CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Bundeswirtschaftsministeriums

Der börsennews.de-Newsüberblick zum Thema "Bundeswirtschaftsministeriums"

bundeswirtschaftsministeriums

UKRAINE/ROUNDUP: Russische Gaslieferungen - Berlin und Brüssel geben Entwarnung
15:49 Uhr 15.09.2014

... gesunkenen Gaslieferungen aus Russland in den Westen Entwarnung gegeben. "Es besteht kein Anhaltspunkt zur Besorgnis", sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. "Die Gasflüsse aus Russland bewegen sich innerhalb der üblichen Bandbreite." Anzeichen von Versorgungsstörungen gebe es nicht; ...weiterlesen

Russische Gaslieferungen: Berlin und Brüssel geben Entwarnung
15:43 Uhr 15.09.2014

... gesunkenen Gaslieferungen aus Russland in den Westen Entwarnung gegeben. «Es besteht kein Anhaltspunkt zur Besorgnis», sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. «Die Gasflüsse aus Russland bewegen sich innerhalb der üblichen Bandbreite.» Anzeichen von Versorgungsstörungen gebe ...weiterlesen

Regierung: Gasflüsse aus Russland in normaler Bandbreite
12:55 Uhr 15.09.2014

... beunruhigen die Bundesregierung momentan nicht. "Die Gasflüsse aus Russland bewegen sich innerhalb der üblichen Bandbreite", sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. Es gebe keine Anzeichen von Versorgungsstörungen, etwaige Schwankungen könnten am Gasmarkt gut ausgeglichen werden. "Es besteht ...weiterlesen

ROUNDUP: Deutsche Industrie startet stark ins dritte Quartal
09:39 Uhr 05.09.2014

... dem Ifo-Geschäftsklima, das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer, im August den vierten Monat in Folge gesunken. Nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums wurde der kräftige Anstieg der Produktion im Juli durch die späte Lage der Sommerferien begünstigt. Dennoch sprach auch das Ministerium ...weiterlesen

ROUNDUP: Starker Auftragseingang dämpft Konjunktursorgen
10:01 Uhr 04.09.2014

... schwächeren Erholung beim Auftragseingang von 1,5 Prozent gerechnet. Allerdings sei der Anteil der Großaufträge im Juli nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums überdurchschnittlich hoch aus gefallen. Ohne Großaufträge hätten die Bestellungen nur um 2,1 Prozent zugelegt. Nach der Verunsicherung der Wirtschaft durch ...weiterlesen

dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 12.08.2014 - 17.00 Uhr
17:34 Uhr 12.08.2014

... spürbar eingetrübt BERLIN - Die deutsche Wirtschaft hat an Fahrt verloren. Die Wirtschaftsleistung dürfte sich nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums im zweiten Quartal sogar abgeschwächt haben. Damit teilt das Ministerium die Prognose etlicher Ökonomen. "Insgesamt hat sich die Stimmung in ...weiterlesen

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft
15:50 Uhr 12.08.2014

... Berlin (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat an Fahrt verloren. Die Wirtschaftsleistung dürfte sich nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums im zweiten Quartal sogar abgeschwächt haben. Damit teilt das Ministerium die Prognose etlicher Ökonomen. «Insgesamt hat sich die Stimmung in ...weiterlesen

Wirtschaftsministerium: Stimmung hat sich spürbar eingetrübt
13:14 Uhr 12.08.2014

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft hat an Fahrt verloren. Die Wirtschaftsleistung dürfte sich nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums im zweiten Quartal sogar abgeschwächt haben. Damit teilt das Ministerium die Prognose etlicher Ökonomen. "Insgesamt hat sich die Stimmung in ...weiterlesen

Deutschland: Gesamtproduktion steigt schwach
08:05 Uhr 07.08.2014

... Minus vom Mai von korrigiert 1,7 (zunächst 1,8) Prozent bei weitem nicht aufgeholt werden. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin lag die Produktion im gesamten zweiten Quartal 1,5 Prozent niedriger als im ersten Quartal. Besonders stark sank die ...weiterlesen

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft
15:53 Uhr 04.08.2014

... Eine von der schwarz-gelben Vorgängerregierung erteilte Genehmigung für den Bau eines Gefechtsübungszentrums sei widerrufen worden, sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums am Montag und bestätigte damit einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Im März hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) das Geschäft als ...weiterlesen

Mehr zu Bundeswirtschaftsministeriums