CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Börse Live (07.08.): Kursrakete Primacom + 150 %

18:21 Uhr 07.08.2012

Die Deutsche Telekom ist offenbar an einer Übernahme von Primacom interessiert. Das berichtet die Financial Times Deutschland. Die Telekom gehöre damit zu einem der vier Interessenten. Das Angebot soll bei 280 Millionen Euro liegen. Primacon ist der fünftgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Die Aktie von Primacom schiesst mit diesen Meldungen zeitweise um mehr als 150 Prozent nach oben.

Der DAX setzt seinen Siegeszug unterdessen fort. Den dritten Tag in Folge legt das Börsenbarometer zu und steigt weiter in Richtung 7.000 Punkte. Seit der Rede von EZB-Chef Draghi scheint die Börsenwelt wieder in Ordnung zu sein. Marktteilnehmer gehen davon aus, dass die Notenbank alles tun wird um die Krise in den Griff zu bekommen. Getragen wurde die Aufwärtsbewegung erneut von den Automobilaktien. Auch E.ON legte nach starken Zahlen und einem positiven Ausblick deutlich zu. Erneute Gewinnmitnahmen zogen die Aktie von Beiersdorf an das DAX-Ende. Im Mittelfeld gelandet ist die Aktie der Munich Re. Der weltgrößte Rückversicherer blickt positiv auf die zweite Jahreshälfte und hat das vergangene Quartal mit einem Gewinn von 1,6 Milliarden Euro abgeschlossen. Den zweiten Teil der Sendung finden Sie hier.

Weitere Videos

  • Wolkentrader: Dow Jones - Wahrscheinlichkeit auf weitere Tiefs steigt
  • Adidas-Aktie: Analysten stufen Sporthersteller herab
  • GoPro-Aktie: 20 Millionen US-Dollar Verlust
  • Infineon-Aktie: Abverkauf nach Q2-Zahlen
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
BEIERSDORF Aktienkurs DE0005200000 66,89 € -0,96 %
DEUTSCHE TELEKOM Aktienkurs DE0005557508 12,09 € -0,12 %
PRIMACOM Aktienkurs DE0006259104 0,12 € -24,53 %
TECDAX DE0007203275 1.185,50 € -1,98 %
MDAX DE0008467416 15.554,00 € -0,99 %
DAX DE0008469008 9.175,50 € -2,04 %
EON Aktienkurs DE000ENAG999 13,60 € -3,79 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!