CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

HECLA MINING-Diskussion

HECLA MINING CORP

ISIN: US4227041062

|

WKN: 854693

|

Symbol: HCL

|

Land: USA

Portfolio
2,41 EUR   0,6697%
HECLA MINING (66 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • von Schängelche
    METALLE 14. Februar 2019 | 22:10 UTC Louisville | Kentucky
    Hecla Mining sagt, Silber, Blei, Goldreserven auf Rekordniveau
     
    Autor Bob Matyi
    Herausgeber Richard Rubin
    Commodity Metals
    Louisville, Kentucky - Hecla Mining sagte, am Donnerstag seien die Silber-, Blei- und Goldreserven Ende 2018 die höchsten in ihrer Geschichte gewesen, was die Verlängerung der Minenlebensdauer bei den bestehenden Betrieben, insbesondere der Flaggschiff-Mine Greens Creek in Alaska, gut machen dürfte.

    Nicht registriert?
    Erhalten Sie tägliche E-Mail-Benachrichtigungen, Abonnenten-Notizen und personalisieren Sie Ihre Erfahrungen.

    Jetzt registrieren
    Mit den zusätzlichen Reserven, "sind wir bei Greens Creek ziemlich sicher, dass wir seine Lebensdauer um weitere drei Jahre verlängern können", sagte Mike Westerlund, Vizepräsident für Investor Relations bei Coeur d 'Alene, Idaho.

    Der unterirdische Greens Creek ist die wichtigste Mine von Hecla, die etwa 50% der Einnahmen des Unternehmens ausmacht. Die Mine produziert Silber, Blei, Gold und Zink, und ihre Reserven haben um 23% zugenommen, wobei Silberunzen mit 19% Reserveschwerpunkt an der Spitze stehen.

    In der Hecla-Mine Casa Berardi in Quebec steigen die Reserven um 35%, angeführt von höheren Goldreserven. Casa Berardi macht etwa 35% des Umsatzes des Unternehmens aus.

    Westerlund sagte, es sei kein Fortschritt bei der Beilegung eines fast zweijährigen Streiks in der unterirdischen Silber-, Zink- und Bleimine Lucky Friday in der Nähe von Mullan, Idaho, zu verzeichnen.

    Seit März 2017 streiken rund 200 Mitglieder der Gewerkschaft United Steelworkers in der Mine.

    Laut Westerlund produzieren Aufsichtspersonal am Lucky Friday eine begrenzte Produktionsmenge, hauptsächlich um etwas Einkommen zu generieren, um die Streikkosten zu decken.

    - Bob Matyi, newsdesk@spglobal.com

    - Herausgegeben von Richard Rubin, newsdesk@spglobal.com
  • von Schängelche
    Hecla Mining 2018 Silberproduktion sinkt um 17%, Goldproduktion steigt um 13%

    15. Januar 2019 8:01 Uhr • SA-Herausgeber Carl Surran

    Hecla Mining (NYSE: HL) berichtet, die vorläufige Silberproduktion im Geschäftsjahr 2018 sank um 17% im Jahresvergleich auf 10,4 Mio. Unzen. Die Goldproduktion stieg um 13% auf 262.1.000 Unzen.
    Ganzjährig Silberäquivalent Die Produktion betrug 43,6 Mio. Unzen. und Goldäquivalent. Die Produktion betrug 540,1 Karat Unzen.
    MUX zufolge waren die Mühlen in den Minen Greens Creek und Casa Berardi im gesamten Jahr auf Rekordwerten von 2.316 Tonnen / Tag bzw. 3.791 Tonnen / Tag.
    Die Produktion am glücklichen Freitag fiel im vierten Quartal und im Gesamtjahr um ~ 80% aufgrund des anhaltenden Streiks der Gewerkschaftsmitglieder.
  • von Schängelche
    Es bleibt ein Eiertanz.......

  • von Igelson
    Top!
  • von Schängelche
    Hecla Mining + 9%, da Canaccord zum Kauf aufsteigt

    8. Januar 2019 14:32 Uhr • SA-Herausgeber Carl Surran

    Hecla Mining (HL + 8,8%) marschiert höher, nachdem Canaccord Genuity die Aktien zu Buy from Hold aufgestockt hat, und hebt sein Kursziel von 2,75 USD auf 3,25 USD an, da das Unternehmen seine Gold- und Silberpreisprognosen anhebt.
    Canaccord sagt, es konzentriere sich weiterhin auf die Integration von HL und das Hochfahren der Nevada-Vermögenswerte über 2019, wo 162.000 Unzen erwartet werden. Goldproduktion vs. nur 35.000 Unzen. 2018 nach der Akquisition Mitte des Jahres.
    Bei den anderen Vermögenswerten prognostiziert das Unternehmen weitgehend stationäre Operationen, erwartet jedoch keine Lösung des Streits um den glücklichen Freitag um 2019.
    Canaccord prognostiziert für 2019 weitgehend gleichbleibende Produktions- und Kostenprofile sowohl in Greens Creek als auch in Casa Berardi und erwartet im weiteren Jahresverlauf weitere Klarheit über die längerfristigen Minenpläne für Casa Berardi, San Sebastian und die Anlagen in Nevada.
  • von Igelson
    90 Tageslinie überschritten...mal schauen obs hält
  • von Schängelche
    Hier ist was im Busch, Minen im Minus, Hecla 6%+, finde aber nichts.
  • von Igelson
    Denke wäre kein schlechtes Invest
  • von Schängelche
    Ist hier echt niemand investiert ?
  • von Schängelche
    Gold Okt.1190 $ , Hecla 2,50 €
    Gold heuer 1290€ , Hecla 2,20 €. Ich weiß, anderen Minen gehts ähnlich, weil Aktien, aber normal ist das nicht........ Laß mich nicht verarschen, oder doch ?? ; ))
  • von Schängelche
    Dieses Forum schlunzt mich genauso an wie der Chart........; ))
  • von Schängelche
    Das sehen gemäß dem Kurs einige anders.
  • von Schängelche
    Hecla 3Q Silver Output sinkt, aber Erwartungen erfüllt
     Allen Sykora
    Dienstag, 23. Oktober 2018 08:25
    Kitco Nachrichten
    (Kitco News) - Hecla Mining Co. (NYSE: HL) hat seine Erwartungen für das dritte Quartal von 2,5 Millionen Unzen Silber und 72.995 Unzen Gold erfüllt, sagte das Unternehmen am Dienstag.

    Die vorläufige konsolidierte Silberproduktion war gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2017 um 24% rückläufig, wobei die Produktion in der Greens Creek Mine um 467.899 Unzen sank, was dem Unternehmen niedrigere Erzgehalte und verminderte Tonnage als Ergebnis der Minensequenzierung zuschrieb. Die unternehmensweite Goldproduktion stieg um 16% und wurde durch neue Aktivitäten in Nevada angekurbelt.



    Die Silberäquivalentproduktion von Juli bis September lag bei 10,9 Millionen Unzen, während die Goldäquivalentproduktion bei 135,096 Unzen lag. Das Unternehmen förderte außerdem 4.239 Tonnen Blei und 12.795 Tonnen Zink.

    "Unsere Gold- und Silberproduktion hat unsere Erwartungen erfüllt, wobei die Goldproduktion aufgrund der zweimonatigen Produktion aus den Nevada-Betrieben anstieg und die Silberproduktion wegen der niedrigeren erwarteten Gehalte in Greens Creek zurückging", sagte Phillips S. Baker, Jr. President und Chief Executive Officer. "Wir sind auf einem guten Weg, die jährlichen Produktionsschätzungen in allen Betrieben zu erfüllen."

    "Bei unseren neuen Anlagen in Nevada konzentrieren wir uns auf die Fertigstellung einer ausreichenden unterirdischen Erschließung in Fire Creek, sodass wir Mitte des Jahres 2019 eine konstante Produktion mit einem erwarteten um 50% höheren Durchsatz haben sollten."

    Das Unternehmen meldete 13.779 Unzen Gold und 84.145 Unzen Silber aus Nevada seit der Übernahme am 20. Juli.

    Ein Streik bedeutet weiterhin eine begrenzte Produktion in der Lucky Friday Mine des Unternehmens in Idaho. Angestellte nehmen eine Produktion auf, die 31.639 Unzen Silber betrug.

    Von Allen Sykora
    Für Kitco Nachrichten
  • von Schängelche
    Ok, hab gerade bei Finanznachrichten geschaut, warum muß ich immer in die Kloschüssel greifen ??
  • von Schängelche
    Wäre schön, wenn mir das irgendjemand erklären könnte.
  • von Schängelche
    Klondex auch abgeschlossen, könnte wirklich was werden. Könnte, hätte, wäre, schaun wir mal...........
  • von Schängelche
    Jow, Zahlen kommen scheinbar richtig gut an.......; ))
  • von Adler1
    Ja, der ging mit auch sowas von auf die Nerven mit seinem Kopieren meines Nicks...
  • von Schängelche
    Sorry, alles gut, dachte Adler alias Aladin wäre gemeint, der hatte nämlich ne Zeitlang Adler zu seinem Lieblingsnamen erkoren mit allen möglichen Zahlenfolgen, wegen der häufigen Sperrungen.
  • von Adler1
    Jetzt bin ich ein wenig überfordert, Schängelche. Warum so negativ gegen mich?
  • von Schängelche
    Adler,???........bleib mir mit dem fott.......
  • von Bleistift
    Danke Adler, mir ist die selbe scheiße schon bei echt vielen mienen aufgefallen, aber damit bestätigen sich meine Befürchtungen, schade , dass es keine realen AISC gibt
  • von Schängelche
    Irgendjemand hier investiert.?
  • von Schängelche
    Hecla Mining stimmt der Beilegung der Arbeitsbelastung zu
     Allen Sykora
    Dienstag 1. Mai 2018 09:48
    Kitco Nachrichten
    (Kitco News) - Hecla Mining Co. (NYSE: HL) sagt, es habe eine Einigung erzielt - ohne irgendeine Schuldzuweisung, Nachzahlungen oder Strafen - mit dem National Labor Relations Board, um die von den United Steelworkers erhobene unfaire Arbeitspraxis zu begleichen im März 2017 bei einem Streik an der Lucky Friday Mine in Idaho. "Diese Maßnahme löst weder die Hauptunterschiede im laufenden Arbeitskonflikt, noch bringt sie die beiden Seiten einem Vertrag näher", sagt Hecla. Als Teil des Vergleichs hat Hecla erklärt, dass es die Bedingungen seines letzten, besten und letzten Angebots, das im März 2017 umgesetzt wurde, aufgehoben hat. Seitdem trafen sich Vertreter von Hecla und United Steelworkers mehr als 20 Mal, sagten Beamte. Ein überarbeitetes endgültiges Angebot wurde den Vertretern der United Steelworkers im Dezember vorgelegt und bleibt auf dem Tisch. Hecla sagte, seine Produktionsrichtlinien blieben unverändert, da 2018 keine Materialproduktion von der Lucky Friday Mine erwartet wurde.

  • von Schängelche
    Anybody out there ??