WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Sensation! - Apple steigt in den Bergbau ein!

Sensation und riesige Gewinn-Chance:
Apple steigt in den Bergbau ein!

Liebe Leser,

selten gab es so klare Anzeichen für eine bevorstehende Preisexplosion im Rohstoff-Markt,  wie heute. Selten war das Gewinn-Potenzial für Anleger so gigantisch.

Ich rede aber nicht von Gold und Silber...

Sondern von einem exotischen Rohstoff, den Apple & Co um jeden Preis brauchen.

Alle großen Smartphone-Hersteller sind in Panik: Wenn morgen kein Kobalt mehr verfügbar ist, steht die Produktion still. Kein Handy wird mehr produziert. Es drohen Milliarden-Verluste.

Kein Wunder, dass der Kobalt-Preis bereits explodiert ist. Doch...

...die Preis-Spirale hat sich gerade erst angefangen zu drehen!

Wenn ein Elektronik-Riese wie Apple direkt in den Bergbau einsteigt, ist das kein typisches Konzern-Verhalten.

Auto-Hersteller kaufen ihr Kupfer und Aluminium auch nicht direkt aus der Mine. Hierfür gibt es etablierte Lieferketten.

Doch Apple hat sich aus Verzweiflung entschieden, diese Kette aufzubrechen.

Der wertvolle Rohstoff Kobalt, welcher in jedem Handy verbaut ist, soll nun direkt von der Quelle beschafft werden. Samsung hat ähnliche Pläne.

 

Der Wettlauf hat bereits begonnen

Dafür wird es auch höchste Zeit, denn...

  • Geschätzte 66% des weltweiten Kobalts kommen aus einem Land: Die Rede ist von der Republik Kongo. Die Zustände sind erbärmlich. Teilweise schürfen Kinder unter unwürdigen Bedingungen nach dem Rohstoff. Und jetzt gibt es auch noch Gerüchte, dass der Kongo nach dem Preisanstieg alle Kobalt-Minen verstaatlichen Kurz: Der Kongo ist kein verlässlicher Partner!
  • Kobalt seit Jahrzehnten in Vergessenheit: Der exotische Rohstoff war nie von großem Interesse im Bergbau. Demzufolge kann das Angebot nur extrem langsam gesteigert werden.
  • Kobalt auch die "Achilles-Sehne" der Auto-Industrie: So schreibt das US-Magazin Forbes. Denn die Nachfrage von Apple in allen Ehren. Aber durch die E-Auto-Revolution explodiert die Nachfrage nach Kobalt noch mal richtig!


Und an dieser Stelle wird es jetzt für Sie richtig interessant:

Apple befindet sich in einem erbitterten Wettlauf mit Samsung und den großen Automobil-Herstellern um die wenigen verfügbaren Kobalt-Reserven.

Gewinner dieses Wettlaufs werden unterbewertet Rohstoff-Unternehmen sein, die jetzt die lukrativsten Kobalt-Projekte außerhalb des Kongos kontrollieren.

Für Sie ist hier unglaublich viel drin. Denn Sie können von dieser einmaligen Konstellation im Rohstoff-Markt profitieren:


Mit der richtigen Kobalt-Aktie können Sie unglaublich reich werden

Natürlich ist diese Tatsache an den cleveren Anlegern nicht vorbeigegangen. Viele Kobalt-Aktien sind schon regelrecht explodiert. Auch wenn die Qualität der Projekte mehr als fragwürdig ist.

Wenn Sie wirklich viel Geld verdienen wollen, müssen Sie daher auf ein Unternehmen setzen, welches noch wirklich unentdeckt ist.

Einen richtig interessanten Kandidaten habe ich gestern gefunden:


Cameo Cobalt (ISIN: CA13323C1068 / Symbol: CRU)


4 Gründe, warum hier jetzt rasante Kursgewinne winken!

Hier sind 4 Gründe, warum ich glaube, dass dieser Aktie schon in den nächsten Tagen enorme Kursgewinne bevorstehen:

  1. Strategischer Einstieg in den Cobalt-Markt erst vor wenigen Tagen verkündet: Am Mai wechselte das Unternehmen seinen Namen zu Cameo Cobalt. Diese Cobalt-Story ist gerade mal 2 Wochen alt!
  2. Riesige Cobalt-Akquisition in Chile vor 6 Tagen: Am 7. Juni unterzeichnete das Unternehmen eine Absichtserklärung, ein gewaltiges (456 Hektar!) Cobalt-Projekt in Chile zu übernehmen.
    UPDATE NACH REDAKTIONSSCHLUSS: Cameo Cobalt hat soeben verkündet, den Kaufvertrag für das riesige Kobalt-Projekt in Chile verbindlich abgeschlossen zu haben. Damit ist jetzt die Basis für steigende Kurse gelegt!
  3. High-Grade Kobalt-Produktion in direkter Nachbarschaft: Chile ist eine der stabilsten Bergbau-Regionen weltweit. Kein Vergleich zum Kongo. Besonders spannend: In direkter Nachbarschaft gab es bereits historische Kobalt-Produktion. Die historischen Daten zeigen dort sehr hohe Kobalt-Gehalte. Cameo Cobalt sitzt in direkter Nachbarschaft!
  1. Der Aktienkurs zuckt bereits nach oben: In den letzten Tagen ist der Kurs schon angezogen. Die Handelsaktivitäten nehmen zu. Erst jetzt, mit der definitiven Übernahme des chilenischen Kobalt-Projekts, dürfte der Aktienkurs richtig abheben.

Sehen Sie selbst:

Ende Mai 2018 hat die Aktie Ihren Abwärtstrend kraftvoll nach oben durchbrochen...

...seit Anfang Juni 2018 ist auch das Handelsvolumen stark ansteigend.

Über 44 Cent ist der Weg nach oben frei zu neuen Höhen. Dann sind auch mehrere 100% Gewinn möglich. Denn mit gerade mal 15 Mio. Euro Bewertung ist Cameo Cobalt immer noch verdammt winzig...

Neue Mega-Transaktion für Kobalt vor wenigen Tagen

Werden die Geologen fündig dann winkt vielleicht auch Cameo Cobalt zukünftig eine Hammer-News wie am 11. Juni 2018 dem Rohstoff-Konzern Vale:

Bemerkenswert daran: Vor 2021 wird kein einziges Gramm Kobalt gefördert, welches die beiden Unternehmen sich heute schon gesichert haben...

Sehen Sie nun das gewaltige Potenzial von Cameo Cobalt? Ein Kursfeuerwerk winkt! Erst recht mit weiteren guten Unternehmensnachrichten.

Einen guten Rat habe ich noch für Sie:

Warten Sie besser nicht zu lange

Nichts ist lukrativer, als ein Trend, der einmal begonnen hat:

  • Der erbitterte Wettstreit von Apple & Co um die besten Kobalt-Vorkommen wird den Markt weiter anheizen
  • Der Kobalt-Preis wird mit explodierender Nachfrage weiter steigen
  • Am meisten werden noch unbekannte Aktien mit vielversprechenden Kobalt-Projekten profitieren

Wenn Sie von diesem Mega-Trend profitieren wollen und Cameo Cobalt (ISIN: CA13323C1068 / Symbol: CRU)  interessant finden...

...warten Sie nicht, bis die Aktie Ihnen davonläuft!

Kaufen Sie besser noch heute Ihre erste Position. Dann haben Sie einen Fuß in der Tür, wenn die Aktie richtig Fahrt aufnimmt!

Ihre

Hotstock Investor Redaktion

 

Disclaimer

Risikohinweis

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge ("Veröffentlichungen") dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com ("Herausgeber"), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen ("Verfasser") wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen "Finanzinstrumente") ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Cameo Cobalt wurden Verfasser und Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser, Redakteur und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine  Aktien.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung. Allgemeiner Haftungsausschluss Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten. Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird. Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wider, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise

Impressum:

Angaben gemäß § 5 TMG:

Orange Unicorn Media Ltd

Alexander Sippli

Wenlock Road 20-22

N1 7GU London

Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700

E-Mail: info@hotstock-investor.com

Registergericht: England and Wales

Registernummer: 11194644

Aufsichtsbehörde: Companies House

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Alexander Sippli

++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Newsletter ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.