CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

USA: Einzelhandelsumsätze steigen etwas schwächer als erwartet

14:44 Uhr 12.01.2018

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Umsätze des US-Einzelhandels sind im Dezember etwas schwächer als erwartet gestiegen. Sie haben um 0,4 Prozent zum Vormonat zugelegt, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit einem Zuwachs um 0,5 Prozent gerechnet.

Allerdings wurde der Umsatzanstieg im Vormonat nach oben revidiert. Die Umsätze waren im November um 0,9 Prozent gestiegen. Zunächst war ein Anstieg um 0,8 Prozent ermittelt worden.

Ohne die schwankungsanfälligen Autoverkäufe kletterten die Umsätze im Dezember im Monatsvergleich ebenfalls um 0,4 Prozent. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,3 Prozent. Im November waren die Umsätze in dieser Abgrenzung um revidierte 1,3 Prozent geklettert. Hier war in einer ersten Erhebung ein Anstieg um 1,0 Prozent festgestellt worden./jkr/jsl/nas

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!