CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Börse Aktuell (11.10.): Spaniens Kreditwürdigkeit herabgestuft / Lufthansas neue Billigtochter

10:00 Uhr 11.10.2012

Dem DAX droht am Donnerstag der vierte Verlusttag in Folge. In den ersten Minuten ging es für den Leitindex um 0,20 Prozent nach unten auf 7.190 Punkte. Die bisherige Wochenbilanz des Kursbarometers liegt bei minus 2,60 Prozent, und die schwachen Vorgaben aus Übersee lassen zunächst keine Erholung erwarten. Der MDax mittelgroßer Werte büßte am Donnerstagmorgen 0,10 Prozent ein auf 11.232 Punkte, während der TecDax um 0,71 Prozent zurückfiel auf 803 Punkte.

Die Ratingagentur Standard &Poor's hat die Kreditwürdigkeit von Spanien um gleich zwei Noten gesenkt. Damit befindet sich die Kreditwürdigkeit nur noch eine Stufe über dem sogenannten Ramschniveau. Der Ausblick bleibt zudem negativ. Es droht also eine weitere Herabstufung. Allerdings: Ein Analyst sieht die Senkung jedoch nicht nur negativ: ;S&P erhöht damit den Druck, dass Spanien endlich den Antrag auf den EU-Rettungsschirm stellt;. Dies sei markttaktisch positiv zu werten. Die Lufthansa will ihre neue Billigtochter zum Januar 2013 unter dem Namen Germanwings starten. Dies werde das Unternehmen heute bekanntgeben, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf Führungskreise. Die Lufthansa hatte am Abend kurzfristig zu einer Pressekonferenz geladen - die findet heute um 11 Uhr in Frankfurt statt. Dabei geht es um die Zusammenführung der Lufthansa Direct Services und Germanwings. Viele europäische Autohersteller kämpfen ums Überleben - sagte ACEA Verbands-Präsident Sergio Marchionne am Mittwoch in Brüssel. Der Fiat-Chef wollte damit die Auswirkungen der Krise auf die europäische Autoindustrie darstellen. In den vergangenen fünf Jahren seien die Verkäufe gesunken.

Weitere Videos

  • Alibaba: Was vom IPO des Jahres zu erwarten ist
  • Alibaba-Gründer Jack Ma: Vom Englischlehrer zum reichsten Mann Chinas
  • Perlen in der 2. Reihe: wo lohnt sich der Blick?
  • Maydorns Meinung: Bayer, Deutsche Bank, Allianz, Lufthansa, Paion, JinkoSolar
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
DAX DE0008469008 9.788,00 € 0,94 %
EADS Aktienkurs NL0000235190 49,51 € 1,44 %
ALCOA Aktienkurs US0138171014 16,29 € 0,03 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Seit Beginn der Ukraine-Krise im Frühjahr 2014 hat die EU immer schärfere Sanktionen gegen Russland, russische Unternehmen und Staatsbürger verabschiedet. Was halten Sie davon?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!