CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Indexumstellung: LPKF und Singulus im Check, SHW als Hoffnungsträger

17:11 Uhr 06.09.2012

Am Donnerstag steht die Indexumstellung der Deutschen Börse im Mittelpunkt dieses "Small & Midcap Report". Seit Mittwoch Abend steht fest, dass Singulus aus dem TecDAX absteigen und durch LPKF ersetzt werden wird. Felix Gode von der GBC AG sagt, was er von deisen beiden Werten und der Entscheidung hält, außerdem widmet er sich dem Hoffnungsträger SHW. Der Autozulieferer hat das Ziel in den SDAX aufzusteigen und gehört bereits jetzt zum Kreis der ganz heißen Kandidaten.

Der Spezialmaschinenbauer Singulus wird am 24. September aus dem TecDAX absteigen. Am Mittwoch hat die Aktie ihr Allzeittief erreicht und auch sonst läuft bei Singulus derzeit nur wenig nach Plan. "Die operative Entwicklung ist nicht so gelaufen, wie man sich das gewünscht hätte", sagt Felix Gode, Analyst bei der GBC AG. Im zweiten Quartal war der Umsatz um 40 Prozent zurückgegangen, unter dem Strich war das Unternehmen in die roten Zahlen gerutscht. "Insofern gehört das Unternehmen nicht mehr zum Kreis der Top-Tec-Werte in Deutschland", so der Experte weiter. Der Abstieg sei gerechtfertigt. Es stocke vor allem im Segment "Optical Disc", dem größten Segment des Unternehmens. "Hier haben sich Aufträge verschoben", so Gode. Der Maschinenbauer LPKF steigt für Singulus in den TecDAX auf. Laut Felix Gode von der GBC AG macht vor allem die "herausragende technologische Stellung" das Unternehmen so erfolgreich. LPKF habe eine "hervorragende Positionierung bei der Herstellung von Antennen für Smartphones, aber auch im Bereich von Lasersystemen zum Schneiden von Leiterplatten", sagt Gode. LPKF steht schon lange sehr gut da: Im zweiten Quartal hatte LPKF Umsatz und Gewinn deutlich erhöht. "Das Unternehmen ist mit einer hohen Dynamik im ersten Halbjahr gestartet - im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen in der Branche", sagt der Experte und betont: "Trotz der schwächelnden Konjunktur." Der Autozulieferer SHW ist das kleinste Unternehmen in diesem "Small & Midcap Report" - es gehört zum "Kreis der Aufnahmekandidaten" für den SDAX. "Aus dem SDAX musste jetzt kein Unternehmen absteigen, deshalb hat es für SHW noch nicht gereicht", sagt Felix Gode, Analyst bei der GBC AG. Ein Aufstieg in den SDAX könne aber für SHW "in Kürze" folgen, so der Experte weiter. SHW hatte im zweiten Quartal Umsatz und EBIT deutlich gesteigert. Die Erlösse kletterten um 13,2 Prozent auf 101,5 Millionen Euro, das EBIT um 29,2 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. SHW stellt vor allem Pumpen für Motorkomponenten und Hybridfahrzeuge her - eine Zukunftstechnologie.

Weitere Videos

  • Google-Aktie: EU-Komission will nachverhandeln
  • Dirk Müller: 'Viele Risiken noch nicht eingepreist'
  • Zwermann: 'DAX hat Risiko abgebaut'
  • Deutsche Lufthansa: JP Morgan senkt Kursziel auf 15 Euro
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
LPKF Aktienkurs DE0006450000 13,73 € -1,19 %
SINGULUS Aktienkurs DE0007238909 2,28 € -0,83 %
SHW Aktienkurs DE000A1JBPV9 39,00 € 0,78 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, die im Auftrag der 'Bild' durchgeführt wurde, glauben 81% der Bundesbürger nicht daran, dass die Eurokrise bereits ausgestanden ist. Vom Gegenteil sind lediglich 7% der Befragten überzeugt. Welche Ansicht vertreten Sie in dieser Frage?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
  • Keine Beiträge vorhanden!