Achtung! - Corona infiziert deutsche Aktienmärkte

vom 26.02.2020, 14:00 Uhr
A
6257 Leser

Bald zwei Monate wütet das Coronavirus nun schon. Ende Dezember 2019 wurden erste Meldungen aus Wuhan, China bekannt. Einwohner waren an einem bis dato unbekannten Virus erkrankt. Die Lage spitzte sich mit dem sprunghaften Anstieg der Infizierten zu. Die 11-Millionen Einwohner statt Wuhan wurde komplett unter Quarantäne gestellt, Krankenhäuser innerhalb von 14 Tagen errichtet, ein Kreuzfahrtschiff ebenfalls wochenlang unter Quarantäne gestellt. Mittlerweile hat das Virus über China, Hongkong, Singapur, Australien bis nach Europa gestreut. Erst Fälle von Infizierten wurden in Deutschland (16 Infizierte), Frankreich (14 Infizierte) und Großbritannien (13 Infizierte) bekannt. Italien ist mittlerweile trauriger Spitzenreiter der Coronainfizierten. Über 320 Personen haben sich bereits mit der Lungenkrankheit infiziert, darunter 11 Todesopfer.

Die Aktienmärkte lässt eine Pandemie solchen Ausmaßen nicht kalt. Vor allem der deutsche Aktienindex leidet unter der Angst der Ausbreitung des Virus'. Die Sorge um die Konsequenzen für die Weltwirtschaft ließen den DAX seit vergangener Woche um 8% einbrechen. Am Mittwochmorgen unterbot der Index die 12'500 Punkte Marke.

Auch Unternehmen wie Europas größter Touristikkonzern TUI leiden unter dem Coronavirus. Der Kurs sackte am Morgen zeitweise auf 8,08 Euro – ein Minus von knappen 20% im Vergleich zu Ende verhangener Woche. Da bleibt nur weiterhin auf die wachsenden Marktanteile durch die Thomas-Cook-Pleite zu hoffen. TUI-Chef Joussen ließ außerdem verlauten, dass man mittels einer neuen Software (Kostenpunkt: 21 Millionen) innovative Schritte Richtung optimierte Angebotsbearbeitung ginge.

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-02/48948109-tui-aktie-an-coronavirus-erkrankt-088.htm

Werte zum Blogbeitrag
Name Aktuell Diff. Börse
Tui 4,80 USD -1,64 % Nasdaq OTC

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer