CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

16:20 Uhr 26.07.2016

Staatsanwaltschaft hat vier weitere VW-Diesel-Beschuldigte im Visier

Braunschweig/Wolfsburg (dpa) - Im VW-Diesel-Skandal gibt es bei den Ermittlungen der Braunschweiger Staatsanwaltschaft Verdachtsmomente gegen vier weitere Personen. «Die Zahl der Beschuldigten im «Diesel- Verfahren» hat sich zwischenzeitlich von 17 auf 21 Beschuldigte erhöht. Es befinden sich nach wie vor keine Vorstandsmitglieder in diesem Kreis», sagte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe am Dienstag auf Anfrage der dpa. Auch das «Handelsblatt» berichtete entsprechend. Bei den vier neu hinzugekommenen Beschuldigten habe es Durchsuchungen gegeben, sagte Ziehe. Insgesamt stehen damit bisher 30 Personen im Fokus der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen.

Schiffe ohne Steuermann in Sicht - Reeder suchen Wege aus der Krise

Hamburg (dpa) - Neun von zehn Reedern erwarten in den nächsten Jahren eine digitale Umwälzung in der Schifffahrt. Nachdem Branchen wie der Handel oder die Medien schon seit Jahren neuen und digital geprägten Geschäftsprozessen ausgesetzt sind, werde nun der Wandel auch Schifffahrt und Logistik erfassen, heißt es in einer Studie der Unternehmensberatung PwC. «Jede vierte Führungskraft aus der maritimen Wirtschaft geht davon aus, dass Schiffe in absehbarer Zukunft von Land gesteuert werden, ohne Steuermann und Besatzung», sagte PwC-Experte Claus Brandt am Dienstag in Hamburg. Das hätte noch vor zwei Jahren kaum ein Reeder für möglich gehalten. Auch die Echtzeit-Verfolgung von Sendungen auf hoher See und die Wartung von Schiffen aus der Ferne dürfte schon bald Alltag werden.

Wetterkapriolen machen Schuhfachgeschäften zu schaffen

Düsseldorf (dpa) - Ein zu milder Winter und ein zu nasses Frühjahr haben dem deutschen Schuhhandel zugesetzt. Kunden haben Saison-Ware in den Regalen stehen lassen. Auch deshalb ist der Umsatz im Schuheinzelhandel 2016 um rund zwei Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres auf 6,4 Milliarden Euro gesunken. Das teilte der Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE) am Dienstag in Düsseldorf zum Start der internationalen Schuhmesse GDS (bis 28.7.) mit. Betroffen seien vor allem Schuhfachgeschäfte mit einem Minus von drei Prozent. Der Online-Handel legte dagegen mit fünf Prozent weiter zu - wenn auch moderater als in der Vergangenheit. Das Online-Wachstum gehe nahezu vollständig zulasten der Läden, heißt es beim (BDSE).

Öl-Riese BP muss Gewinneinbruch hinnehmen

London (dpa) - Sechs Jahre nach der Katastrophe im Golf von Mexiko kämpft der Ölkonzern BP noch immer mit den Belastungen aus der «Deepwater-Horizon»-Katastrophe. Im zweiten Quartal brockten unter anderem die Folgekosten der Havarie dem Konzern einen Verlust von 2,2 Milliarden US- Dollar ein, wie BP am Dienstag mitteilte. Doch auch ohne die Belastung aus der Umweltkatastrophe hat der Konzern einen Gewinneinbruch zu verzeichnen. Dem Öl-Multi macht weiterhin der niedrige Ölpreis zu schaffen. Der um die Folgekosten für das Unglück bereinigte Gewinn brach im zweiten Quartal um 45 Prozent auf 720 Millionen US-Dollar ein. Im Vorjahr hatte BP noch 1,3 Milliarden Dollar verdient.

Commerzbank-Gewinn sackt um ein Drittel ab - Kapitalquote sinkt

Frankfurt/Main (dpa) - Der Gegenwind für die Commerzbank wird immer stärker. Im zweiten Quartal sackte der Überschuss um fast ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 209 Millionen Euro ab, wie das Institut am Montagabend in Frankfurt mitteilte. Der operative Gewinn ging um 18 Prozent auf 342 Millionen Euro nach unten. Analysten hatten mit etwas geringeren Rückgängen gerechnet. Ein wichtiger Grund sind die historisch niedrigen Zinsen, die sich immer stärker in die Ergebnisse der Banken hineinfressen. Auch die Unruhe an der Kapitalmärkten bremst den Erholungskurs der Commerzbank.

Mytaxi fusioniert mit Hailo zu Europas größtem Taxi-Netzwerk

Hamburg/Stuttgart/London (dpa) - Die Daimler-Tochter Mytaxi schließt sich mit dem Londoner Taxi-App-Anbieter Hailo zusammen. Das teilten die beiden Firmen am Dienstag in London und Hamburg mit. Das fusionierte Unternehmen wird unter der Marke «mytaxi» operieren. Das Hauptquartier wird in Hamburg sein, wo Mytaxi sitzt. Chef des neuen Unternehmens wird der bisherige Hailo-CEO Andrew Pinnington. Niclaus Mewes, der Gründer von Mytaxi, wird künftig im Aufsichtsrat des Unternehmens sitzen. Außerdem wird Mewes Geschäftsführer der Daimler Mobility Services GmbH. «Er wird eine zentrale Rolle bei der Integration und der strategischen Entwicklung des neuen Mytaxi-Unternehmens spielen», heißt es in der Erklärung.

Dax gewinnt an Schwung

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag nach einem trägen Handelsauftakt doch noch Fahrt aufgenommen. Der Dax notierte am Nachmittag 0,44 Prozent höher bei 10 242,86 Punkten. Am Montag war der Leitindex zeitweise um über 1 Prozent auf den höchsten Stand seit dem Brexit-Votum geklettert, bevor seine Gewinne letztlich auf rund die Hälfte zusammenschmolzen. Der MDax der mittelgroßen Werte stieg am Dienstag um 0,59 Prozent auf 21002,66 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax notierte mit einem Plus von 0,57 Prozent bei 1693,34 Zählern. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,14 Prozent auf 2977,47 Punkte nach oben. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,16 Prozent am Vortag auf minus 0,20 Prozent. Der Kurs des Euro bewegte sich am Dienstagnachmittag nur wenig. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung knapp unter der Marke von 1,10 US-Dollar. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,0982 (Freitag: 1,1014) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9106 (0,9079) Euro.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
COMMERZBANK Aktienkurs DE000CBK1001 6,59 € -1,98 %
VW Aktienkurs DE0007664039 118,75 € -0,84 %
DAIMLER Aktienkurs DE0007100000 62,47 € 0,13 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das schier Undenkbare ist eingetreten - Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Was denken Sie, worauf muss man sich einstellen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!