CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Pharmageschäft sorgt bei Bayer weiter für Schwung

07:58 Uhr 26.10.2016
Bayer AG
Das Werk der Bayer AG in Leverkusen. Foto: Oliver Berg/Archiv

Leverkusen (dpa) - Gut laufende Geschäfte mit Pillen und Salben haben den Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer vor der Rekordübernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto auf Wachstumskurs gehalten.

Der Umsatz legte von Juli bis Ende September dank neuerer Medikamente um 2,3 Prozent auf 11,26 Milliarden Euro zu, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Leverkusen mitteilte. Bereinigt um Zu- und Verkäufe sowie um Wechselkursschwankungen hätte das Plus 3,5 Prozent betragen.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sonderposten legte um 6,0 Prozent auf 2,68 Milliarden Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 1,19 Milliarden Euro - 18,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Vor einem Jahr hatte auch der Börsengang der Kunststofftochter Covestro belastet.

Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
BAYER Aktienkurs DE000BAY0017 102,10 € 0,10 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Die Geheimdienste sind sich sicher: Russische Hacker haben geholfen, Donald Trump zum US-Präsidenten zu machen. Was denken Sie? Hat Wladimir Putin die US-Wahl beeinflusst?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!