CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktuelle Videos von der Börse

Bild zu Börse Frankfurt: DAX rutscht weiter ab

Börse Frankfurt: DAX rutscht weiter ab

15:52 Uhr 04.09.2015

Nachdem die Aussicht auf weiterhin frisches Geld von der EZB beim DAX am Donnerstag für ordentlich Erholung gesorgt hatte, legte der deutsche Leitindex am Freitag eine Verschnaufpause ein. Er startete mit rund einem Prozent im Minus bei 10.216 Punkten in den Handel. Grund für die gedrückte Stimmung war die Veröffentlichung des Arbeitsmarktberichts in den USA, von dem sich Anleger Signale erhofften, ob die Fed den Leitzins noch im September erhöht oder abwartet. Das Ergebnis des US-Arbeitsmarktberichts: Die Arbeitslosenquote ist stärker als erwartet gefallen. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 173.000 - Volkswirte hatten mit einem Stellenzuwachs von 220.000 gerechnet. Der DAX reagierte zunächst positiv auf die Meldung, drehte dann aber in Minus. weiterlesen

Bild zu DAX-Check: Die Uhr tickt...

DAX-Check: Die Uhr tickt...

15:52 Uhr 04.09.2015

Die Aussicht auf weiterhin frisches Geld von der EZB sorgte am Donnerstag für ordentlich Erholung beim DAX. Er verabschiedete sich mit 2,7 Prozent im Plus bei 10.317 Zählern aus dem Handel. Heute zeigen sich die Anleger deutlich nervöser. Grund ist die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts. Die Anleger erhoffen sich von ihm Signale, ob die Fed den Leitzins im September erhöht oder noch abwartet. Kurz vor Handelsbeginn notiert der DAX 1,2 Prozent tiefer bei 10.199 Punkten.Wie geht es heute weiter? Was sagt die Charttechnik? Wo liegen die nächsten wichtigen Marken? weiterlesen

Bild zu DAX: Tag der Entscheidung!

DAX: Tag der Entscheidung!

15:52 Uhr 04.09.2015

Angefeuert von den Aussagen des EZB-Chefs Mario Draghi nahm der Dax am Donnerstag noch einmal Anlauf und kämpfte sich über den Vorwochenkurs. Die Aussicht auf weiterhin frisches Geld von der EZB sorgte für ordentlich Erholung. Der Dax verabschiedete sich mit 2,7 Prozent im Plus bei 10.317 Zählern aus dem Handel. Die Börsen in China bleiben heute erneut geschlossen. Mit Spannung schauen Anleger heute auf die Jobzahlen aus Amerika. Sie sind ein Signal für den zukünftigen Kurs der Fed. Wie geht es heute beim DAX weiter? Welche Marken sind jetzt wichtig? Wo liegen die nächsten Kursziele beim deutschen Leitindex? weiterlesen

Bild zu Maydorns Meinung: JinkoSolar, Dialog Semiconductor, Daimler, E.on, Kuka, Tesla, Slyce

Maydorns Meinung: JinkoSolar, Dialog Semiconductor, Daimler, E.on, Kuka, Tesla, Slyce

15:52 Uhr 04.09.2015

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es um JinkoSolar, Dialog Semiconductor, Daimler, E.on, Kuka, Tesla und Slyce. weiterlesen

Bild zu Experte Meyer: "Keine Zinsanhebung in diesem Jahr"

Experte Meyer: "Keine Zinsanhebung in diesem Jahr"

15:51 Uhr 04.09.2015

Heute wurden in den USA Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Das Ergebnis: Im August sind 173.000 neue Arbeitsplätze geschaffen worden - Volkswirte hatten im Vorfeld aber mit deutlich mehr Stellen gerechnet, nämlich mit 220.000. Allerdings wurden die Zahlen für Juni und Juli nach oben korrigiert. Hier wurden insgesamt 44.000 Stellen mehr geschaffen als ursprünglich angenommen. Die Arbeitslosenquote ist von 5,3 auf 5,1 Prozent gesunken. Das ist der tiefste Stand seit sieben Jahren. Der Euro ist in Reaktion auf die Arbeitsmarktdaten zunächst auf 1,1090 Dollar gefallen. Pendelte danach aber bereits wieder bei 1,11 Dollar. weiterlesen

Bild zu Dow, Dax, Euro/Dollar, Apple, Tesla: Mit Gewinnen in das Wochenende?

Dow, Dax, Euro/Dollar, Apple, Tesla: Mit Gewinnen in das Wochenende?

15:51 Uhr 04.09.2015

Die Aussicht auf weiterhin frisches Geld von der EZB sorgten beim DAX am Donnerstag für ordentlich Erholung. Er verabschiedete sich mit 2,7 Prozent im Plus bei 10.317 Zählern aus dem Handel. Die guten Vorgaben aus Europa konnten dem Dow Jones anfänglich noch den Rücken stärken. Dann rückten aber der offizielle Arbeitsmarkt der US-Regierung am Freitag in den Fokus - auf die reagierten Anleger im Vorfeld verhalten. Zum Handelsende stand unterm Strich ein kleines Minus von 0,14 Prozent bei 16.374 Punkten. Wie geht es heute bei DAX und Dow weiter? Wo notiert das Währungspaar Euro/Dollar? weiterlesen

Bild zu Blackrock - Die heimlichen Strippenzieher der DAX-Konzerne

Blackrock - Die heimlichen Strippenzieher der DAX-Konzerne

15:51 Uhr 04.09.2015

"Blackrock - Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld". Das Buch der Autorin Heike Buchter handelt von dem mächtigen Finanzkonzern Blackrock, der in der Öffentlichkeit kaum wahr genommen wird. Und das obwohl Blackrock der größte Investor in Dax-Unternehmen ist. Der Konzern hält beispeilsweise Anteile an BMW und Daimler, an Beiersdorf, an Adidas, an den Energiekonzernen Eon und RWE und vielen mehr. weiterlesen

Bild zu CFD-Experte Salcher: DAX - Kommt jetzt die Erholung?

CFD-Experte Salcher: DAX - Kommt jetzt die Erholung?

15:51 Uhr 04.09.2015

Am Donnerstag ist der DAX während der Draghi Rede ordentlich gestiegen. Allerdings hat er am Ende des Tages fast alle Gewinne wieder abgegeben und heute am Morgen mit einem negativen Gap eröffnet. Er startete mit rund einem Prozent im Minus bei 10.216 Punkten in den Handel. Hat die EZB-Entscheidung nicht einmal 24 Stunden gewirkt? weiterlesen

Bild zu Apple-Aktie: Auf Kaufniveau?

Apple-Aktie: Auf Kaufniveau?

13:03 Uhr 04.09.2015

Was ist bloß bei Apple los? Das neue Jahr hatte doch so gut angefangen. Innerhalb weniger Wochen ist die Aktie von Apple um rund 20 Prozent gestiegen und hatte im Februar sogar ein Rekordhoch bei 133 Dollar markiert. Doch ab da wollte es nicht mehr so recht laufen. Der Kurs geriet ins Stocken. Fiel sogar zurück auf ihren Eröffnungskurs im Januar diesen Jahres bei 111 Dollar. Wie gehet es bei der Aktie weiter? Sind das Einstiegsniveaus für Anleger oder sollten Sie lieber die Finger von der Aktie lassen? Für Impulse könnte auch das Apple-Event am 9. September sorgen. weiterlesen

Bild zu Euro/Dollar: Parität im Visier

Euro/Dollar: Parität im Visier

13:01 Uhr 04.09.2015

Am Donnerstag hatte der Euro im Tagesverlauf zunächst mit Verlusten zu kämpfen, konnte sich dann aber im US-Handel wieder etwas stabilisieren. Zeitweise hatte die Europäische Zentralbank die Gemeinschaftswährung auf 1,1087 US-Dollar gedrückt. Die EZB hat ihre Wachstums- und Inflationsprognosen deutlich gesenkt. Gleichzeitig signalisierte sie aber auch Handlungsbereitschaft. Experten halten daher weitere Schritte der Notenbank für wahrscheinlich. Würde die Geldpolitik weiter gelockert, würde das den Druck auf den Euro verstärken. Zuletzt notierte das Währungspaar Euro/Dollar bei 1,1121 US-Dollar. Wie geht es heute beim Währungspaar weiter? Woher kommen die Impulse? weiterlesen

  1. 1 von 230
  2. 1