Lululemon - Der Yoga-Ausrüster

vom 28.10.2020, 12:36 Uhr
Leeway
3157 Leser

Lululemon ist vor allem als Hersteller von sehr hochpreisigen Yoga-Leggings berühmt. Das Unternehmen begann als Spezialist für Yoga Kleidung und Zubehör, hat sich aber zu einem Anbieter einer breiten Palette von Sportbekleidung entwickelt. Mit einem Fokus auf Funktion und Aussehen ist der hochwertige Anbieter bei der jungen Stadtbevölkerung insbesondere in den USA sehr beliebt.

 

Rentabilität

Das Unternehmen ist stabil sehr profitabel. Bei Geschäftsmodellen, die direkt an Endkunden verkaufen und insbesondere bei Bekleidung ist das eine Seltenheit und einer der statistisch wichtigsten Indikatoren für langfristig steigende Kurse. Sowohl die Gesamt- als auch Eigenkapitalrentabilität liegen mit Durchschnitt 29 % bzw. 19 % im absolut optimalen Bereich. Diese Margen setzen den Gewinn ins Verhältnis zum Eigenkapital bzw. Eigenkapital zzgl. Schulden. Sie zeigen an, wie viel Geld jährlich herauskommt, für das was eingesetzt wird. Bei einer Gesamtkapitalrendite von 20 % amortisiert sich das Unternehmen innerhalb von 5 Jahren. Ein extrem starker Wert und ein ausgezeichneter Indikator für ein gutes Geschäftsmodell.

Auch bei den anderen Margen trifft Lululemon den optimalen Bereich. Die EBIT-Marge, die die Gewinne vor Zinsen und Steuern ins Verhältnis zum Umsatz setzt, ist für einen großen Hersteller von Konsumgütern im Bereich von 20 % bis 30 % optimal. Darüber werden zukünftige Schwierigkeiten wahrscheinlicher. Einerseits weil der Geschäftsbereich so Interessant ist, dass die Konkurrenz wachsen wird, andererseits weil Bilanzmanipulationen wahrscheinlicher werden. Lululemon wächst mit stetig langsam steigenden Margen in diesen Bereich hinein. 2017 lag die Marge noch bei 18 %, inzwischen sind es 22,6 % des Umsatzes, der als Gewinn übrig bleibt.

 

Finanzen

Im Bereich Finanzen kann man nicht klagen, auch wenn dieser Bereich bei derartigen Unternehmen allgemein weniger "Edges" verschaffen kann als Rentabilität und Bewertung. Die Eigenkapitalquote ist solide mit 64%. Die Verschuldung ist sehr niedrig, insbesondere die Schulden im Vergleich zum Cashflow. Im letzten Jahr wurde die Verschuldung erhöht auf ein mit knapp dem zweifachen des Cashflows immer noch sehr niedriges Niveau. Diese Erhöhung ist daher positiv, dass Unternehmen hat bisher etwas zu defensiv agiert und hat seine Kapitalstärke nicht optimal genutzt. Eine kleine Dividende von 20 % bis 30 % des Gewinns, also etwa 0,5 % des Marktwertes, wäre schön und würde das Bild abrunden.

 

Bewertung

Den größten "predictive Value" findet man in der Kategorie Bewertung. Entgegen der Intuition sind besonders günstige Unternehmen kein gutes Investment. Der Markt ist eben in den meisten Fällen sehr klug und es hat seine Gründe, wie er ein Unternehmen bewertet. Im Gegenteil, die für Anleger besten Unternehmen finden sich in den höheren Bewertungen. Aber auch hier gibt es natürlich ein zu teuer. Mit einem durchschnittlichen KGV von 60 befindet sich Lululemon genau in der optimalen Bewertungszone, nicht zu teuer und nicht zu günstig. Auch bei den anderen Kriterien, wie dem Kurs-Buchwert oder Kurs-Cashflow-Verhältnis, ist die Bewertung absolut in Ordnung bzw. tendenziell sogar etwas zu günstig.

Alles in allem ist Lululemon aus fundamentaler Sicht ein Klasse-Unternehmen und deshalb von unserem Algorithmus sehr hoch bewertet und auch in diesem Portfolio. Weitere Details zur Bewertung finden Sie auf der Detailansicht auf Leeway und in unserem Kommentar haben wir ein aktuelles Handels-Setup vorgestellt.

Viel Erfolg wünscht ihr Leeway-Team

 

Lars Wißler besitzt keine der erwähnten Aktien. PWP Leeway besitzt keine der erwähnten Aktien.

Autor: Lars Wißler, PWP Leeway, Geschäftsführer und Chefanalyst

Jetzt mehr Artikel wie diesen lesen

Aktienhandel wird unkompliziert: www.leeway.tech

Werte zum Blogbeitrag
Name Aktuell Diff. Börse
Dow Jones 33.798,00 PKT -3,06 % CBoT
Lululemon Athletica 362,80 EUR +0,46 % Lang & Schwarz
Nasdaq 14.746,40 PKT +0,69 % Nasdaq
Us Tech 100 15.027,77 PKT +0,85 % Nasdaq

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer