CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Delticom: Jahresprognose gekappt - Interview mit CFO Schuhardt

10:08 Uhr 18.10.2012

Der Online-Reifenhändler hat bei der Vorlage seiner Quartalszahlen für das dritte Quartal seine Jahresprognose gekappt. Die EBIT-Marge soll nur noch 7-8 Prozent betragen. Über das aktuelle Zahlenwerk und den Ausblick sprechen wir mit dem Finanzvorstand Frank Schuhardt.

Die Jahresprognose 2012 wird der Online-Reifenhändler nicht mehr erreichen. Dies liegt laut CFO Frank Schuhardt an einem Problem der gesamten Branche: "Die europäischen Reifenhändler haben alle mit schlechten Rahmenbedinungen zu kämpfen. Das Sommergeschäft war schlecht und das Wintergeschäft lässt noch auf sich warten". Dennoch zeigt er sich für die Zukunft optimistisch und sieht vor allem den Verkauf über das Internet als positiv: "Der europäische Online-Reifenhandel steckt noch in den Kinderschuhen. Auch in einem schwachen Jahr, werden hier weiter Marktanteile gewonnen. Reifen werden immer braucht". Seine genaue Analyse und warum er Delticom als interessant für den Anleger erachtet, das erfahren Sie in diesem Video.

Weitere Videos

  • Goldberg: 'Mehr Risiko und Volatilität in 2015'
  • Marktexperte Hampel: '2015 wird ein gutes Jahr'
  • Börsengänge: Die Highlights 2014
  • DAF Spezial: Bernies Börsenjahr
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
DELTICOM Aktienkurs DE0005146807 16,88 € -0,21 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Der Solidaritätszuschlag wurde im Juli 1991 eingeführt und u.a. mit den Kosten der Wiedervereinigung begründet. Nun wird heiß diskutiert, was aus dem Zuschlag wird. Was denken Sie? Der Soli sollte …
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!