CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Mehr Autos mit alternativen Antrieben in EU zugelassen

10:20 Uhr 28.10.2016
BMW
BMW i3 Elektrofahrzeug: Auch die Zulassungen der Elektroautos legten in der EU zu (plus 20 Prozent). Foto: Peter Endig

Brüssel (dpa) - Auf Europas Straßen sind immer mehr Autos mit Elektromotoren und Hybridantrieben unterwegs. Das teilte der europäische Autoverband Acea in Brüssel mit.

Im dritten Quartal wurden etwa 137 400 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zugelassen - das waren sieben Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Etwa die Hälfte davon waren Neufahrzeuge mit Hybridantrieb (plus 29 Prozent), auch Elektroautos legten zu (plus 20 Prozent). Dagegen wurden deutlich weniger Fahrzeuge zugelassen, die mit Propan, Ethanol oder Erdgas fahren.

Neuwagen mit alternativen Antrieben machen aber nach wie vor nur einen kleinen Anteil der Neuzulassungen aus. Zum Vergleich: Allein in Deutschland wurden im September - also in nur einem Monat - laut Kraftfahrtbundesamt insgesamt rund 300 000 Fahrzeuge neu zugelassen. In der EU waren es rund 1,45 Millionen Autos.

Mitteilung von Acea

KBA-Zahlen zum September

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Das schier Undenkbare ist eingetreten - Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Was denken Sie, worauf muss man sich einstellen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!