CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Bundeskartellamt

Der börsennews.de-Newsüberblick zum Thema "Bundeskartellamt"

bundeskartellamt

'BamS': Bußgelder gegen Matratzen-Kartell
14:38 Uhr 27.07.2014

BONN/BERLIN (dpa-AFX) - Das Bundeskartellamt will nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" Bußgelder gegen Matratzenhersteller erlassen. Die seit drei Jahren laufenden Ermittlungen hätten ergeben, ...weiterlesen

OTS: Westfalenpost / Westfalenpost: Medienpolitik
19:50 Uhr 25.07.2014

... dasselbe Produkt, das gedruckt vor Ihnen liegt, kostet als elektronisches Dokument 19 statt 7 Prozent Mehrwertsteuer. Hinzu kommt ein Bundeskartellamt, das sich um kleinste lokale Märkte kümmert und sinnvolle Zeitungsfusionen verbietet, während es internationale Großfusionen durchwinkt - weil es unzuständig ...weiterlesen

Mundt: 'Wurstkartell' hat sich besonders bei Aldi-Preis abgesprochen
14:31 Uhr 20.07.2014

... nach. Es gab also Absprachen bezüglich des Zeitpunktes, damit möglichst viele Unternehmen gleichzeitig ihre Forderungen stellen", sagte Mundt. Das Bundeskartellamt hatte am Dienstag wegen verbotener Preisabsprachen Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller verhängt. Von Aldi war ...weiterlesen

Mundt: «Wurstkartell» hat sich besonders bei Aldi-Preis abgesprochen
15:27 Uhr 19.07.2014

... nach. Es gab also Absprachen bezüglich des Zeitpunktes, damit möglichst viele Unternehmen gleichzeitig ihre Forderungen stellen», sagte Mundt. Das Bundeskartellamt hatte am Dienstag wegen verbotener Preisabsprachen Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller verhängt. Die ...weiterlesen

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft
16:37 Uhr 15.07.2014

... Verbraucher in Deutschland haben offenbar jahrelang zu viel Geld für Wurst und Schinken bezahlt. Wegen verbotener Preisabsprachen verhängte das Bundeskartellamt am Dienstag Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche. Betroffen sind auch ...weiterlesen

ROUNDUP/Preiskartell: 338 Millionen Euro Geldbußen für Wursthersteller
14:17 Uhr 15.07.2014

... Verbraucher in Deutschland haben offenbar jahrelang zu viel Geld für Wurst und Schinken bezahlt. Wegen verbotener Preisabsprachen verhängte das Bundeskartellamt am Dienstag Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche. Betroffen ...weiterlesen

Preiskartell: 338 Millionen Euro Geldbußen für Wursthersteller
14:10 Uhr 15.07.2014

... Verbraucher in Deutschland haben offenbar jahrelang zu viel Geld für Wurst und Schinken bezahlt. Wegen verbotener Preisabsprachen verhängte das Bundeskartellamt Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche. Betroffen sind auch ...weiterlesen

ROUNDUP/Preiskartell: 338 Millionen Euro Geldbußen für Wursthersteller
11:12 Uhr 15.07.2014

... Verbraucher in Deutschland haben offenbar jahrelang zu viel Geld für Wurst und Schinken bezahlt. Wegen verbotener Preisabsprachen verhängte das Bundeskartellamt am Dienstag Geldbußen von mehr als 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche. Betroffen ...weiterlesen

ROUNDUP: Kartellamt greift durch: Hohe Bußgelder gegen 'Wurstkartell'
10:52 Uhr 15.07.2014

BONN (dpa-AFX) - Wegen verbotener Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Bußgelder in einer Gesamthöhe von rund 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche verhängt. Betroffen sind ...weiterlesen

Kartellamt verhängt hohe Bußgelder gegen 'Wurstkartell'
10:38 Uhr 15.07.2014

BONN (dpa-AFX) - Wegen verbotener Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Geldbußen in einer Gesamthöhe von rund 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte verhängt. Das teilte die Wettbewerbsbehörde ...weiterlesen

Mehr zu Bundeskartellamt