CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Orocobre: Wer ist der neue Großaktionär?

17:05 Uhr 20.03.2017

Liebe Leser,

eine auf den ersten Blick interessante Neuigkeit gab es vom australischen Bergbauunternehmen Orocobre: Demnach ist die UBS Group (bzw. dieser Bank zugeordnete Stellen) Großaktionär bei Orocobre geworden. Die Zahl der gehaltenen Orocobre-Aktien liegt laut Unternehmensmitteilung bei exakt 10.643.682 Stück, was 5,07% der Stimmrechte entspricht. Also ein 1a Vertrauensbeweis von UBS für Orocobre? Nicht unbedingt. Denn die Recherche in den älteren Mitteilungen zeigt, dass es hier gewissermaßen "on and off" zugeht. So wurde bereits am 6. März 2017 mitgeteilt, dass UBS und dieser Bank zugeordnete Stellen mit 5,09% der Stimmrechte bedeutender Aktionär geworden zu sein.

Guidance: 12.000 bis 12.500 Tonnen Produktion in

Nur einen Tag später, am 7. März 2017, hieß es dann auf einmal, dass UBS und Anhang kein bedeutender Aktionär mehr sei. Und jetzt haben sie eben wieder über 5%. Dieses Heckmeck könnte auf kleinere Umschichtungen zurückzuführen sein - und wenn man sich nah an der 5%-Grenze bewegt, dann kann das eben umgehend zu entsprechenden Meldungen führen.

Wie läuft es denn im operativen Geschäft? Da hatte das Management mit der Vorlage der jüngsten Zahlen eine Produktions-Guidance von 12.000 bis 12.500 Tonnen für das laufende Geschäftsjahr gegeben. Die tatsächliche Produktion sollte daran gemessen werden, insofern gibt es hier einen Anker zum Vergleich. Ich weise darauf hin, dass das laufende Geschäftsjahr bei Orocobre Ende Juni 2017 endet (es weicht vom Kalenderjahr ab).

Amazon wird sich schwarzärgern, aber ?

? wir schenken Ihnen den Report "7 Top-Aktien für 2017" heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!

Ein Beitrag von Peter Niedermeyer.

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
AMAZON Aktienkurs US0231351067 1.051,24 € 1,09 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der G20-Gipfel ist beendet. Finden Sie, dass dieser trotz der heftigen Krawalle erfolgreich war?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!