CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Bundesverfassungsgerichts

Der börsennews.de-Newsüberblick zum Thema "Bundesverfassungsgerichts"

bundesverfassungsgerichts

ROUNDUP: Neue Verfassungsbeschwerde gegen Euro-Rettungspolitik
14:48 Uhr 27.07.2014

... Berliner Finanzwissenschaftler Prof. Markus C. Kerber. Zuvor hatte die "Welt am Sonntag" darüber berichtet. Ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts konnte den Eingang der Klage zunächst nicht bestätigen. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums sagte am Sonntag: "Uns liegt keine ...weiterlesen

'WamS': Neue Verfassungsbeschwerde gegen Euro-Rettungspolitik
14:44 Uhr 27.07.2014

... Markus Kerber, Professor für öffentliche Finanzwirtschaft und Wirtschaftspolitik und Initiator der Verfassungsbeschwerde, der Zeitung. Ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts konnte den Eingang der Klage zunächst nicht bestätigen. Die gemeinsame Bankenaufsicht unter dem Dach der Europäischen Zentralbank (EZB) ...weiterlesen

Neue Verfassungsbeschwerde gegen Euro-Rettungspolitik
14:34 Uhr 27.07.2014

... Berliner Finanzwissenschaftler Prof. Markus C. Kerber. Zuvor hatte die «Welt am Sonntag» darüber berichtet. Ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts konnte den Eingang der Klage zunächst nicht bestätigen. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums sagte am Sonntag: «Uns liegt keine ...weiterlesen

ROUNDUP: Freispruch für 'Dr. No' wird Fall für Bundesgerichtshof
15:43 Uhr 10.07.2014

... als Vorstände verletzt. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so evident oder schwerwiegend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. "Wir teilen diese Bewertung nicht", erklärte Rinio. "Wir sehen eine gravierende und evidente ...weiterlesen

WDH/ROUNDUP: Staatsanwaltschaft legt Revision gegen HSH-Nordbank-Freisprüche ein
13:23 Uhr 10.07.2014

... als Vorstände verletzt. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so evident oder schwerwiegend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. "Wir teilen diese Bewertung nicht", erklärte Rinio. "Wir sehen eine gravierende und evidente ...weiterlesen

ROUNDUP: Freispruch für 'Dr. No' wird Fall für Bundesgerichtshof
12:05 Uhr 10.07.2014

... als Vorstände verletzt. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so evident oder schwerwiegend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. "Wir teilen diese Bewertung nicht", erklärte Rinio. "Wir sehen eine gravierende und evidente ...weiterlesen

ROUNDUP: Staatsanwaltschaft legt Revision gegen HSH-Nordbank-Freisprüche ein
10:10 Uhr 10.07.2014

... als Vorstände verletzt. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so evident oder schwerwiegend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. "Wir teilen diese Bewertung nicht", erklärte Rinio. "Wir sehen eine gravierende und evidente ...weiterlesen

ROUNDUP 3: HSH-Urteil: Freispruch für Ex-Vorstand Nonnenmacher und Co.
17:31 Uhr 09.07.2014

... Pflichten verletzt, sagte auch Tully. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so gravierend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. Mit dem riskanten Doppelgeschäft mit der Pariser Großbank BNP Paribas ( BNP PARIBAS ...weiterlesen

HSH-Urteil: Freispruch für Ex-Vorstand Nonnenmacher und Co.
16:16 Uhr 09.07.2014

... Pflichten verletzt, sagte auch Tully. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so gravierend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. Mit dem riskanten Doppelgeschäft mit der Pariser Großbank BNP Paribas wollte die HSH ...weiterlesen

ROUNDUP 2/HSH-Urteil: Freispruch für Ex-Vorstand Nonnenmacher und Co
13:24 Uhr 09.07.2014

... Pflichten verletzt, sagte auch Tully. Diese Pflichtverletzungen seien aber nicht so gravierend gewesen, dass sie nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine Verurteilung wegen Untreue rechtfertigten. Mit dem riskanten Doppelgeschäft mit der Pariser Großbank BNP Paribas ( BNP PARIBAS ...weiterlesen

Mehr zu Bundesverfassungsgerichts