Verizon Communications (WKN: 868402) ist eine interessante, aber durchaus auch streitbare Dividendenaktie. Im Endeffekt belastete zuletzt vor allem, dass Warren Buffett die Reißleine gezogen hat. Auch die Quartalszahlen sind womöglich nicht das gewesen, was der breite Markt erwartet hat. Trotzdem: Es gibt ein sehr solides Value-Potenzial. Ob das reicht, das ist natürlich eine andere Frage.

Mit Blick auf die Dividende von Verizon Communications können wir jedoch sagen, dass das Management eine solide Arbeit leistet. In diesen Tagen verkündeten die Verantwortlichen, dass man ein weiteres Mal die Ausschüttungssumme je Aktie erhöhe. Blicken wir auf die Details.

Verizon Communications: Weitere Erhöhung der Dividende!

Wie das Management von Verizon Communications nun erklärt hat, gibt es erneut ein zumindest kleines Dividendenwachstum. Die Ausschüttungssumme je Aktie soll um 2 % auf 0,6525 US-Dollar steigen. Zuvor hat man 0,64 US-Dollar an die Investoren ausgezahlt. Ein kleiner Schritt mit einer großen Wirkung? Durchaus, wenn wir die 6,35 % Dividendenrendite betrachten, die sich rein rechnerisch bei einem aktuellen Aktienkurs von 41,10 US-Dollar ergeben.

Relevant ist außerdem, dass der US-Telekommunikationskonzern mit dieser Anhebung der Dividende das 16. Jahr in Folge die Ausschüttungssumme je Aktie erhöht hat. Man wandelt damit weiterhin auf einem Pfad, der in neun weiteren Jahren zum Status eines Dividendenaristokraten führen könnte. Zudem bekräftigte der US-Konzern zuletzt, dass die eigene Dividende eine der Prioritäten ist. Neben Investitionen in die Bilanz, das Anheben der Profitabilität und der Möglichkeit, über Aktienrückkäufe nachzudenken.

Entscheidend ist für mich außerdem, dass Verizon Communications insgesamt sehr preiswert bewertet ist. Das US-Portal Nasdaq.com gibt das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Moment mit einem Wert von 8,2 an. Auch das Ausschüttungsverhältnis ist entsprechend moderat mit einem Wert von ca. der Hälfte des Ergebnisses je Aktie. Insofern besitzt die fundamentale Ausgangslage durchaus einen Sicherheitspuffer. Zwar mag es kleinere Wehwehchen geben, wie mangelnde Pricing-Power oder Konsumenten, die ihre Abonnements und wiederkehrenden Ausgaben überprüfen. Aber im Kern könnte es eine günstige, intakte Investitionsthese geben.

Eine Value-Wette!

Verizon Communications ist für mich daher eine klare Value-Wette. Wir sehen eine gute, günstige Aktie mit einer sehr soliden Dividende. In Summe kann dieses Paket interessant für Investoren sein, die nach echten Werten suchen. Oder nach soliden Gewinnrenditen in Kombination mit einer starken Dividende. Ein Sicherheitspuffer ist beim Ausschüttungsverhältnis vorhanden. Neben einer soliden Chance bei vertretbaren Risiken. Das ist zumindest, was ich bei dem US-Konzern derzeit sehe.

Der Artikel Über 6 % Dividendenrendite! Verizon Communications erhöht seit 16 Jahren in Folge die Dividende ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Verizon Communications. The Motley Fool empfehlt Verizon Communications.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen