Teilausführung Wieso kommt es bei Orders manchmal nur zu einer Teilausführung?

Eine Teilausführung kann bei Wertpapierorders vorkommen, wenn die Order am Markt nicht in einem Zug vollständig bedient werden kann. Je größer das Ordervolumen und je illiquider das gehandelte Wertpapier ist, desto wahrscheinlicher wird eine Teilausführung. Zum einen ist es möglich, dass der Auftrag mit mehreren Teilausführungen abgewickelt wird, zum anderen kann es auch passieren, dass es nur zu einer Teilausführung kommt und der Autfrag nicht voll abgewickelt wird. Das Gegenteil zur Teilausführung ist die Vollausführung, die beispielsweise beim Parketthandel in Frankfurt für Privatanleger bis 10000 Euro Ordervolumen in einem DAX Wert garantiert wird.