CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

E-Golf rollt ab April 2017 in Gläserner Manufaktur vom Band

16:40 Uhr 17.11.2016
Gläserne Manufaktur in Dresden
Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert

Dresden (dpa) - In der sogenannten Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wird künftig wieder produziert. Von April 2017 an rollt in der sächsischen Landeshauptstadt der neue E-Golf vom Band.

Damit wird Dresden neben Wolfsburg zum zweiten Produktionsstandort für das Elektroauto. Zudem investiert Europas größter Autobauer rund 20 Millionen Euro in den Umbau der Gläsernen Manufaktur zu einem Zentrum für die «Mobilität der Zukunft». Im März dieses Jahres lief die Produktion der Luxuslimousine Phaeton aus, seither standen die Bänder still.

VW-Entwicklungsvorstand Frank Welsch sprach in Dresden von einem «Neuanfang mit starker Signalwirkung.» Volkswagen will sich nach dem Abgas-Skandal grundlegend neu aufstellen und unter anderem die Elektromobilität massiv ausbauen.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
VOLKSWAGEN Aktienkurs DE0007664005 134,85 € -1,06 %
VW Aktienkurs DE0007664039 128,10 € -0,62 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das schier Undenkbare ist eingetreten - Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Was denken Sie, worauf muss man sich einstellen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!