CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

CEOTRONICS-Diskussion

CEOTRONICS AG

ISIN: DE0005407407

|

WKN: 540740

|

Symbol: CEK

|

Land: Deutschland

Portfolio
1,78 EUR   0,0000%
CEOTRONICS-Diskussion (103 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Heavytraider
    Volumen leider immernoch sehr gering und hoher spread
  • von Heavytraider
    CeoTronics hält trotz Umsatzrückgangs an positivem Ausblick fest

    2018-09-10 11:15:00

    Die CeoTronics AG hat im Geschäftsjahr 2017/2018 (1. Juni 2017 - 31. Mai 2018) einen Konzernumsatz von 17,645 Millionen Euro erreicht. Dies entspricht einem Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr von 10,2 Prozent.

    Dieser Umsatzrückgang resultiere insbesondere aus nicht vorhersehbaren Verzögerungen bei Auftragsvergaben - vor allem bei den deutschen Bundesbehörden und einem Beschaffungsverfahren in Süddeutschland, heißt es in einer Pressemitteilung von CeoTronics. Viele konkrete Projekte hätten sich beispielsweise hinsichtlich der Angebotsaufforderungen und Auftragsvergaben deutlich verzögert, zum Teil bis über den Bilanzstichtag hinaus. CeoTronics zeigt sich aber zuversichtlich, dass diese Projekte, mit deren Umsatz man schon im Geschäftsjahr 2017/2018 gerechnet habe, einen positiven Einfluss auf den Geschäftsverlauf ab 2018/2019 haben werden.

    Im restlichen Europa konnte CeoTronics im Vergleich zum Vorjahr zum Teil deutlich höhere Umsätze erzielen. So stieg der Umsatz in Österreich um 147,4 Prozent und in der Schweiz um 93,3 Prozent. Trotz der politischen Unruhen in Spanien legte das Unternehmen dort um 45,9 Prozent zu, in den USA um 33,6 Prozent und in Luxemburg um 23,2 Prozent.

    Der konsolidierte Auftragsbestand zum 31. Mai 2018 betrug 7,293 Millionen Euro - eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 25,7 Prozent. Dies bedeute den höchsten Auftragsbestand seit dem Geschäftsjahr 2011/2012. Dieser hohe Auftragsbestand zum 31. Mai 2018 beziehungsweise der stark angestiegene Auftragseingang in den letzten Wochen des Geschäftsjahres 2017/2018 würden belegen, dass viele größere Aufträge für CeoTronics nicht mehr vor dem Bilanzstichtag geliefert und somit abgerechnet werden konnten.

    Der höhere Auftragseingang setzt sich im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018/2019 fort. Zum 31. August 2018 konnte ein um 70,7 Prozent höherer Auftragsbestand von 9,904 Millionen Euro errechnet werden. Für das Geschäftsjahr 2017/2018 ergab sich ein Konzernergebnis von -2,12 Millionen Euro (Vorjahr 1,254 Millionen Euro).

    Auch wenn das Geschäftsjahr 2017/2018 deutlich negativer verlaufen sei als in der Prognose von vor über zwölf Monaten angenommen, bleibe man, gerade wegen des hohen Auftragsbestandes, dabei, dass im Geschäftsjahr 2018/2019 eine Umsatzsteigerung und Ergebnisverbesserung möglich sei, so Vorstand Thomas H. Günther.

  • von Heavytraider
    Temporäre Kurzarbeit trotz höchstem Auftragsbestand seit 10 Jahren

    2018-07-24 10:05:00

    Die CeoTronics AG wird ab dem 1. August 2018 für voraussichtlich max. drei Monate am Standort in Rödermark Kurzarbeit für einige Abteilungen einführen.

    Der Auftragsbestand ist mit aktuell EUR 8,9 Mio. als sehr hoch zu bezeichnen und liegt 57,7 % über dem Vorjahreszeitpunkt. Der Ausschreibungsgewinn für die Feuerwehr Madrid (ca. EUR 1,4 Mio. garantiertes Abnahmevolumen, insgesamt max. EUR 2,8 Mio.) sei bereits im Auftragsbestand erfasst, heißt es in einer Pressemitteilung. Das zusätzliche optionale Volumen in Höhe von ca. EUR 1,4 Mio. blieb unberücksichtigt.

    Ein hoher Anteil am Auftragsbestand ist jedoch nicht kurzfristig produzierbar, weil vorgelagerte Entwicklungstätigkeiten durchgeführt werden müssen, bestimmte Bauteile/ Komponenten lange Lieferzeiten haben oder die "verlängerten Werkbänke" (externe Produktionsdienstleister) aufgrund einer hohen Auslastung und der Urlaubszeit längere Lieferzeiten für Baugruppen haben. Dieser Mangel an kurzfristig produzierbaren Aufträgen wird sich voraussichtlich im Oktober 2018 beginnen aufzulösen und die Kapazitäten der CeoTronics sollten spätestens mit dem Beginn des zweiten Geschäftshalbjahres 2018/19 wieder voll ausgelastet werden können.

    "Trotz der vorübergehenden Kurzarbeit erwarten wir aus aktueller Sicht weiterhin eine im Vergleich zum Geschäftsjahr 2017/2018 positive Geschäftsentwicklung für das lfd. Geschäftsjahr 2018/2019.", teilte der Vorstand Th. H. Günther mit.

  • von Heavytraider
    CeoTronics meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatzrückgang: Das Geschäftsvolumen hat sich von 19,65 Millionen Euro auf 17,65 Millionen Euro verringert. „Der temporäre Umsatzrückgang resultiert insbesondere aus unvorhersehbaren Verzögerungen bei Auftragsvergaben - vor allem bei den deutschen Bundesbehörden und einem Beschaffungsverfahren in Süddeutschland”, begründet die Gesellschaft die Entwicklung, die ihre Spuren auch beim Ergebnis hinterlassen hat. CeoTronics schließt das Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem Verlust von 0,21 Millionen Euro ab im Vergleich zu 1,25 Millionen Euro Gewinn im Vorjahr. Brutto brach der Cashflow zudem von 2,05 Millionen Euro auf 0,12 Millionen Euro ein.

    „Auch wenn das Geschäftsjahr 2017/2018 deutlich negativer verlief als in unserer Prognose von vor über zwölf Monaten angenommen, bleiben wir - gerade angesichts des hohen Auftragsbestandes und OrderForecast-Volumens - dabei, dass im Geschäftsjahr 2018/2019 eine Umsatzsteigerung und Ergebnisverbesserung möglich ist”, sagt CeoTronics-Vorstand Thomas H. Günther. Den Auftragsbestand beziffert die Gesellschaft auf rund 9,9 Millionen Euro, ein Plus von mehr als 70 Prozent.
    Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.
  • von Heavytraider
    Noch jemand aktiv?
  • von YodaV
    Wäre doch kein schlechter Einstiegszeitpunkt jetzt...
  • von Gustav
    Hehe hallo compañero;)
  • von MDLH78
    doch - ich bin schon länger dabei...:-)
  • von Gustav
    Alles meins!
  • von Gustav
    12 % plus und keiner macht mit? Traurig
  1. 1 von 11
  2. 1
  3.  …