Covid 19 Finanzielle und rechtliche Auswirkungen?

Tipp Beitrag vom: 03.05.2020, 21:45 Uhr Leser: 363

Corvid-19 Pandemie

die Perfekte Ausrede für Fehlentscheidungen der Politik ,Wirtschaft und der leichte weg für persönliche Einschränkung der Grundrechte und Freiheiten zum Beispiel Bargeld, und Zahlungen in schwindelerregenden höhen für die Banken, Industrie Europa weit ,vertuschen von den selbigen in der Vergangenheit und die Verletzung von der Rahmen- Struktur des Eurobündnis!

Wir sind uns alle einig das diese Pandemie eine ernste Sache ist und nicht auf die leichte Schulter genommen werden kann auch die Endscheidungen seitens der Regierung ist nachvollziehbar,zur Eindämmung hätte es etwas früher

betraft, aber es wahr besser als in anderen Ländern.

Der Staat pumpt in der Corona-Krise Milliarden in Konzerne, Mittelständler, Banken und Kleinunternehmen. Wann bekommt er das Geld zurück? Finanzpolitiker setzen in dieser Frage auf altbekannte Konzepte. Reichen Steuer,

Aber ab wann ist man Reich und ist dieses begehren nicht schon vorher da gewesen?

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Was sind Corona-Bonds oder Euro Bonds? Italien und Frankreich machen Druck auf die Merkel-Regierung!

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Muss Bargeld unter Quarantäne gestellt werden?

Viele Supermärkte empfehlen den Kunden möglichst ohne Bargeld zu bezahlen, sondern, mit Karte die Bargeld Zahlung ist gesetzlich unantastbar, aber durch diese Empfehlungen der Märkte entsteht ein sozialer Druck lieber mit Karte zu bezahlen!

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Neue Debatte um das Soli-Aus

Der Ruf nach einer Vermögensabgabe, einem „Corona-Soli“ oder wahlweise einer Erhöhung der „Reichensteuer“ wird immer lauter. Selbst Unternehmen die 2019

ein Bomben Jahr hingelegt haben oder ein Rekord Umsatz versuchen sich über diese Hilfe zu bereichern, siehe Adidas bei Mieten Stundung, der kleine Handwerks betrieb geht in Konkurs. Ist diese Vorgehensweise gerecht und sozial

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher (siehe Steuer von Großen Unternehmen im Vergleich zu Handwerks Betriebe) ?

Weil die Krisenpolitik auch die Staatskasse extrem strapaziert, tobt eine Debatte darüber, wer am Ende das Ganze bezahlen!‘ Letzte Kriese 2007‘ hatt uns gezeigt wer Zahlt! !

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Und wieder wird Geld gedruckt ohne Abdeckung dieser immensen Summe!

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Wie weit, will man diesen Bogen noch spannen bis er bricht!

Nur nach der Pandemie oder schon lange vorher?

Hört sich wie ein Lied Text mit Refan an aber ist für uns nicht lustig!

Corona-Demos in Münchner Altstadt: Aggressive Stimmung - Polizei muss sich einschalten!

Stuttgart: Mehrere tausend Demonstranten!

Für die Grundrecht;: Bürger protestieren gegen Corona-Regeln!

Gegen Corona-Einschränkungen: Mehrere Tausend Menschen bei Demo in Stuttgart!

Ist das erst der Anfang?

Wie wird es sein wenn es zum bezahlen geht wen ein großerteil der Bevölkerung X Prozent von seinem Vermögen abgezogen bekommt um für Betriebe und Unternehmen die die letzten Jahre 2 stellige Gewinne eingefahren haben und deren Manager u. Vorstandsvorsitzende Rekord Vergütungen erhielten?

Wie wird es sein wen Banken und Unternehmen die in den letzten Jahren schon mit EZB Geldern über Wassergehalten werden weiter am Tropf hängen und der Steuerzahler dafür weiter Blutet!

Wie wird es sein für uns Aktionäre die ihr sauer verdientes Geld investieren und das Risiko tragen, immer mehr zu Kasse gebeten werden von denen die das Risiko nicht mit tragen aber abkassieren?

Wie wird es sein wen manche Änderungen im Persönlichen recht (Grundrecht)

begehalten werden?

Wie wird es sein wen Bargeld abgeschafft wird und wir dann ganz gläsern sind und uns noch nicht einmal Kaugummi kaufen können ohne wiesen des Staatsapparates

All diese Fragen müssen wir im Auge behalten und dafür kämpfen um das sozialen

Gleichgewicht zu behalten und nicht unsere Freiheiten und unser Geld zu Verlieren!

In Diesem Sinne bleibt Gesund

Du musst angemeldet sein. Login / Registrieren

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer