CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

SMT Scharf-CEO Dreyer: "2012 wird ein Rekordjahr"

11:34 Uhr 12.11.2012

Der Transportsystem-Anbieter konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz und den Ertrag deutlich steigern. Mit Christian Dreyer, Vorstandsvorsitzender des Konzerns, blicken wir auf das aktuelle Zahlenwerk und sprechen über die Zukunft des Unternehmens.

Der Wachstumstreiber in den ersten drei Quartalen war laut CEO Dreyer die starke Nachfrage in China und Russland. Dies führte auch bereits dazu, dass der Umsatz jetzt schon auf Vorjahresniveau liegt. Daher erwartet Christian Dreyer für 2012 ein Konzern-Rekordjahr. Dieses werde sich im kommenden Jahr seiner Meinung nach aber nicht wiederholen, was auch an der zu erwartenden Abflachung der Bergbaukonjunktur liege.

Weitere Videos

  • Börse Aktuell (25.11.): DAX verpasst Handelsschluss bei 9.900 / Allianz konzentriert sich auf erneuerbare Energien
  • Frankfurter Börse: DAX verpasst Handelsschluss bei 9.900
  • Volkswirt Bayer: BIP-Prognosen - Europa vor japanischen Verhältnissen?
  • CeFDex-CCO Salcher: CFD-Trader haben die 10.000 im Blick
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
SMT SCHARF Aktienkurs DE0005751986 15,15 € -0,33 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Zumindest die Wirtschaftsweisen sehen in der Bundesregierung die primären Schuldigen für die prognostiziert maue Konjunktur der kommenden Monate. Die Volksvertreter verweisen hingegen auf die schwierigen außenwirtschaftlichen Entwicklungen. Ihre Meinung ist gefragt - trägt alleine die Bundesregierung die Schuld am reduzierten Wachstum oder geht man zu hart mit ihr ins Gericht?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!