturdaten die US-Papiere. Die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York hat sich im Juli deutlicher als erwartet verschlechtert. Der Empire-State-Index fiel um 10,0 Punkte auf 9,8 Punkte. Ökonomen hatten nur einen Rückgang auf 15,0 Punkte erwartet. Bereits am Freitag hatten enttäuschend ausgefallene US-Konjunkturdaten die Anleihen gestützt.

Zweijährige Anleihen notierten unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,352 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,856 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere legten um 3/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,319 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 5/32 Punkte auf 101 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,911 Prozent./jsl/tos/stb

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!