CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

VOSSLOH-Portrait

VOSSLOH AG

ISIN: DE0007667107

|

WKN: 766710

|

Symbol: VOS

|

Land: Deutschland

Portfolio
48,28 EUR   -0,2953%

Vossloh-Firmenprofil

Die Vossloh AG ist ein weltweit in den Bereichen Eisenbahn und Verkehr operierender Konzern. Mit seinen Aktivitäten in der Sparte Eisenbahn & Verkehr besetzt der Konzern weltweit führende Marktpositionen. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf seine Kerngeschäfte in der Bahn-Infrastruktur sowie auf Schienenfahrzeuge und Elektrobusse. Die Angebote der Infrastrukturabteilung des Unternehmens umfassen Schienenbefestigungen für den Nah- und Schwerlastverkehr und Hochgeschwindigkeitsstrecken, Weichen, Steuerungs- und Kontrollsysteme. Daneben fertigt das Unternehmen Diesellokomotiven und Fahrzeuge für Nahverkehrsbahnen, die Ausrüstung von Elektrobussen und Stadbahnen mit elektrischen Systemen sowie Wartungs- und Ersatzteilservices. Derzeit liegt dem Unternehmen ein Übernahmeangebot der KB Holding GmbH vor.

Für 2018 erwartet der Vossloh-Konzern Umsätze auf dem Niveau des Geschäftsjahres 2017. Das EBIT und damit die EBIT-Marge werden unter den Werten von 2017 erwartet. Ausschlaggebender Grund dafür sind insbesondere voraussichtlich geringere Umsatz- und Ergebnisbeiträge aus dem Verkauf von Befestigungssystemen in China. Wenngleich der Ausbau des dortigen Hochgeschwindigkeitsnetzes mit hoher Geschwindigkeit weiter vorangetrieben wird und die Marktposition von Vossloh unverändert stark ist, führen projektbedingte Schwankungen zu einer temporär schwächeren Geschäftsentwicklung. Diese Entwicklung wird aus heutiger Sicht trotz erwarteter steigender Ergebnisse in den anderen Geschäftsbereichen des Konzerns nicht vollständig kompensiert werden können. Insgesamt werden für 2018 Konzernumsätze zwischen 875 Mio.EUR und 950 Mio.EUR sowie eine EBIT-Marge zwischen 6,0 % und 7,0 % erwartet. In 2019 werden eine Normalisierung der Geschäftstätigkeit des Geschäftsfelds Fastening Systems in China und eine spürbare Belebung der Nachfrage der Class-I-Betreiber in den USA erwartet - und damit eine entsprechende Verbesserung der Profitabilität.

Management

NamePosition
Andreas BusemannVorstandsvorsitzender
Oliver SchusterVorstandsmitglied
Volker SchenkVorstandsmitglied

Aufsichtsrat

NamePosition
Dr. Volker KeferAufsichtsratsvorsitzender
Dr. Bernhard DüttmannAufsichtsratsmitglied
Prof. Dr. Anne Christine d'ArcyAufsichtsratsmitglied
Andreas KretschmannAufsichtsratsmitglied
Michael UlrichAufsichtsratsmitglied
Ulrich M. HarnackeAufsichtsratsmitglied