CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Vodafone investiert 100 Millionen Euro mehr in schnelle Leitungen

12:17 Uhr 22.12.2017

DRESDEN (dpa-AFX) - Der Telekommunikationskonzern Vodafone will in den nächsten vier Jahren in Sachsen bis zu 100 Millionen Euro zusätzlich in den Ausbau der Infrastruktur für ein schnelles Internet investieren. Das kündigte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Freitag in Dresden an. "Es freut mich, dass wir diese strategische Allianz schließen konnten. Mir ist wichtig, dass von dem Ausbau insbesondere auch Unternehmen im ländlichen Raum profitieren", erklärte der Regierungschef. Schnelles Internet sei ein entscheidender Standortfaktor.

Nach Angaben der Staatskanzlei will Vodafone bis zu 75 Gewerbegebiete an das Gigabit-Netz anschließen. Damit könnten rund 5000 Unternehmen zusätzlich versorgt werden. Außerdem ist vorgesehen, eine ländliche Pilot-Gemeinde mit schneller mobiler Infrastruktur auszurüsten. Dort sollen sogenannte GigaCubes mobiles Internet in die Haushalte bringen und das langsame DSL-Netz beziehungsweise Festnetz ersetzen. Kretschmer hatte sich vor kurzem in München mit dem Deutschland-Chef von Vodafone getroffen. Im Ergebnis wollen der Freistaat und Vodafone Deutschland ihre "digitale Partnerschaft" fortsetzen./jos/DP/jha

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!