WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Wie man hört, soll die News-Pipeline prall gefüllt sein. Hier dürfte wohl die eine oder andere kursrelevante Überraschung für die Anleger dabei sein.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

jedes Jahr gehen mehr als 12 Milliarden Arbeitstage aufgrund von psychischen Erkrankungen verloren, was die Weltwirtschaft zwischen 2011 und 2030 16 Billionen US-Dollar an Wirtschaftsleistung kostet.

 

Quelle: Biotechradar Redaktion

 

Das geschätzte Marktvolumen für die Behandlung von Angststörungen und Depressionen beträgt 238 Milliarden US-Dollar.

Das sind unglaublich große Aufwendungen, die es zukünftig gilt zu verringern, um zum einen die Menschheit gesünder zu machen und zum anderen um das weltweite Gesundheitssystem zu entlasten.

Dazu Bedarf es unterschiedlichster Behandlungsmethoden, die zum Teil gerade erst noch erforscht werden.

Einen riesengroßen Schritt weiter ist da bereits unser Spitzen-Investment im Bereich der psychischen Gesundheitsbehandlung ‚KetamineOne‘

 

Ketamine One geht einen ganz neuen Weg und setzt auf innovative Technologien und Anwendungsmöglichkeiten in den unternehmenseigenen Kliniken, um seinen Patienten zu helfen.

 

 

Ketamine One Capital (WKN A3CRYC) möchte mit den neuesten Behandlungsformen und der besten technischen Infrastruktur ein neues Behandlungszeitalter einläuten. Egal ob kognitive Bewertungsinstrumente, NeuroCatch-Gehirnscanning-Technologie, um die Gesundheit des Gehirns und die neurokognitiven Funktionen der Patienten besser zu verstehen oder eigens entwickelte Telemedizin Plattformen, Ketamine One ist seiner Zeit immer einen Schritt voraus, um seine Patienten bestmöglich zu unterstützen. Alles im Sinne der Forschung und der schnellstmöglichen Genesung!

 

 

Fortschritt statt Rückschritt: Neue Bewertungs- und Behandlungsformen zum Wohle der Patienten inkl. gemeinsamer klinischer Studien!

 

Ketamine One Capital (WKN A3CRYC) ist anders als die herkömmlichen Klinken. Man geht immer wieder neue Wege und versucht mit technisch fortschrittlichen Behandlungsformen das Bestmöglich zu erreichen.

Dazu passend ist die Pressemitteilung vom 1. September 2021 (LINK zur Pressemitteilung) mit der Überschrift „Ketamine One setzt das integrierte kognitive Bewertungsinstrument von Cognetivity ein“

In dieser Mitteilung wird die kommerzielle Vereinbarung mit Cognetivity Neurosciences Ltd. über den Einsatz des Integrated Cognitive Assessment (ICA") in den Kliniken von Ketamine One in ganz Nordamerika verkündet. Zusätzlich haben Ketamine One und Cognetivity eine unverbindliche Absichtserklärung (LOI) über die Zusammenarbeit bei der Beurteilung der psychischen Gesundheit abgeschlossen und planen die Durchführung klinischer Studien innerhalb des Kliniknetzwerks von Ketamine One.

                                  

                                  

 

Cognetivity ist ein Technologieunternehmen, das eine Plattform für kognitive Tests entwickelt hat, die in medizinischen, kommerziellen und Verbraucherumgebungen eingesetzt werden kann. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung plant Ketamine One, das ICA von Cognetivity in seinem Kliniknetzwerk einzusetzen, um die langfristige Überwachung der kognitiven Leistung bei Patienten mit behandlungsresistenten Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) zu ermöglichen.

 

Der ICA bietet Klinikern zahlreiche Vorteile, insbesondere im Vergleich zu traditionellen, papierbasierten Tests. Der ICA ist ein computergestützter Test, der nur fünf Minuten dauert, benutzerfreundlich ist und bei wiederholten Tests keinen Lerneffekt aufweist, wodurch er sich perfekt für die Langzeitüberwachung eignet.

 

Zusätzlich zum Einsatz des ICA in den Kliniken von Ketamine One werden Cognetivity und Ketamine One im Rahmen der LOI bei der Entwicklung und Validierung von Instrumenten zur Bewertung der psychischen Gesundheit der nächsten Generation zusammenarbeiten, um das Leben der Betroffenen zu verbessern. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass Cognetivity ein einzigartiges und technologisch fortschrittliches Beurteilungsinstrument anbietet, das dazu beitragen kann, die Verfahren in den Kliniken zu standardisieren und die digitale therapeutische Plattform von Ketamine One um ein leistungsstarkes analytisches Element zu erweitern.

 

 

Eine bessere Bewertung und Überwachung bescheinigt Adam Deffett, Interim-CEO von Ketamine One, der Vereinbarung mit Cognetivity:

„Die ICA-Technologie wird Ketamine One dabei helfen, sowohl die anfängliche Bewertung als auch die laufende Überwachung von Patienten mit Merkmalen zu verbessern und zu standardisieren, die in herkömmlichen papierbasierten Erhebungen nicht verfügbar sind. Dieses Tool wird es uns ermöglichen, die Wirksamkeit unserer Therapien weiter zu demonstrieren und die Entwicklung der Patienten zu untersuchen, wobei wir uns unermüdlich dafür einsetzen, die Ergebnisse zu verbessern, indem wir unseren Patienten und Klinikern aufschlussreichere Daten an die Hand geben. Wir setzen uns leidenschaftlich für Innovationen ein, um die psychische Gesundheit unserer Patienten zu verbessern, und der einzigartige, KI-gestützte Ansatz des ICA zur Messung der Kognition passt perfekt zu unserem Ethos.“

 

 

Das Beste aus zwei Welten: Gewinnbringende Kliniken und margenstarke Dienstleistungen der Zukunft im Bereich Psychedelika

Quelle: Ketamine One Capital Limited

 

 

  • Eigene Kliniken und klinische Betreuung

Ketamine One Capital hat sich zum Ziel gesetzt, ein führendes Unternehmen im Bereich der klinischen Angebote für ketaminunterstützte Behandlungen in ganz Nordamerika zu werden!

Dazu hat das Unternehmen bisher 16 Kliniken in ganz Nordamerika erworben und Absichtserklärungen für weitere 3 Kliniken unterzeichnet. Ketamine One ist unermüdlich dabei, die entscheidende Infrastruktur aufzubauen, die erforderlich ist, um bahnbrechende und lebensverändernde Behandlungen für mentales Wohlbefinden durch bestehende Kliniken, erfahrene Fachleute und fortschrittliche Technologie anzubieten.

Bis zum 1. Halbjahr 2022 soll die bereits gestartete starke Expansion fortgeführt werden und auf bis zu 30 Kliniken anwachsen.

 

  • Wearables & Technologie:

Ketamine One Capital wird erstmals tragbare Technologien einsetzen, um wichtige Vitalwerte vor, während und nach psychedelisch unterstützten Therapien zu erfassen. Die Technologie zielt darauf ab, die Patienten auf ihrem Weg zum Wohlbefinden zu unterstützen und den Ärzten Daten zur Verfügung zu stellen, um Ergebnisse zu verbessern. 

Die Erstellung objektiver Daten über die Erfahrungen der Patienten durch die Messung körperlicher Signale und Reaktionen wird es Ketamine One ermöglichen, die Verfahren zu verfeinern und anzupassen, und bietet gleichzeitig großartige Möglichkeiten, die psychedelische Therapieforschung voranzutreiben.

 

  • Auftragsforschung (CRO-Dienstleistungen):

KGK Science, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ketamine One, hat in den letzten 23 Jahren Hunderte von Unternehmen mit maßgeschneiderten klinischen Studien und Strategien zur Untermauerung von Ansprüchen unterstützt. 

Ausgestattet mit modernsten Technologien, neuartigen Forschungsmethoden und einem erfahrenen Team von Branchenexperten ist KGK Science führend in der hochwertigen klinischen Forschung.  Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Arzneimitteln, Cannabis, natürlichen Gesundheitsprodukten und seit kurzem auch mit Psychedelika.

 

 

Absolutes Alleinstellungsmerkmal bei der Ketamin Behandlung! Hier die Highlights:

 

  • Ketamine One Capital (WKN A3CRYC) ist ein Konsolidierer medizinischer Kliniken und aufstrebender Marktführer im Bereich psychischer Behandlungen.

 

  • Der Markt für die Behandlung von Angstzuständen und Depressionen ist gigantisch und liegt in den USA allein bei 238 Milliarden USD.

 

  • Ketamine One kann der nächste BIG Player im Psychedelika-Sektor werden. Es ist eines der wenigen, aber führenden Unternehmen weltweit, das sich auf Ketamin-unterstützte Therapien und psychedelische Arzneimittel konzentriert.

 

  • Das Beste aus zwei Welten mit multiplen Einnahmefeldern: Gewinnbringende Kliniken (zurzeit 16) und margenstarke Dienstleistungen der Zukunft mit Hilfe der 100%-igen Tochter KGK Science.

 

  • KGK Science bietet seit über 22 Jahren bietet hochwertige klinische Forschungsstudien und fachkundige regulatorische Unterstützung für die Nutrazeutika-, Cannabis- und Hanfindustrie.

 

  • Entwicklung digitaler Therapeutika und tragbarer Technologien zur Erfassung wichtiger Informationen für psychedelische Therapien.

 

 

Setzen Sie auf eines der führenden Unternehmen im Psychedelika-Sektor!

 

Ketamine One Capital (WKN A3CRYC) wird schon bald führend in Nordamerika im Bereich der psychischen Gesundheit sein und damit die Konkurrenz in den Schatten stellen.

 

Name:

KETAMINE ONE CAPITAL LIMITED

WKN:

A3CRYC

ISIN:

CA4925531028

Börsenkürzel Deutschland:

MY00

Börsenkürzel Kanada (NEO):

MEDI

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

0,56 € (Tradegate)

 


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Ketamine One Capital wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants der Firma Ketamine One Capital und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz