Ein iPhone oder iPad gewinnen:
"Broker des Jahres 2020" - unterstützen Sie den Smartbroker mit Ihrer Stimme
Anzeige

Thema “Fonds/ETF mit hohen Dividenden”

Neueste Kommentare (22)

Neu laden

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 07.07.20 23:19 Uhr

A2AHZU Jemand investiert?

B
BULLDOG123 vom 21.01.20 16:05 Uhr

Kennst du entsprechende, die du empfehlen kannst? Ansonsten setze ich auf einen Klassiker

lMustang
lMustang vom 18.01.20 08:56 Uhr

Du kannst ein ETF nehmen, aber schau dir genau an welche Firmen drin sind, nicht einfach blind kaufen. Bringt ja nix wenn du 6% divi einnimmst aber der kurs jedes jahr 5% runtergeht. Wenn man eine dividendenstrategie Anstrebt würde ich tatsächlich die Rosinen selbst rauspicken. Stichwort zum googeln: Dividenden aristokraten oder Dividenden adel

BobMarley108
BobMarley108 vom 15.01.20 10:30 Uhr

Hiermal was zum nachdenken. https://youtu.be/t_v0Kb1SBwQ

Olli2111
Olli2111 vom 15.01.20 10:24 Uhr

Nein, die hohe Dividende sehe ich auch nicht als hohes Risiko.

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 15.01.20 07:41 Uhr

Das die Aktie evtl auch unter politischen Ereignissen leidet, ist keine Frage. Ich hatte das falsch verstanden, nämlich dass die zu hohe Dividende für Risiken sorgt....

Olli2111
Olli2111 vom 14.01.20 23:00 Uhr

Wir wissen doch beide, das der russische Aktienmarkt nicht zu den sichersten Zählt. Nichtsdestotrotz bin ich auch in Gazprom investiert.

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 14.01.20 22:57 Uhr

Seh ich nicht so. Gazprom schüttet 30% vom Ergebnis aus. Ist für russische Unternehmen wenig, bei staatlicher Beteiligung eigentlich 50%

Olli2111
Olli2111 vom 14.01.20 20:48 Uhr

Wobei Aareal und Gazprom schon eine ziemlich hohe Dividende haben und etwas risikoreicher sind. Aber eigentlich geht es hier ja um ETFs mit hoher Dividende.

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 14.01.20 20:48 Uhr

Daimler Fielmann Bayer ExxonMobil BP ...

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 14.01.20 20:45 Uhr

Gazprom Pepsi Coca Cola McDonald Unilever General mill Portucel

Wilddieb1
Wilddieb1 vom 14.01.20 20:28 Uhr

Ich kaufe auch viele Titel mit Dividenden. Allerdings lieber mit einem Prozent weniger als zu Risiko reich Beispielsweise Aareal Allianz Baywa Shell Vodafone Telefonica Ses VW Tui

B
BULLDOG123 vom 14.01.20 16:39 Uhr

Also ratet ihr generell von einer Dividendenstrategie ab?

BobMarley108
BobMarley108 vom 13.01.20 03:12 Uhr

Jep. Dividenden müssen erst verdient werden, bevor sie verteilt werden können. Und dauerhaft können das eben nur die gesunden Unternehmen. Ich kaufe gesunde Unternehmen, die Qualität haben, die guten Trackrekord haben, am liebsten Familienunternehmen, das sind die besseren Investments, als Firmen mit hohen Ausschüttungen, ob die jetzt in ETFs gebündelt werden oder einzeln, kauft euch nicht so ein Schrott, sondern investiert in eure Finanzbildung, dass ihre die skills bekommt, die Topunternehmen zu finden und den Schrott nicht kauft.

Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity
Anzeige
Smartbroker
Der Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity