CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Anleihen: Prokon – Niedrige Kosten

12:30 Uhr 29.06.2012
Artikelbild-Anleihen

von Oskar Herbert

börsennews.de Düsseldorf, 28.06.2012:  Ob die Fernsehwerbung nicht zu teuer sei, wollten die Anleger wissen. Sie erwerben die Genussscheine ohne Ausgabe- und Vertriebsaufschlag direkt bei Prokon. Der gesamte Vertrieb einschließlich Fernsehwerbung der individuellen Betreuung der Anlagesummen verursacht 6% Verwaltungskosten; jeweils bezogen auf die neuen Einzahlungen. Diese müssen zunächst erst erwirtschaftet werden. Von 1.000 € Einzahlung kommen also 1000 € zur Anlage. Das sei wenig im Vergleich zu Abzügen und Folgekosten, die Anleger anderswo zu verkraften hätten, erklärt Rodbertus und hat Recht damit. Er ist mit 25.000 € an der Genussrechtsgesellschaft beteiligt, unter der heute alle Aktivitäten von Prokon eingegliedert sind. Für seine Stammanlage bekommt der Gründer dieselbe Verzinsung wie die Genussschein-Gläubiger. Seine gesamte Altersversorgung hat der Alternativ-Unternehmer in etwa 500.000 € Genussscheinen seines eigenen Hauses stecken. Das Stammkapital will er nun in eine Stiftung einbringen. Regelmäßige Anfragen hinsichtlich eines möglichen, lukrativen Gangs an die Börse werden damit hinfällig.

Lesen Sie Weiteres über die Prokon- Anleihe:

Anleihen - 8% Zinsen, keine Kosten und kein Kursrisiko

Anleihen - Hohe Rendite

Anleihen - Sachwertanleihe ohne Konfiszierungsgefahr

 

Alle News zu Anleihen finden Sie auf www.boersennews.de/markt/anleihen

 

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
TURBO OPTIONSSCHEIN AUF AAREAL BANK DE000LS6KQM1 1,38 € 1,47 %
UBS/PUT/YAHOO!/48/0.1/18.09.15 CH0242201934 0,91 € -1,09 %
AKTIEN-ANLEIHE AUF SALZGITTER DE000TD19A94 100,42 € 0,75 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!