Gerade erst hat die australische HPA-Gesellschaft FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI) exzellente Analyseergebnisse zu der zweiten Runde von Pilottests mit Partner Alcoa (WKN A2ASZ7) vorgelegt, da meldet man bereits den „überaus erfolgreichen“ Verlauf der dritten Testwoche auf der Pilotanlage von FYI. Wie es in der heutigen Mitteilung dazu heißt, denkt man sogar darüber nach, ob eine vierte Testrunde überhaupt noch notwendig ist!

Wie FYI Resources bekannt gab, verlief der jüngste, einwöchige Pilotanlagenversuch in Kooperation mit dem Branchenriesen Alcoa außerordentlich gut und innerhalb der erwarteten Betriebsparameter. Auch die HPA-Produktion entsprach demzufolge den Zielwerten. Die Pilotanlagenversuche sind laut FYI ein entscheidender Weg zur Entwicklung und Kommerzialisierung des innovativen HPA-Produktionsprozesses des Unternehmens. Denn das Testprogramm hat im Laufe der vorangegangenen Kampagnen bereits eine Vielzahl von Prozessverbesserungen und Konstruktionsmerkmalen erbracht. Ziel ist es dabei, die Effizienz des Prozesses zu verbessern und damit die Gesamtwirtschaftlichkeit des Projekts zu erhöhen. Und wie es scheint, sind die Partner auf einem guten Weg zur Erreichung dieser Ziele…

Die neuesten Proben des erweiterten HPA-Versuchsprodukts werden jetzt für eine hochgradige GDMS-Analyse (Glimmentladungs-Massenspektrometrie) an die EAG Laboratories in New York, USA, geschickt, um eine unabhängige, hochgenaue Bestätigung der HPA-Güteklassen zu erhalten. In den letzten Tests hatten FYI und Alcoa hochwertige Qualitäten mit einer Reinheit zwischen 99,9983 und 99,9973% Al2O3 erzielt. Die höchste Verunreinigung lag bei 27,4 ppm. Bei den vorangegangenen Tests im November 2021 hatten die höchsten Verunreinigungen noch 43,3 bzw. 31,1 ppm betragen. Man darf also gespannt sein, ob weitere Verbesserungen erzielt wurden.

Die erweiterten Testreihen auf der Pilotanlage waren zudem dahingehend sehr erfolgreich, hieß es weiter, dass technische und konstruktive Leistungsdaten abgeleitet sowie wertvolles Marketingmaterial für Kundenevaluierungszwecke generiert werden konnte. Tatsächlich, so die heutige Mitteilung von FYI, denkt das Entwicklungsteam angesichts des Erfolgs der drei bisherigen Pilottestreihen darüber nach, ob die geplante, vierte Testwoche überhaupt noch notwendig ist. Stattdessen, so der Gedankengang, könnte es vorteilhafter sein, die eingeplanten Ressourcen für andere, detaillierte HPA-Projektarbeitsprozesse zu nutzen, um den Entwicklungszeitplan zu beschleunigen.

Fazit: Die Pilottests von FYI Resources und Alcoa laufen offensichtlich sehr gut. So gut, dass man bereits darüber nachdenkt, das Verfahren abzukürzen und die dafür vorgesehenen Ressourcen an anderer Stelle zu verwenden, um so die für den Entwicklungsprozess vorgesehene Zeit zu reduzieren. Das sind vorerst wohl noch Gedankenspiele, andererseits spricht es unserer Ansicht nach für sich, dass FYI diese in einer offiziellen Pressemitteilung darlegt. Wir sind gespannt – auch auf die Ergebnisse der Tests in New York, natürlich –, da eine solche Entscheidung unserer Meinung nach ein positives Signal setzen würde. Wir werden natürlich weiter berichten.

 

Newsletter

 

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der FYI Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu FYI Resources nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.