CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

LEIFHEIT-Portrait

LEIFHEIT AG

ISIN: DE0006464506

|

WKN: 646450

|

Symbol: LEI

|

Land: Deutschland

Portfolio
16,18 EUR   0,3099%

Leifheit-Firmenprofil

Mit den bekannten Marken Leifheit und Soehnle im Unternehmensbereich Haushalt ist die Leifheit AG einer der führenden europäischen Anbieter von Haushaltsprodukten. Dabei konzentriert sich die Firma auf die Bereiche Reinigen, Wäschepflege, Küche und Waagen. Produkte sind unter anderem Utensilien für die Boden-, Fenster- oder Badreinigung, verschiedene Systeme zur Wäschetrocknung und zum Bügeln sowie eine Reihe von Küchenaccessoires wie Reiben, Dosenöffner oder Küchenrollenhalter. Unter dem Markennamen Soehnle werden hauptsächlich hochwertige Personen- und Küchenwaagen angeboten. Darüber hinaus arbeitet der Konzern im Bereich Volumengeschäft über die französischen Firmen Birambeau und Herby. Hier finden sich Produkte in mittlerer Preislage und kundenspezifische Produktentwicklungen. Leifheit konzentriert sich vorwiegend auf den europäischen Markt, vertreibt seine Produkte aber auch international.

Der Vorstand der Leifheit AG erwartet, im laufenden Jahr wieder an den langfristigen Wachstumskurs des Unternehmens anknüpfen zu können. Er rechnet damit, dass die Umsatzerlöse im Konzern um etwa 4 bis 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen werden. Im Markengeschäft wird ein Umsatzplus von rund 5 bis 6 Prozent erwartet. Für das kleinere und volatilere Volumengeschäft, das unter Profitabilitätsgesichtspunkten geführt wird, plant der Vorstand für 2018 mit einem Umsatz auf dem Niveau des Jahres 2017. Beim EBIT wird von einem Wert von etwa 17 bis 18 Mio EUR ausgegangen. Die wesentlichen Einflussfaktoren der erwarteten EBIT-Entwicklung sind zum einen prognostizierte Materialpreissteigerungen und negative Währungseffekte in den Herstellkosten. Zum anderen hat der Vorstand aus der Analyse des letzten Geschäftsjahres strategische Projekte abgeleitet, die es ermöglichen, mittelfristig die Wachstumschancen der Digitalisierung besser zu nutzen, Produktkategorien auszubauen und gleichzeitig die künftige Profitabilität nachhaltig zu verbessern. Die Kosten dieser Projekte werden durch Optimierungen und Einsparungen nur teilkompensiert.

Update 15.05.2018: Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet der Konzern mit einem Umsatzwachstum leicht unter der Prognose von rund 4 bis 5 Prozent. Nach dem vergleichsweise schwachen März, insbesondere in Zentraleuropa, wird der Vorstand die weitere Geschäftsentwicklung sehr genau analysieren und die Prognose zum Halbjahr konkretisieren. Das EBIT wird voraussichtlich am unteren Ende der Prognose von etwa 17 bis 18 Mio EUR liegen.

Update 14.08.2018: Der Leifheit-Konzern konkretisiert seine Prognose für das restliche Geschäftsjahr 2018. Die Nachfrageschwäche im Markt für elektrische Oberflächenreinigungsprodukte dürfte nachhaltiger ausfallen, als zunächst angenommen. Dennoch geht der Konzern vor allem auf Grund der Einführung neuer Produkte im Markengeschäft von einem spürbaren Wachstum aus. Für das Geschäftsjahr 2018 rechnet der Leifheit-Konzern mit einem Umsatzwachstum von 2,5 bis 3,5 Prozent gegenüber zuletzt leicht unterhalb von rund 4 bis 5 Prozent. Im Markengeschäft geht das Unternehmen von einem Wachstum von 3 bis 4 Prozent aus, bei unverändertem Umsatz im Volumengeschäft auf dem Niveau des Jahres 2017. Der Leifheit-Konzern prognostiziert nun ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern für das Geschäftsjahr 2018 von etwa 16 Mio bis 17 Mio EUR, bislang wurde ein EBIT am unteren Ende von 17 bis 18 Mio EUR erwartet.

Update 14.11.2018: Vor dem Hintergrund der Umsatzentwicklung zum 30. September 2018 hatte der Vorstand der Leifheit AG am 15. Oktober 2018 im Zusammenhang mit der Abberufung des Vorsitzenden aus dem Vorstand die Ergebnis- und Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr 2018 erneut angepasst. Wie damals kommuniziert, rechnet Leifheit für das Geschäftsjahr 2018 nun mit Umsatzerlösen etwa auf dem Niveau des Vorjahres (Vorjahr: 236,8 Mio EUR). Zuvor war ein Wachstum von 2,5 Prozent bis 3,5 Prozent prognostiziert worden. Im Markengeschäft geht Leifheit von einem leichten Wachstum aus. Im Volumengeschäft, dem kleineren und volatileren Segment, rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz leicht unter dem Niveau des Jahres 2017. Der Vorstand der Leifheit AG prognostiziert nun ein Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) von 13 Mio EUR bis 14 Mio EUR für das Geschäftsjahr 2018.

Management

NamePosition
Igor Iraeta MunduateVorstandsmitglied
Ivo HuhmannVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Helmut ZahnAufsichtsratsvorsitzender
Baldur GroßAufsichtsratsmitglied
Georg HesseAufsichtsratsmitglied
Sonja WärntgesAufsichtsratsmitglied
Thomas StandkeAufsichtsratsmitglied
Ulli GritzuhnAufsichtsratsmitglied