CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Chart Check: Akute Pennystock-Gefahr bei Praktiker

11:59 Uhr 05.12.2012

Es hätte eines der Comebacks des Jahres 2012 werden können. Mittlerweile sieht es aber danach aus, als hätte die vermeintliche Tournaround-Story von Praktiker kein Happy End. Schlimmer noch: Es besteht aktute Pennystock-Gefahr.

Seit der Rallye im Oktober ging es ohne große Zwischenerholung runter bis auf 1,12 Euro. Der Abwärtstrend ist intakt und macht auch keine Anstalten daran etwas zu ändern. Stellt sich nun die Frage, ob es überhaupt noch Unterstützungen gibt, die den Absturz abbremsen könnten? Ganz anders die technische Ausgangslage bei der Aktie von Constantin Medien. Hier ist bereits ein starkes Kaufsignal aktiv. Wie weit es jetzt gehen kann, das erfahren Sie im Chart Check.

Weitere Videos

  • Börsenprofi Heiko Thieme: Gutes Börsenjahr, gute Aussichten
  • DAX Check: 'Rücksetzer vor dem großen Knall wahrscheinlich'
  • Börse Aktuell (26.11.): Bankentitel können zulegen / E.ON will aus Auslandsmärkten
  • Deutsche Telekom-Aktie: Britische Tochter könnte verkauft werden
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
CONSTANTIN MEDIEN Aktienkurs DE0009147207 1,23 € 0,82 %
PRAKTIKER Aktienkurs DE000A0F6MD5 0,01 € -
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Zumindest die Wirtschaftsweisen sehen in der Bundesregierung die primären Schuldigen für die prognostiziert maue Konjunktur der kommenden Monate. Die Volksvertreter verweisen hingegen auf die schwierigen außenwirtschaftlichen Entwicklungen. Ihre Meinung ist gefragt - trägt alleine die Bundesregierung die Schuld am reduzierten Wachstum oder geht man zu hart mit ihr ins Gericht?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!