CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Straffung

Der börsennews.de-Newsüberblick zum Thema "Straffung"

straffung

USA: Erzeugerpreise steigen deutlicher als erwartet
14:53 Uhr 12.12.2017

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat sich der Preisauftrieb auf Herstellerebene im November spürbar verstärkt. Die Erzeugerpreise erhöhten sich zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte. Der Anstieg fällt damit nicht nur stärker als von Analysten...weiterlesen

Deutsche Anleihen verlieren moderat
13:33 Uhr 12.12.2017

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen haben am Dienstag moderate Kursverluste hinnehmen müssen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel bis zum Mittag um 0,10 Prozent auf 163,34 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug auf 0,30 Prozent. Zinsauftrieb kam...weiterlesen

ROUNDUP: US-Arbeitsmarkt weiter robust - Löhne enttäuschen
15:23 Uhr 08.12.2017

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der amerikanische Arbeitsmarkt hat sich auch im November von seiner robusten Seite gezeigt. Die Beschäftigung stieg stärker als erwartet, die Arbeitslosigkeit bleibt niedrig. Allerdings hinkt die Lohnentwicklung weiter hinterher. Das trübt die Aussichten auf eine anzie...weiterlesen

  • Exklusive Hintergrundanalysen
 
OTS: KfW / Konjunkturampel in der Eurozone bleibt auf Grün
12:00 Uhr 07.12.2017

Konjunkturampel in der Eurozone bleibt auf Grün Frankfurt am Main (ots) - - KfW Research erhöht Konjunkturprognosen für 2017 auf 2,3 % (vorher: 2,2 %) und für 2018 auf 2,4 % (2,0 %) - Binnennachfrage bleibt solide - Exportsektor sorgt für zusätzlichen Schub - Aufhellung in Weltwirtschaft ko...weiterlesen

Devisen: Euro im US-Handel weiter unter 1,18 US-Dollar
21:01 Uhr 06.12.2017

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. Auch im New Yorker Handel blieb er darunter. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1794 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1817 (Dienstag: 1,1847) Dollar festge...weiterlesen

Alibaba und Co.: Diese Faktoren belasten!
17:30 Uhr 06.12.2017

Lieber Leser, der US-Technologie-Index NASDAQ verlor auch am Dienstag nach einem erstmaligen Turnaround-Versuch an Wert. Am Mittwochvormittag steht der Futures-Kurs nur knapp über dem Tief vom Dienstag. Grund für die Schwäche soll laut Berichten weiterhin Sektor-Rotation sein. Doch da auch d...weiterlesen

Devisen: Euro fällt unter 1,18 US-Dollar
17:03 Uhr 06.12.2017

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch nachgegeben und ist unter die Marke von 1,18 US-Dollar gefallen. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1790 Dollar. Das war ein halber Cent weniger als am Morgen und der tiefste Stand seit zwei Wochen. Die Europäische Zentralba...weiterlesen

BYD: Darum könnte 2018 turbulent werden!
17:00 Uhr 06.12.2017

Lieber Leser, unternehmensspezifisch kann man bei vielen der chinesischen Wachstumsunternehmen kaum etwas beanstanden. Das gilt insbesondere für Technologieunternehmen. Produzenten wie BYD sind jedoch sehr stark von der makroökonomischen Lage abhängig und Chinas Makroökonomie wird bekanntlic...weiterlesen

Devisen: Euro im US-Handel unter 1,19 Dollar - Kanadischer Dollar gewinnt
21:03 Uhr 01.12.2017

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag im New Yorker Handel wieder unter die Marke von 1,19 US-Dollar getaucht. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1895 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1885 (Donnerstag: 1,1849) Dollar festgesetzt. Der Do...weiterlesen

Devisen: Euro gibt nach - Kanadischer Dollar gewinnt
17:04 Uhr 01.12.2017

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag anfängliche Gewinne nicht halten können. Bis zum späten Nachmittag fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,1865 US-Dollar und kostete damit einen halben Cent weniger als am Morgen. Zuvor war sie bis auf 1,1940 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentra...weiterlesen

Mehr zu Straffung
  1. 1 von 12
  2. 1
  3.  … 
  • Beliebte Themen