FRAPORT- Zurück zu alten Höhen?

LiarCard Beitrag vom: 13.10.2019, 14:47 Uhr Leser: 922

Die Fraport AG zählt zu den größten Flughafen Konzernen weltweit.

Der Schwerpunkt des Geschäfts der Fraport AG besteht im Betrieb des Flughafens Frankfurt am Main, welcher eine der bedeutendsten Verkehrsdrehscheiben in Europa darstellt. Die Gesellschaft ist neben den Dienstleistungen rund um den Flugbetrieb am Airport auch in der Immobilienentwicklung aktiv.

Der Konzern ist im deutschen MDAX gelistet.

Zur Aktionärsstruktur:

Der Freefloat beträgt momentan ca. 40 %. Das Bundesland Hessen hält 31% der Anteile, die Stadt Frankfurt 20%, die Lufthansa ca 8 % und es gibt dazu noch weitere Investoren wie beispielsweise die Vermögensverwalter Blackrock oder DWS, sowie die Norges Bank uns weitere institutionelle Investoren.

Zur Aktie:

Nachdem die Aktie im Jahr 2016 bis 2017 einen starken Anstieg auf nahezu 100 € hinlegte, folgte ein Jahr später eine scharfe Korrektur auf knapp 62 €.

Seit Jahresbeginn hat sich die Aktie allerdings gut erholt und ist wieder in einen intakten Aufwärtstrend übergegangen.

Am Freitag ist die Aktie beim Stand von 76,60 € in Frankfurt aus dem Handel gegangen.

Es stellt sich natürlich nun die Frage, ob die Aktie wieder auf alte Höhen zurückkommen kann.

Was spricht dafür?

Die Fraport AG hat ein sehr solides Geschäftsmodell, zudem ist der Aufwärtstrend hier ganz klar aktiv. Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Fraport am 10.10.2019 auf "Buy" mit einem Kursziel von 90 € belassen. Der Analyst Jarrod Castle rechnet in diesem Jahr für Fraport mit einem Passagierwachstum von 2,5%. Für das Einzelhandelsgeschäft des Flughafen Betreibers prognostiziert er in den kommenden Jahren Rückenwind. Wichtigster Wachstumstreiber seien die ausländischen Aktivitäten des MDAX Konzerns.

In den letzten zehn Monaten ist die Aktie um 10% gestiegen.

Charttechnische Widerstände liegen meiner Meinung nach momentan bei 77 Euro und ca. 78,30 Euro. Diese Marken konnte die Aktie im Juni dieses Jahres und im Juli erreichen. Zudem wurde der Bereich von 76 € letztes Jahr im Oktober bereits getestet.

Danach folgte eine starke Korrektur auf bis zu 61 Euro im Dezember 2018. Sollte die Aktie die angesprochenen Wiederstände nachhaltig überwinden, ist der Weg rein charttechnisch betrachtet meiner Ansicht nach bis zu 90 € frei.

Was spricht dagegen ?

Rein fundamental ist die Fraport Aktie meiner Ansicht nach fair bewertet. Auf diesem Level ist sie weder stark unterbewertet noch überbewertet. Es kann also sehr gut sein, dass sich hier ein langfristiger seitwärtstrend entwickelt.

Zudem sind die Aktienmärkte momentan sehr volatil und es hängt vieles davon ab, wie sich der handelsstriet zwischen China und den USA entwickelt. Auch wenn es am Freitag Fortschritte bei den Verhandlungen um einen ersten Schritt zu einem Deal gab, sind die Anleger weiterhin skeptisch. Präsident Trump kann es sich in Hinblick auf den bevorstehenden Wahlkampf um die Präsidentschaft normalerweise nicht erlauben, dass der Dow Jones stark einbricht.

Einen Deal halte ich daher spätestens Mitte 2020 für sehr wahrscheinlich.

Besonders Fraport ist von Handelsstreitigkeiten natürlich auch aufgrund seines Geschäftsmodells stärker von einem Handelskrieg betroffen.

Sollte es demnach zu keiner Einigung zwischen China und den USA im Handelskrieg kommen, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Aktie evtl. sehr stark fallen kann und das Tief von Dezember 2018 eventuell noch einmal getestet wird.

Zu dem Rücken natürlich auch die Chart technischen Widerstände in den Fokus. Sollten diese nicht innerhalb eines gewissen Zeitraums nachhaltig überschritten werden, kann es dazu kommen, dass die Aktie entweder in den obengenannten genannten Abwärtstrend übergeht oder auch in den genannten Seitwärtstrend.

HINWEIS:

Dieser Beitrag spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder. Er dient weder als Verkaufsempfehlung, noch als Kaufempfehlung !!!

Dies ist nur meine Meinung als Privatanleger zu der Aktie von Fraport.

Ich bin kein Profitrader. Alles o.g. basiert auf meiner persönlichen Analyse des Unternehmens.

Ich freue mich über konstruktive Kritik und Rückmeldungen zu meinem Beitrag.

Du musst angemeldet sein. Login / Registrieren

Werte zu diesem Blogbeitrag

Name Aktuell Diff. Börse
Fraport 33,74 0,00 % Lang & Schwarz

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer