Magazin
Wasserstoffaktien erleben eine starke Neubewertung
Anzeige

Auf dem Weg in den Sozialismus

SmartInvestor-Anlegermagazin
SmartInvestor-Anlegermagazin Beitrag vom: 30.10.2019, 09:19 Uhr Leser: 618

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit der Zeitschrift „Tichys Einblick“ vertrat Vytautas Landsbergis, ehemaliger Staatschef Litauens, die Meinung, dass das heutige Deutschland Gefahr läuft, zum dritten Mal in den Sozialismus abzugleiten – nach dem Nationalsozialismus und dem DDR-Sozialismus. Dieses Statement ist in unserer heutigen Zeit definitiv politisch unkorrekt. Das betont Landsbergis in dem Gespräch auch selbst und beschreibt seine Erfahrung aus dem Sowjet-Kommunismus, unter welchem Litauen bis zum Jahr 1990 gelitten hat. Denn damals galt bei den herrschenden Eliten: „Wir haben die Wahrheit auf unserer Seite. Je­der, der gegen diese Wahrheit ist, ist ein Schädling. Und den muss man vernich­ten. Keine Gespräche mit dem Feind!“

Im Sozialismus geht es immer um Gleichmachung und Gleichschaltung sowie um die Tabuisierung von systemgefährdenden Diskussionen. Wenn ich mir vor diesem Hintergrund die heutige Gesellschaft und die sie beeinflussenden Medien ansehe, dann kann ich genau diese Tendenzen erkennen – z.B. über die Auflösung von Staats- und Währungsgrenzen oder bei der fortschreitenden Einmischung des Staates in das Leben der Bürger über Steuern, Gesetze und Zensur, wie sie gerade im Internet immer häufiger angewandt wird. Und die Medien erzählen uns ständig und mit Inbrunst, was wir sagen und denken dürfen – und was nicht. ...weiterlesen www.smartinvestor.de/2019/10/29/smart-investor-11-2019-editorial/?bnapp (Promotionlink)

Neue Ausgabe hier bestellen: www.smartinvestor.de/abonnement-shop/probe-abo/?bnblog (Promotionlink)

Du musst angemeldet sein. Login / Registrieren

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer