CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ICE 4 zwischen Hamburg und München im Probebetrieb

11:45 Uhr 31.10.2016
ICE 4
Der zwölfteilige ICE 4 ist fast 350 Meter lang und hat 830 Sitzplätze. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Mehr als sechs Wochen nach der Präsentation des ICE 4 in Berlin ist der Zug in den mehrmonatigen Probebetrieb gestartet. Zwischen Hamburg und München fahren seit heute zwei Hochgeschwindigkeitszüge der neuen Generation, wie die Deutsche Bahn bei Twitter schrieb.

Der erste der beiden ICE ist nach Angaben einer Bahnsprecherin am frühen Morgen von Hamburg in Richtung München gestartet. Der ICE 4 soll ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 nach und nach die ICE-1- und ICE-2-Flotten ersetzen.

Der zwölfteilige Zug ist fast 350 Meter lang und hat 830 Sitzplätze. Die Wagen sind mit Panoramafenstern ausgestattet. Zum ersten Mal können Fahrgäste ihr Rad mitnehmen.

DB-Informationen zu neuem ICE

Tweet der Deutschen Bahn

Das könnte Sie interessieren!
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
COMPAGNIE PLASTIC OMNIUM Aktie FR0000124570 32,00 € -1,33%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Donald Trump stößt mit seinen politischen Entscheidungen auf wachsenden Widerstand. Die Front gegen Ihn wird immer größer - auch große US-Unternehmen stellen sich gegen ihn. Wird Präsident Trump die Amtszeit überhaupt überstehen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!