CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Polens Wirtschaft auf der Intensivstation

10:46 Uhr 08.06.2013

Polen wurde sehr spät von der Schwäche der europäischen Konjunktur erwischt, noch im Mai 2012 sah die polnische Zentralbank vor allem die Inflation als das größte Risiko und erhöhte die Zinsen. Seitdem haben sich die Wachstumsraten von 3,5 auf 0,5 Prozent reduziert, den niedrigsten Stand seit 2009. Die neusten Daten liefern aber die ersten Hoffnungssignale.

So hat sich im Mai der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe deutlich stärker als erwartet vom 46,9 auf 48,0 Punkte verbessert und deutet zumindest auf ein verlangsamtes Abschwungstempo hin. Auch die Industrieproduktion konnte nach der Kontraktion im ersten Quartal im April wieder um 2,7 Prozent zulegen. Dass sich auch die Stimmung wieder etwas aufhellt haben zudem sowohl das Konsumentenvertrauen als auch das Geschäftsklima signalisiert, für die bei den jüngsten Erhebungen deutlich verbesserte Werte ermittelt wurden. Schließlich steuert auch die Zentralbank inzwischen mit voller Kraft auf Expansionskurs und hat den Leitzins seit November um 2 Prozentpunkte auf 2,75 Prozent abgesenkt. Da in Polen der Großteil der Kredite variabel verzinst wird, erhofft man sich hiervon eine deutliche Entlastung der Kreditnehmer und damit eine Stützung der Konsum- und Investitionsbereitschaft. Die kommenden Wochen werden zeigen, inwiefern die zarten Erholungsansätze tatsächlich eine Wende signalisieren.

Eine aktuelle Einschätzung zur Börse Polen finden Sie unter www.aktien-global.de/investment-welt/europa/aktienindex-polen-wig-20-index

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Jens Spahn (CDU) sorgt mit seiner Aussage, "Hartz IV bedeutet nicht Armut", für Aufsehen. Finden Sie, dass Hartz IV die Grundbedürfnisse jedes Menschen abdeckt?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!