CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Mit dieser Aktie hättest du dein Geld im letzten Jahr verdoppelt

09:07 Uhr 28.02.2018

Jeder würde gerne das Geheimrezept wissen, wie man sein Geld in kürzester Zeit vervielfachen kann. Nun, das Rezept kenne ich leider auch nicht, aber ich kann dir zumindest eine Aktie zeigen, mit deren Hilfe du dein Geld im letzten Jahr verdoppelt hättest. Diese Aktie ist keine andere als die der Lufthansa (WKN: 823212).

Nach dem Kurssturz Anfang Februar ist die Performance des DAX über das letzte Jahr auf ein Kursplus von knapp 5 % zusammengeschmolzen (Stand 26.2.2018). Das ist zwar immer noch deutlich besser als die Rendite deutscher Staatsanleihen, aber noch lange kein Grund zum Jubeln. Trotz aller Turbulenzen bringt es die Aktie der Lufthansa aber immer noch auf ein beachtliches Plus von 101 % (Stand 26.2.2018) gegenüber dem Vorjahr. Diese sagenhafte Rendite hat zwei einfache Gründe:

1. AirBerlin-Pleite verringert den Konkurrenzdruck und erhöht die Auslastung

Die Pleite der lange strauchelnden AirBerlin kam der Lufthansa sehr gelegen. Ein Wettbewerber weniger bedeutet natürlich sofort auch weniger Kapazität auf einigen Strecken, auf denen man bisher direkt konkurrierte. Diese Situation hat man zudem noch sehr geschickt genutzt und sich einen Großteil der Flotte der AirBerlin gesichert. Man hat also nicht nur den Wegfall der Kapazität dankend hingenommen, sondern diese sogar noch zu eigenen Gunsten auf lukrative Strecken umgeleitet!

Das hat für die Lufthansa den Vorteil, dass die Auslastung der eigenen Flugzeuge auf den weniger profitablen Routen besser gesteuert werden kann, was die über Algorithmen festgelegten Preise in die Höhe treibt und den Gewinn je Flug steigert. So ist beispielsweise allein im Dezember die Zahl der Fluggäste um knapp 20 % gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Besser könnte es also kaum noch laufen!

2. Niedrige Treibstoffkosten treiben den Gewinn

?oder etwa doch? Im letzten Jahr waren die Kerosinpreise einigermaßen stabil, sodass es auch von dieser Seite keine bösen Überraschungen gab. Volatile Treibstoffkosten sind der größte Unsicherheitsfaktor für eine Airline, was dazu führt, dass man die Preise bereits Monate im Voraus über Finanzinstrumente absichert. Ohne diese Absicherungen wären keine auch nur annähernd zuverlässigen Gewinnprognosen möglich.

In den ersten 9 Monaten des letzten Jahres sind die Treibstoffkosten nur moderat gestiegen, obwohl deutlich mehr Flüge abhoben. Dazu beigetragen hat ein leicht gefallener Preis. Insgesamt hat das dazu geführt, dass sich der Umsatzanstieg überproportional auf den Gewinn ausgewirkt und die Kasse zum Klingeln gebracht hat.

Fazit: Die Lufthansa hat im letzten Jahr alles richtig gemacht

Insgesamt hat die Lufthansa wohl ohne Zweifel ein extrem erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Die Zahlen für das Gesamtjahr wurden zwar noch nicht bekanntgegeben, aber es ist wohl kein Geheimnis, dass es ein Rekordergebnis werden dürfte, nachdem bereits die ersten neun Monate mehr als erfolgreich waren. Dieser Erfolg wurde an der Börse gebührend gefeiert, sodass sich der Kurs mehr als verdoppelt hat.

Ist Lufthansa wirklich die beste DAX-Chance?

Hast du deine Augen auf Lufthansa? Dann brauchst du The Motley Fools kostenlosen DAX-Report. In diesem Report findest du einen hilfreichen Vergleich aller DAX-Unternehmen sowie eine detaillierte Analyse von jedem einzelnen DAX-Unternehmen. Damit kannst du nachvollziehen, ob Lufthansa die beste Chance ist, oder auch eine bessere Chance entdecken. Klick hier, um dir den Zugang zu sichern. (Habe ich schon erwähnt, dass es kostenlos ist?)

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
LUFTHANSA Aktienkurs DE0008232125 22,77 € -0,18 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Asylstreit zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Horst Seehofer wurde zur handfesten Regierungskrise in Deutschland. Glauben Sie, dass die Bundeskanzlerin eine europäische Lösung für die Asyl-Politik durchsetzen kann?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!