CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Google will bis zu 3000 Jobs in London schaffen

10:25 Uhr 16.11.2016
Google
Google will in Großbritannien bis zu 3000 neue Jobs schaffen. Foto: Lukas Schulze/Symbolbild

London (dpa) - Der Internetriese Google will bis zu 3000 neue Jobs in London schaffen. Das kündigte Google-Chef Sundar Pichai am Dienstag bei einem Besuch in der britischen Hauptstadt an.

Google bekennt sich damit zu seinen Plänen, die Niederlassung in der Nähe des Bahnhofs King's Cross um ein neues Gebäude zu erweitern. Nach dem Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union am 23. Juni waren daran Zweifel aufgekommen. Das neue Gebäude werde das erste komplett von Google gestaltete Gebäude außerhalb der USA sein, sagte Pichai.

Britische Politiker zeigten sich erfreut über die Entscheidung. «Das ist ein großer Vertrauensbeweis in Großbritanniens führende Position als globaler Technologiestandort und ein Beweis mehr, dass führende Firmen sich entschließen, hier zu investieren», ließ Schatzkanzler Philip Hammond wissen. «Googles Bekenntnis zu London ist uns sehr willkommen», sagte Londons Bürgermeister Sadiq Khan.

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Die Geheimdienste sind sich sicher: Russische Hacker haben geholfen, Donald Trump zum US-Präsidenten zu machen. Was denken Sie? Hat Wladimir Putin die US-Wahl beeinflusst?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!