CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Schuldenkrise, Eurobonds und die Zukunft für Europa

Die aktuelle Schuldenkrise und die resultierenden Folgen und Maßnahmen werden die Zukunft Europas maßgeblich prägen. Die Redaktion von börsennews.de ist überzeugt, dass eine positive, marktwirtschaftliche Zukunft nur möglich ist, wenn Wirtschaftssubjekte für ihr Handeln verantwortlich sind. Eurobonds verneinen diese Verantwortung - daher bezieht börsennews.de klar Stellung gegen Eurobonds.

Die inakzeptable Alternative ist Kommunismus: Alle sind für alles (und letztlich nichts) verantwortlich. Die Erfolglosigkeit dieses Modells hat die Geschichte des 20. Jahrhunderts gezeigt.

Hier auf börsennews.de wollen wir all denen - abseits jeglicher Verschwörungstheorien - eine Plattform bieten, die auch von dem Prinzip der Eigenverantwortung überzeugt sind: Wirtschaftsakteure, Wissenschaftler, Personen des öffentlichen Lebens, Journalisten etc.

Werden Sie hier Gastautor:
Senden Sie Ihre Veröffentlichungen an info@boersennews.de, oder kontaktieren Sie uns unter 0341-65050-0!

Aktuelle Gastkommentare
Roland Klaus
Nicht nur Kontinent der Zukunft: Wo Asien bereits heute die Nummer eins ist
17:08 Uhr 16.04.2012

Es ist mittlerweile unstrittig, dass Asien der Kontinent ist, der in Zukunft die Geschicke der Welt bestimmen dürfte. Sowohl in politischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht ist eine Verlagerung von Macht, Wohlstand und Wachstum zu spüren: Weg von Europa und den USA, hin nach Asien. weiterlesen

Artikelbild
Videobeitrag: Betrugsmaschine Geldsystem – Eurokrise & US-Schuldenkrise
17:03 Uhr 05.04.2012

Drei Professoren finden klare Worte in diesem Video zur Finanzkrise – Professor Wilhelm Hankel und Professor Eberhard Hamer erläutern, wie die großen Investmentbanken eine gigantische Betrugsmaschinerie entwickelt haben, das ursächlich ist für die größte Finanzkrise aller Zeiten. weiterlesen

Roland Klaus
Rote und blaue Zündschnur – was der französische Finanzminister gründlich missversteht
08:52 Uhr 03.04.2012

Im Hype um die Piratenpartei ist im letzten Politbarometer ein äußerst interessantes Umfrageergebnis untergegangen. 74 Prozent der Befragten lehnen eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirms ab, nur 20 Prozent sind dafür. weiterlesen

Roland Klaus
Roland Klaus: Rating-Wahnsinn? – Ruhig, Brauner!
14:24 Uhr 16.02.2012

Es ist eine Meldung, die einem auf den ersten Blick den Puls nach oben schießen lässt. Die Rating-Agentur Moody´s überprüft die Kreditwürdigkeit des Finanzsektors und droht mehr als 100 europäischen Banken mit der Herabstufung. Die Rating Agenturen! Herabstufung! weiterlesen

Eurokrise treibt Aktienkurse
11:09 Uhr 02.02.2012

Dass die Allianz aus Spardiktaten und Wachstumsförderung zum Scheitern verurteilt ist, ist in Brüssel bis jetzt leider immer noch nicht verstanden worden. Und das, obwohl das Beispiel Griechenlands das Ergebnis dieser Quadratur des Kreises in aller Klarheit vorexerziert. weiterlesen

Wettbewerb: Egoismus oder Dienst für alle Menschen?
15:16 Uhr 05.01.2012

Frank Schäffler: Es muss eine Kontrollinstanz geben, die einen Wettbewerb zulässt und sichert, damit der Wettbewerb allen zu Gute kommt. Nur so kann ein “Pareto-Optimum” als Zustand angestrebt werden, in dem sich alle persönlich so gut wie möglich stellen, ohne dabei einem anderen zu sc…weiterlesen

Roland Klaus
Die große Nebelkerze: Sind wir wirklich “der große Euro-Profiteur”?
10:01 Uhr 21.12.2011

Die Stimmen der Euro-Kritiker sind lauter geworden in den vergangenen Wochen. Sie kommen jedoch zumeist von Querdenkern unter den Wirtschaftsexperten. Bei den Politikern, so scheint es, ist ein Ende der Gemeinschaftswährung noch weitgehend tabu. Sie benutzen immer wieder ein Argument: Deutschland m…weiterlesen

brennender Euro4
Plant Finanzministerium Enteignung deutscher Sparer?
11:16 Uhr 15.12.2011

Wie mehrere Presseberichte vermeldeten, hat das Finanzministerium sich einen ehemaligen Topberater von der Boston Consulting Group (BCG) ins Boot geholt: Levin Holle ist laut BCG-Website Senior Partner & Managing Director im Berliner BCG-Büro, welches er auch leitete. weiterlesen

frank schäffler
Schuldenschirme: Was unterscheidet uns noch vom Sozialismus?
14:54 Uhr 02.12.2011

Der Schuldenschirm ESM führt zusammen mit bereits bestehenden europäischen und nationalen Schuldenschirmen, Transferprogrammen und dem billigen Geld der Europäischen Zentralbank (EZB) in Richtung einer monetären Planwirtschaft in Europa. Lesen Sie auf börsennews.de die Ausführungen des MdB Frank Sc…weiterlesen

roland_klaus1
Sechs Billionen Euro gesucht – wie Boston Consulting die Schuldenkrise lösen möchte
09:17 Uhr 21.11.2011

Im alten Mesopotamien war die Sache mit den Schulden noch vergleichsweise einfach. Sie wurden auf Tontafeln aufgezeichnet. Mit jedem neuen Herrscher bekam die Bevölkerung die Verbindlichkeiten erlassen. Das war praktisch, weil man damit der Schuldenspirale entging. weiterlesen

220px-US-MarshallPlanAid-Logo.svg
Merkel lügt im Bundestag: Europa hängt weder vom Euro noch von Rettungsschirmen ab
20:44 Uhr 26.10.2011

Wilde Thesen und keinerlei Fachkompetenz: “Scheitert der Euro, dann scheitert Europa – und das darf nicht passieren.” (Angela Merkel am 26.10.2011 im deutschen Bundestag). Hier ist sie wieder: die Alternativlos-Politik. weiterlesen

Der beste Rückblick auf die Finanzkrise 2008
17:24 Uhr 14.10.2011

Die beste und lustigste Zusammenfassung zur Finanzkrise 2008. Ein Must-See für alle Börsianer: Chin Meyer bei Markus Lanz. Hier anschauen… weiterlesen

Klaus-Peter Willsch
Klaus-Peter Willsch, MdB: Euro-Austritt Griechenlands ist notwendig
08:54 Uhr 13.10.2011

Die Aufblähung und weitere Ermächtigung des bisherigen Euro-Rettungsschirmes (EFSF) kommt einem Offenbarungseid nahe: Die Situation in den Krisenländern hat sich nicht verbessert, die Krise konnte nicht eingedämmt werden. Mit dem eingeschlagenen Weg wurde vielmehr ein permanenter Krisenverschärfun…weiterlesen

bosbach_wolfgang
Wolfgang Bosbach: Finanzhilfen führen nicht zur Haushaltskonsolidierung
16:07 Uhr 11.10.2011

Mit dem “Ja” des Deutschen Bundestag zum Griechenland-Rettungspaket sorgen sich die Bundesbürger zunehmend um ihre finanzielle Zukunft. Wolfgang Bosbach, Mitglied des Bundestages, entschied sich gegen die Eurobonds. Lesen Sie hier das exklusive Interview mit Wolfgang Bosbach zu wichtige…weiterlesen

Roland Klaus
Roland Klaus: Risikolos war gestern – warum wir alle wirtschaftliche Selbstverteidigung brauchen
12:22 Uhr 06.10.2011

Wir stehen vor einer grundsätzlichen Verschiebung der Parameter von Risiko und Sicherheit. Viele Anlagen und Verhaltensweisen, die wir in der Vergangenheit als risikoarm und konservativ kennengelernt haben, dürften sich in den nächsten Jahren als risikoreicher herausstellen.weiterlesen

Hans Rudolf Wöhrl
Hans Rudolf Wöhrl: Ja, ich liebe den Euro
18:32 Uhr 30.09.2011

Gastbeitrag von Unternehmer Hans-Rudolf Wöhrl: Ich bleibe bei meinem NEIN zu der Reihenfolge: Geld für einen Zeitgewinn, um neue Regeln entwickeln und durchsetzen zu können! Ich bleibe aber bei meinem JA zum Euro und zu Europa!weiterlesen

Dem Abgrund einen Schritt entgegen: Bundestag beschließt Ausweitung des Rettungsschirms
13:57 Uhr 29.09.2011

Der Rettungsschirm wird ausgeweitet. Und das mit 523 Ja-Stimmen im Bundestag. 211 Mrd. Euro zusätzliche Bürgschaften für Deutschland. Einmal mehr wird deutlich woher das Wort Bürger stammt - nämlich vom Verb "bürgen". Ein Hoch auf den europäischen "Staatsbürger".weiterlesen

„Nein“ zu Euro-Staatsanleihen
15:10 Uhr 26.09.2011

Die wirtschaftliche Zukunft der EU steht auf dem Prüfstand und kaum etwas erhitzt die Gemüter mehr als die Debatte um Euro-Bonds. Grundsätzlich kann jeder Staat Staatsanleihen (Bonds) an Kreditgeber verkaufen. Diese zusätzlichen Einnahmen können dann für das Stopfen diverser Haushaltslöcher genutz…weiterlesen

Haushaltssanierung und Demokratie: Ist das vereinbar?
18:14 Uhr 09.09.2011

Viele Länder in Europa stehen vor massiven Einschnitten, um ihre Finanzlage, d.h. ihre öffentlichen Haushalte, in den Griff zu bekommen. Letztlich geht es um "Steuern radikal rauf, (Sozial-) Ausgaben massiv runter" . Kann eine demokratische Regierung solch eine harte Sanierung leisten?weiterlesen

Die Ursachen der Schuldenkrise und aktuelle Maßnahmen der Politik
11:14 Uhr 29.08.2011

Die aktuellen Schuldenkrise betrifft überschuldete Staaten, deren Fähigkeit Schuldendienst zu leisten (Zinsen zahlen, Kredite tilgen) von Tag zu Tag zweifelhafter wird. Das ist die simple und banale Wahrheit. Doch was genau sind die Ursachen und welche Lösungen lassen sich daraus ableiten?weiterlesen

  1. 5 von 5
  2. 5