CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Paion: Hier kann man sich nur noch die Finger verbrennen!

11:55 Uhr 18.10.2016
medic-563425_640

Heute ist es soweit: Nach wochenlangem Warten und blühenden Spekulationen werden heute bei Paion die Ergebnisse der Phase-III-Studie des Medikaments Remimazolan vorgestellt.

Das Anästhetikum ist der bahnbrechende Hoffnungsträger des Aachener Unternehmens und steht bei positivem Ausfall der Studie vor der Marktreife. Trotz erster positiver Vorzeichen ist noch keineswegs gesichert, dass die Studie zum Medikament auch wünschenwert ausfällt, für die Börsianer scheint die Entscheidung jedoch längst gefallen zu sein! Die Aktie ist seit Monaten von einem steilen Aufwärtskurs gekennzeichnet, besonders seit Mitte September geht es ganz besonders steil bergauf. Da fragt man sich natürlich, ob die Verkündung des Ergebnisses der Studie nicht nur einfach eine Bestätigung der bisher aufgebauten Erwartungen sein soll, für große Überraschung wird ein solches Ergebniss jedenfalls nicht sorgen. Man könnte es auch einen Pflichtsieg nennen, alles andere wäre zutiefst blamabel. Nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die euphorietrunkenen Börsianer! Daher kann die Aktie eigentlich nur verlieren, auch wenn es die nächsten Tage vielleicht doch noch eine kleine Siegesfeier geben wird.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
PAION Aktienkurs DE000A0B65S3 2,40 € -0,04 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das schier Undenkbare ist eingetreten - Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Was denken Sie, worauf muss man sich einstellen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!