CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

GOLD STANDARD VENTURES-Diskussion

GOLD STANDARD VENTURES CORP

ISIN: CA3807381049

|

WKN: A0YE58

|

Symbol: 6AZ

|

Land: Kanada

Portfolio
0,799 EUR   -7,6301%
GOLD STANDARD VENTURES (3128 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Goldjunge88
    Goldpreis läuft Bergab! Ximen kauft Golden Dawn, was heisst das für die Aktionäre?
  • von Goldperle78
    Kann mir jemand sagen was es mit dem Wert Tellurim auf sich hat? Bei Ximen sind die Ergebnisse zu gut? 129ggold, 1,154gsilver 823gtellurium. Welche Forum ist das Richtige????
  • von Volker09
    Weiß jemand was da los ist ¿Warum der Kurzsturz¡¡
  • von Wolfen2
    Von Onvista...Börse > Aktien > Barrick Gold Aktie > News zu Barrick Gold > Goldschürfer Barrick zieht Übernahmeangebot für Newmont zurück...

    Goldschürfer Barrick zieht Übernahmeangebot für Newmont zurück - Deal für Nevada

    11.03.19, 13:45 dpa-AFX

    ELKO (dpa-AFX) - Der kanadische Bergbaukonzern Barrick Gold hat sein Übernahmeangebot für den US-Bergbaukonzern Newmont Mining zurückgezogen, gleichzeitig aber ein Joint-Venture-Angebot angenommen. Die beiden Unternehmen wollen beim Goldabbau im US-Bundesstaat Nevada künftig zusammenarbeiten, wie Barrick am Montag in Elko mitteilte. An dem neuen Gemeinschaftsunternehmen soll Barrick 61,5 Prozent und Newmont 38,5 Prozent halten. Innerhalb der nächsten 20 Jahre sollen so Einsparungen in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar ermöglicht werden. Newmont und Barrick hatten seit Jahrzehnten Pläne für eine Zusammenarbeit in Nevada. Die Bergbauriesen konnten sich aber bisher nie auf die Konditionen einigen.

    Das Fusionsangebot von Barrick hatte Newmont bereits vor einer Woche abgelehnt. Dies begründete der Konzern mit dem derzeit laufenden Kauf von Goldcorp , die mehr Vorteile für die Aktionäre biete, wie es damals hieß. Gleichzeitig schlug Newmont Barrick jedoch eine Zusammenarbeit in Nevada im Rahmen eines Joint Ventures vor. Der ursprüngliche Vorschlag von Newmont-Chef Gary Goldberg sah eine Beteiligung von Barrick in Höhe von 55 Prozent und Newmont in Höhe von 45 Prozent vor.

    Barrick hatte Ende Februar eine Offerte für Newmont über einen Aktientausch vorgelegt. Newmont wurde dabei mit 17,8 Milliarden Dollar bewertet - und damit rund acht Prozent unter der Marktkapitalisierung kurz vor dem Gebot. Barrick-Chef Mark Bristow führte das hohe Sparpotenzial durch eine Fusion als Grund für die Übernahme an.

    Im Januar hatte Newmont selbst Übernahmepläne für den kanadischen Konkurrenten Goldcorp bekanntgegeben. Die Führungen beider Unternehmen haben sich bereits geeinigt. Newmont bietet im Tausch für eine Goldcorp-Aktie jeweils 0,328 Anteile am eigenen Unternehmen plus 0,02 Dollar. Inklusive Schulden würde Goldcorp nach damaligen Angaben mit 12,5 Milliarden Dollar bewertet./elm/jha/

    Auch hier...Gold Standard Ventures und Contact Gold sind äußerst interessant für alle drei Unternehmen.
  • von Lanz_84
    Gold Standard Ventures: Have We Hit Bottom?

    Despite the Gold Miners Index being nearly 25% off of its September lows, Gold Standard Ventures is still trying to find its footing.

    While the fundamentals for Gold Standard Ventures remain strong, the technical picture still needs a lot of work.

    I believe patience is best at this point before starting positions until the technicals can improve.

    While many of the miners have gained a reasonable amount of ground from their 52-week lows, Gold Standard Ventures (GSV) continues to lie flat. The company has arguably the best real estate in the world for mining on the Carlin Trend, but apparently, it isn't enough to generate much buying interest in the stock. Despite the Gold Juniors Index (GDXJ) being 25% off of its 52-week lows, Gold Standard Ventures is sitting right at 52-week lows and hoping to hold key support at $1.11 US. There is no disputing the company has delineated some impressive deposits at their Railroad-Pinion Project, but I believe patience to be the best move here as the technicals are not yet confirming any signs of a turnaround. My best investments almost always occur when both the fundamentals and technicals intersect, and while Gold Standard Ventures has the fundamentals, the price action is not quite ready yet for me to consider starting a new position.



    (Source: Company Website)

    Nearly three years ago, I first wrote on Gold Standard Ventures and suggested the stock might be worth a closer look. I went long the stock near $1.50 US at the time of my article and this was just as the company was beginning to make headlines with thick intercepts coming out of North Dark Star. The stock proceeded to nearly double over the next four months, but I warned that if the stock broke below its 200-day moving average on a daily close, I would be exiting my position. The stock eventually broke below its 200-day moving average in early 2017, and I exited for roughly a 40% gain. While this may have seemed like selling low at the time and a panicked exit, the stock has since dropped another 50% from $2.20 to $1.10. I never imagined it would trade down to this price, but in a market that has rewarded very few gold juniors, there has not been the same stampede of buyers as we saw nearly three years ago. This lack of buying pressure coupled with investors that are underwater losing patience has kept the stock stuck in the mid despite the sector waking up. Below is a chart of my buying and selling on Gold Standard Ventures, with the 200-day moving average displayed with the yellow ***.
  • von Wolfen2
    Ja, Lanz84, auch Contact Gold ist heiß. Hier mischen Große mit, die sich hier wohl bald ein Gefecht liefern. Die Gegend ist zudem wetterunabhängig...

  • von Lanz84
    Die Aktie von Gold Standard Ventures hat binnen zweier Monate rund ein Drittel ihres Werts verloren. Schlechte Nachrichten gab es keine, ganz im Gegenteil! Und selbst das Goldpreisumfeld spielte mit. Woran lag es also?

    Operativ läuft es, an der Börse aber nicht mehr!

    Gold Standard Ventures (1,64 CAD | 1,07 Euro; CA3807381049) ist einer der interessantesten Junior-Explorer in Nordamerika. Nicht umsonst wird das Unternehmen an der Börse aktuell mit mehr als 420 Mio. CAD bewertet. Gold Standard Ventures entwickelt in Nevada das Doppelprojekt Pinion / Dark Star. Dafür verfügt man bereits über eine Ressourcenschätzung mit kombiniert 2,6 Mio. Unzen Gold. Die beiden Vorkommen liegen nur zwei Kilometer auseinander und werden daher wie eins behandelt. Hier kann man schließlich Synergien heben. Noch dazu liegt das Projekt in Nevada, die Mineralisierung beginnt an der Oberfläche und das Material eignet sich für den Abbau im Heap Leach-Verfahren. Das sind alles Faktoren, die für niedrige Förderkosten sprechen. Noch dazu steht im Januar die nächste Ressourcenschätzung an. Am Markt wird mit einem Sprung auf 3 bis 4 Mio. Unzen Gold gerechnet. Die Analysten von GMP Securities taxieren die neue Ressource auf 3,4 Mio. Unzen. Damit wäre das Projekt groß genug, um aus Gold Standard Ventures einen Übernahmekandidaten zu machen.



    Irrational und ineffizient

    Trotz der guten Resultate und Aussichten ist die Aktie aber in den vergangenen drei Monaten in den Sturzflug übergegangen. Vom Jahreshoch rutschte sie quasi direkt aufs Jahrestief. Von einem großen Verkäufer ist am Markt (bisher) nichts bekannt. Oder haben hier einfach viele kleine Anleger ein paar Gewinne mitgenommen? Fakt ist, dass die operative Entwicklung solch einen Aktienkurs nicht hergibt. Zumal auch der Goldpreis in besagtem Zeitraum mitgespielt hat. Es ist eine dieser typischen Entwicklungen bei Goldaktien, die man in den vergangenen zwölf Monaten oft gesehen hat. Irgendwie unerklärlich und ein Zeichen dafür, dass insbesondere der Junior-Markt derzeit ein sehr ineffizienter Markt ist, wie wir bereits an dieser und jener Stelle anhand anderer Beispiele erläuterten. Solche Situationen sind Chancen für spekulativ orientierte Investoren, die etwas Mut und vor allem viel Geduld mitbringen. Eine Gelegenheit für die starken Hände, die Papiere den ängstlichen Anlegern günstig abzunehmen.
  • von Lanz84
    Interessant:
    .. http://rohstoffbrief.com/2018/12/12/gold-standard-ventures-operativ-hui-aktienkurs-pfui/
  • von Goldjunge88
    Was den hier passiert untem 1€?
  • von Platos
    Lohnt das einsteigen unter 1€ noch ich glaube nicht das Gold noch steigen tut oder doch vielleicht Übernahme ;-)
  • von deupitu
    aussitzen und auf Übernahme, funde oder steigenden Goldpreis hoffen...ja, hoffen uns aussitzen :(
  • von Adler1
    Ist alles nicht schön, sehe ich aber persönlich so. Mist...
  • von Galaxy2
    Also aussitzen und abwarten?
  • von Adler1
    Ich kann auch kein Haar in der Suppe sehen.

    Evtl. wird der Preis gezielt gedrückt, um das Unternehmen bald einzuverleiben. Der Bedarf hierzu liegt eindeutig vor.

    Für uns eine ungemütliche Situation. Man stelle sich vor, dass man gefrustet verkauft und anschließend das doppelte Übernahmeangebot kommt. Wäre typisch....
  • von Volker09
    Sehr merkwürdig, oder der Preis wird gedrückt da mit die großen günstig reinkommen¡¿
  • von Galaxy2
    Habe keine schlechten News gefunden
  • von MF1
    Keine Ahnung, hiiiiilfe
  • von Galaxy2
    Was ist nun passiert?
  • von MonsterTrader
    Hier geht es wahrscheinlich erst weiter, wenn der Goldpreis merklich steigt
  • von Adler1
    Stimmt, doch Newmont investiert nicht mit und die anderen beiden Konkurrenten überwachen über GSV - Newmont. Das wäre verdammt teuer, wenn Newmont das versucht.

    Aber für uns Aktionäre geradezu ein Fest. ;)
  • von InFi
    ocean hat doch schon ne us mine....wenn ich mich nicht irre?
    newmont sollte wohl eher interesse als haben als doppelter nachbar :D
  • von Adler1
    Irgendwann bekommen wir wohl einen satten Aufschlag und Goldcorp und Ocean teilen sich GSV. Keine der Großaktionäre hat derzeit Ambitionen, den Kurs zu stark zu bewegen. News findet man nur auf der Homepage...

    GSV ist das Filetstück auf dem Explorermarkt...

  • von BenzeDax
    Ich bin seid 0,5€ drin. Wird das Ding nochmal explodieren? Oder hat sich es eingependelt?
  • von Adler1
    Klar läuft da was, doch die zwei großen Investoren sowie GSV scheinen sich im gegenseitigen Interesse darauf geeinigt zu haben, nicht die Werbetrommeln laufen zu lassen.

    Sie bohren und finden...

    Früher oder später wird GSV aufgeteilt, da die Großinvestoren dort fördern werden. Und die Marktkapitalisierung ist hinsichtlich der genauen Daten normal ...

    Auch in diesem Jahr wird für ca. 28 Mio. Dollar gebohrt, wenn ich es richtig im Gedächnis habe. Da kann sich jeder ausmalen, welche Funde damit realisiert werden.
  • von MonsterTrader
    Läuft hier noch was? Lange nichts mehr gehört, Markt Kap ist ja auch schon riesig