CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

SIEMENS-Portrait

SIEMENS AG

ISIN: DE0007236101

|

WKN: 723610

|

Symbol: SIE

|

Land: Deutschland

Portfolio
109,75 EUR   -0,0844%

Siemens-Firmenprofil

Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern bedient mit seinen Produkten Kunden aus der Industrie-, Energie- und Gesundheitsbranche. Weltweit entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für das Produktions- und Transportwesen, für Gebäudetechnik und Energieverteiler, die Gas- und Ölindustrie oder die städtische Infrastruktur. Siemens ist führender Produzent in der Energie- und Automatisierungstechnik sowie der Prozessleittechnik für Kraftwerke. Mit der US-amerikanischen Tochter Dresser-Rand ist Siemens außerdem als Ölindustrieausrüster tätig. Die Produkte von Siemens finden weltweit bei Großunternehmen wie auch Privathaushalten Anwendung und sind in beinahe allen elektrotechnischen Industriezweigen anzutreffen. 2015 zog sich das Unternehmen aus der Haushaltsgerätesparte zurück und verkaufte seinen 50-prozentigen Anteil am Joint-Venture BSH an Bosch. Das Medizintechnikgeschäft wurde 2018 als eigenes Unternehmen unter dem Namen Siemens Healthineers AG börsennotiert.

Für das Geschäftsjahr 2018 erwarten wir ein leichtes Wachstum der Umsatzerlöse, bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte. Ferner gehen wir davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 zu erreichen. Wir erwarten eine Ergebnismarge von 11,0% bis 12,0% für unser Industrielles Geschäft und ein unverwässertes Ergebnis je Aktie (für den Gewinn nach Steuern) innerhalb einer Bandbreite von 7,20 EUR bis 7,70 EUR, beides ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung.

Update 31.01.2018: Mit Blick auf unser Marktumfeld im Geschäftsjahr 2018 erwarten wir ein gemischtes Bild, das von starken Märkten für unsere kurzzyklischen Geschäfte bis hin zu belastenden Entwicklungen in unseren Märkten für Stromerzeugung reicht. Hinzu kommen geopolitische Unsicherheiten, die möglicherweise die Investitionsneigung bremsen. Für das Geschäftsjahr 2018 erwarten wir ein leichtes Wachstum der Umsatzerlöse, bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte. Ferner gehen wir davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 zu erreichen. Wir erwarten eine Ergebnismarge von 11,0% bis 12,0% für unser Industrielles Geschäft und ein unverwässertes Ergebnis je Aktie (für den Gewinn nach Steuern) innerhalb einer Bandbreite von 7,20 EUR bis 7,70 EUR, beides ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung.

Update 9.05.2018: Aufgrund der von uns erzielten starken Ergebnisse in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2018 erhöhen wir unsere Prognose für das unverwässerte Ergebnis je Aktie (Gewinn nach Steuern) auf eine Bandbreite von 7,70 EUR bis 8,00 EUR gegenüber der bisherigen Bandbreite von 7,20 EUR bis 7,70 EUR, wie bisher ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung. Außerdem bestätigen wir unsere Erwartung eines leichten Wachstums der Umsatzerlöse (bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte). Ferner gehen wir weiterhin davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 im gesamten Geschäftsjahr zu erreichen. Wir erwarten nach wie vor eine Ergebnismarge von 11,0% bis 12,0% für unser Industrielles Geschäft, ebenfalls ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung.

Update 2.08.2018: Wir erwarten weiterhin ein unverwässertes Ergebnis je Aktie (Gewinn nach Steuern) in einer Bandbreite von 7,70 EUR bis 8,00 EUR ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung. Außerdem bestätigen wir unsere Erwartung eines leichten Wachstums der Umsatzerlöse (bereinigt um Währungsumrechnungs- und Portfolioeffekte). Ferner gehen wir weiterhin davon aus, mit einem über den Umsatzerlösen liegenden Auftragseingang ein Book-to-Bill-Verhältnis von über 1 im gesamten Geschäftsjahr zu erreichen. Wir erwarten nach wie vor eine Ergebnismarge von 11,0% bis 12,0% für unser Industrielles Geschäft, ebenfalls ohne Berücksichtigung von Aufwendungen für Personalrestrukturierung.

Management

NamePosition
Joe KaeserVorstandsvorsitzender
Dr. Roland Busch (COO ab 1.10.2018)Vorstandsmitglied
Cedrik NeikeVorstandsmitglied
Janina KugelVorstandsmitglied
Klaus HelmrichVorstandsmitglied
Lisa DavisVorstandsmitglied
Michael SenVorstandsmitglied
Ralf ThomasVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Jim Hagemann SnabeAufsichtsratsvorsitzender
Dr. Andrea FehrmannAufsichtsratsmitglied
Dr. Nathalie von SiemensAufsichtsratsmitglied
Dr. Nicola Leibinger-KammüllerAufsichtsratsmitglied
Dr. Norbert ReithoferAufsichtsratsmitglied
Dr. Werner BrandtAufsichtsratsmitglied
Benoît PotierAufsichtsratsmitglied
Bettina HallerAufsichtsratsmitglied
Birgit SteinbornAufsichtsratsmitglied
Dame Nemat Talaat (Minouche) ShafikAufsichtsratsmitglied
Dorothea SimonAufsichtsratsmitglied
Gunnar ZukunftAufsichtsratsmitglied
Harald KernAufsichtsratsmitglied
Jürgen KernerAufsichtsratsmitglied
Matthias ZachertAufsichtsratsmitglied
Michael DiekmannAufsichtsratsmitglied
Michael SigmundAufsichtsratsmitglied
Reinhard HahnAufsichtsratsmitglied
Robert KensbockAufsichtsratsmitglied
Werner WenningAufsichtsratsmitglied