FRANKFURT (dpa-AFX) - Der britische Einzelhändler Tesco (TESCO Aktie) hat einem Pressebericht zufolge ein Gebot für den zum Verkauf stehenden Teil des Asiengeschäfts seines Konkurrenten Carrefour (CARREFOUR Aktie) abgegeben. Der französische Handelskonzern Carrefour hatte am Mittwoch die ersten Gebote entgegengenommen, mehr als zehn Interessenten gingen nach Angaben der 'Financial Times' (FT/Donnerstag) mit, darunter auch Tesco, zitiert das Blatt mit den Verhandlungen vertraute Kreise.

Den Informationen zufolge sind weitere nicht-asiatische Einzelhändler, Private-Equity-Firmen sowie Einzelhandelsketten aus Singapur und Thailand mit dabei. Die Handelsgruppe Dairy Farm aus Singapur hat bestätigt, mit im Rennen zu sein. Medienberichten zufolge gehören auch Japans zweitgrößte Handelskette Aeon und der französische Konzern Casino (CASINO GUICHARD-PERRACHON Aktie) zu den Bietern. Aeon wollte sich gegenüber der Zeitung aber nicht zum Thema äußern. Von Walmart (WAL-MART Aktie) , dem weltweit größten Handelskonzern, erwarten die Kreise kein Gebot.

Carrefour könnte es nach Angaben der Zeitung bei diesem starken Bieterfeld gut gelingen, seine Verkaufspreisvorstellungen von 800 Millionen bis 1 Milliarde US-Dollar für die insgesamt 61 Läden in Malaysia, Thailand und Singapur durchzusetzen. Tesco ist laut 'FT' bereits Marktführer in Thailand und Malaysia.

Zur Option steht allerdings nicht das gesamte Asiengeschäft von Carrefour: Ihre Läden in China, Indonesien und Taiwan wollen die Franzosen behalten. Den Kreisen zufolge steht der Termin der nächsten Bieterrunde noch aus./juw/nmu/wiz