CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

US-Banken - Gewinne im dritten Quartal mit Potential auf Kurszuwächse

13:55 Uhr 08.10.2012

"Analysten rechnen für das dritte Quartal weiter mit sprudelnden Gewinne bei den US-Banken", so Heiko Geiger von Vontobel. Und dabei ist zu berücksichtigen, so Geiger weiter, dass die US-Banken weit von ihren Höchstkursen entfernt sind, die Kurs-Gewinn-Verhältnisse und Kurs-Buchwerte weit unter den Durchschnitten sind und genau hier liegt die Wachstumsfantasie.

Der Hausbausektor ist maßgeblich mit dafür verantwortlich, dass sich hier ein weiter positives Bild abzeichnet. So sollte sich ein Anleger, laut Geiger, auf Universalbanken konzentrieren, die sich im Bereich Konsumkredite und Hypothekenkredite tummeln. Diese Bereiche hält er für lukrativ und sieht hier Wachstumspotential. Das tiefe Kurs-Buchwert-Verhältnis bei der Bank of America, JP Morgan und Wells Fargo lockt hier zum Einstieg, so der Zertifikateexperte. Bei einer Aktienanleihe kann das Potential dieser drei Titel in einem Investment genutzt werden. Wie das funktioniert, sehen Sie im Video.

Weitere Videos

  • Marktexperte Hernandez: 'Korrektur war überfällig'
  • Medienlandschaft im Umbruch: wer profitiert?
  • Börse Aktuell (20.10.): SAP mit Gewinnwarnung / Erneuter Lufthansa-Pilotenstreik startet
  • Dr. Hendrik Leber: 'Glaube nicht an einen Crash'
Im Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapier ISIN Letzter Kurs Performance
JPMORGAN CHASE Aktienkurs US46625H1005 56,63 € 0,77 %
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Seit Beginn der Ukraine-Krise im Frühjahr 2014 hat die EU immer schärfere Sanktionen gegen Russland, russische Unternehmen und Staatsbürger verabschiedet. Was halten Sie davon?
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!