CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

COMDIRECT-Portrait

COMDIRECT BANK AG

ISIN: DE0005428007

|

WKN: 542800

|

Symbol: COM

|

Land: Deutschland

Portfolio
10,39 EUR   -0,0548%

comdirect bank-Firmenprofil

Die comdirect bank AG ist eine der ersten Direktbanken in Deutschland und zählt zu den Marktführern im Bereich Online-Wertpapier. Die Gesellschaft wurde 1994 als Direktbank-Tochter der Commerzbank gegründet und hat sich von einem reinen Onlinebroker zu einer Vollbank mit einem vollständigen Leistungsportfolio für Privatkunden entwickelt. Dabei ist die Gesellschaft in den Geschäftsbereichen B2C und B2B tätig. Zu der Produktpalette der comdirect gehören der Wertpapierhandel über das Internet sowie der Handel mit Investmentfonds und Anleihen. Hinzu kommen der außerbörsliche Handel, Wertpapierkredite, steueroptimierte Kapitalanlagen und Baufinanzierungen. Die zweite Hälfte des Portfolios besteht aus Bankdienstleistungen wie Tagesgeld- und Laufzeitkonten, Girokonten und Kreditkartenservices.

Comdirect erwartet für 2018 ein Ergebnis vor Steuern, das in Größenordnung des Jahres 2017 liegen dürfte, gleiches gilt für den RoE vor Steuern.

Update 01.08.2018: Auf Ebene der comdirect Gruppe erwartet comdirect unter Berücksichtigung der zusätzlichen Wachstumsinvestitionen von bis zu 30 Mio. EUR ein Ergebnis vor Steuern von über 60 Mio. EUR. Unter der Annahme eines angestrebten Vollzugs der Transaktion in 2018 und einem damit verbundenen positiven Einmalertrag von mindestens 85 Mio. EUR wird mit einem Konzernergebnis vor Steuern in Höhe von rund 145 Mio EUR gerechnet. Der RoE vor und nach Steuern wird somit deutlich oberhalb des jeweiligen Wertes des Jahres 2017 liegen.

Update 30.10.2018: An der zum Halbjahr kommunizierten Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2018 von rund 145 Millionen Euro vor Steuern für die Gruppe hält comdirect weiterhin fest. Das angestrebte Ergebnis berücksichtigt zusätzliche Wachstumsinvestitionen von bis zu 30 Millionen Euro und gilt vorbehaltlich des Abschlusses des vereinbarten Verkaufs des ebase GmbH noch im laufenden Jahr. Der Verkauf der Tochtergesellschaft ebase an die FNZ Group war im Juli 2018 vereinbart worden und steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Aufsichtsbehörden sowie der Erfüllung vertraglich vereinbarter Vollzugskonditionen. Der Abschluss der Transaktion noch im vierten Quartal hätte für 2018 einen Einmalertrag in Höhe von mindestens 85 Millionen Euro vor Steuern zur Folge. Die Wachstumsinvestitionen hat comdirect im zweiten und dritten Quartal unter anderem vor dem Hintergrund des erwarteten Einmalbetrags deutlich erhöht.

Management

NamePosition
Arno WalterVorstandsvorsitzender
Matthias HachVorstandsmitglied
Dietmar von BlücherVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Michael MandelAufsichtsratsvorsitzender
Sandra PersiehlAufsichtsratsmitglied
Sabine SchmittrothAufsichtsratsmitglied
Maria XiromeritiAufsichtsratsmitglied
Georg RönnbergAufsichtsratsmitglied
Frank AnnuscheitAufsichtsratsmitglied