CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Charttechniker Haack: "Jahreshoch eher ein Fehlsignal"

10:32 Uhr 04.12.2012

Der DAX hat am Montag ein neues Jahreshoch bei knapp 7.488 Punkten markiert. Dennoch könnte sich das Ganze als Bullenfalle herausstellen: "Wir haben gestern und auch am Freitag zwei unschöne Umkehrkerzen im Candlestick-Chart gebildet", so Charttechniker Hans-Jürgen Haack, PP-Brokerage. Mehr zu charttechnischen Lage von DAX, S&P 500,Commerzbank, Öl und Silber erfahren Sie in der Analyse.

Die Commerzbank-Aktie kämpft im Moment hartnäckig mit der Widerstandszone bei 1,38/1,40 Euro. Charttechniker Hans-Jürgen Haack geht nicht davon aus, dass der Titel den wichtigen Widerstand nachhaltig knacken wird: "Ich sehen es im Moment nicht", so Haack. "Das Risiko geht hier durchaus Richtung 1,22/1,24 Euro, also das Chartbild sieht für mich nicht schön aus", so Haack weiter. Der Rat des Börsenprofis ist eindeutig: "Nicht anfassen!" Wie die wichtigsten Chartmarken bei DAX, S&P 500, Öl und Silber lauten, erläutert Hans-Jürgen Hack im Interview.

Weitere Videos

  • Daimler-Aktie: Verlierer im DAX
  • Wincor Nixdorf, Airbus Group und Dürr im Check
  • Frankfurter Börse: Marke von 9.600 Punkten hält
  • DAX Check: 'DAX hat schwarze Kerze ausgebildet'
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
DAX DE0008469008 9.543,50 € -1,07 %
SP 500 US78378X1072 1.968,12 € -0,54 %
Silber 20,64 € -0,29 %
Rohöl Brent 107,16 € -0,91 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!