WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Das Industriemetall Kupfer, ein hervorragender Wärme- und Stromleiter, besticht in nahezu allen Bereichen unseres Lebens mit seinen hervorragenden Eigenschaften.

 

 

 

  • Kupfer – DER Superzyklus schlechthin ist angelaufen!

 

  • „Green Energy“ und Infrastruktur lassen Kupferpreis weiter explodieren – unaufhaltsam!

 

  • Verlieren Sie keine Zeit & nutzen Sie den Wissens-Vorsprung

 

  • ERSTVORSTELLUNG in DEUTSCHLAND! Noch unbekannte Kupfer-Perle bald schon neuer Performance-Star!

 

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

die enorme Vielfalt an Eigenschaften mach das Konjunkturmetall Kupfer (Cu) für ein breites Spektrum von Anwendungen unerlässlich! Die vorrangigen Einsatzorte von Kupfer sind zum Beispiel: Batterien, Elektrofahrzeuge, Schmuck, elektronische Geräte wie Motoren sowie Kabel. Im Baugewerbe wird es zudem von Dachdeckern und Klempnern benutzt ebenso wie in der Landwirtschaft, in der Medizintechnik und noch vielen anderen Bereichen.

 

Die Kupfer-Verbräuche sind in den letzten Jahren auf der einen Seite aufgrund der deutlich wachsenden Nachfrage nach erneuerbaren Energien und Elektrofahrzeugen und auf der anderen Seite durch umfangreiche Konjunkturprogramme sprunghaft angestiegen. Allein der Kupferverbrauch durch die E-Mobilität hat sich signifikant erhöht, da in einem Elektroauto z.B. doppelt so viel Kupfer verbaut ist, wie in einem herkömmlichen Verbrenner-Auto!

 

Aufgrund der weiterhin stark ansteigenden Verbräuche, bei allerdings sinkendem Minenangebot, steht der Kupfer Markt vor einem Superzyklus! Und genau diesen müssen Sie als Investor für sich nutzen!

 

 

Was ist ein Superzyklus und vor allem, wie lange dauert er?

 

 

Experten sprechen von einem Superzyklus, wenn die Nachfrage nach z.B. Rohstoffen, über einen längeren Zeitraum deutlich steigt. In diesem Zeitraum müssen die Preise, auch wenn man es vermutet, aber nicht nur kontinuierlich steigen, sondern werden immer wieder von Rücksetzern begleitet. Das bedeutet also, dass ein Superzyklus durchaus in Wellen verlaufen kann.

 

 

Quelle: Wallstreet:Online.de & JS Research UG

 

Hintergrund einer solchen Entwicklung ist eine erhöhte Nachfrage, die wiederum die Preise anheizt. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, investieren die jeweiligen Produzenten in ihre Produktion, um mehr Erzeugnisse produzieren- und verkaufen zu können. In der Theorie führt das dann eigentlich zu einem steigenden Angebot, das sodann mit sinkenden Preisen einhergeht. Praktisch aber gibt es bei Rohstoffen gleich mehrere Faktoren, die diesen marktüblichen Mechanismus minimieren und teilweise sogar aushebeln können, so dass die Preise auch bei Angebotsausweitung weiter steigen!

 

 

Zu diesen Faktoren gehören:

 

  • Die Förderung der Rohstoffe kann nicht plötzlich erhöht werden: Neue Minen brauchen 8-12 Jahre, bis sie erschlossen sind!

 

  • Eine Schlagartig erhöhte Nachfrage! Wenn sich die Menschen ein neues Handy oder E-Auto kaufen, erwarten sie eine zeitnahe Lieferung und wollen nicht eine „Ewigkeit“ darauf warten. Gerade wenn es Subventionen gibt, gilt es schnell zu sein, wie derzeit bei den E-Autos!

 

 

Ein Superzyklus ist keine „Eintagsfliege“ und kann sich über mehr als ein Jahrzehnt hinziehen!

 

 

 

DIE Erfolgsformel für Investoren lautet also:

 

„Investiere in einen Superzyklus!“

 

 

So leicht sich diese Erfolgsformel auch anhört, so schwer kann ihre Umsetzung sein. Denn um einen Superzyklus zu identifizieren, müssen zunächst Fragen geklärt werden, was viel Research-Arbeit bedeutet. Diese Arbeit haben wir Ihnen abgenommen und zudem auch ein Unternehmen mitgebracht, mit dem Sie unserer Meinung nach im gerade beginnenden Kupfer-Superzyklus eine sehr hohe Rendite einfahren können!

 

Wann liegt ein Superzyklus vor? Eine Antwort auf diese Frage findet man, wenn die folgenden drei Fragen schon einmal eindeutig mit JA beantwortet werden können!

 

  1. „Gibt es eine dauerhafte Verschiebung der Nachfrage nach oben?“

 

Kurz-Antwort: „Ja, schon allein durch die E-Mobilität und die Infrastrukturprogramme der Regierungen rund um den Globus!“

 

  1. „Trifft ein mögliches höheres Angebot auf eine weiter steigende Nachfrage?“

 

Kurz-Antwort: „Ja, da wir uns erst am Beginn des Paradigmenwechsels hin zur E-Mobilität befinden!“

 

  1. „Ist der Preisauftrieb längerfristig und zieht er sich über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte?“

 

Kurz-Antwort: „Ja, das Einführen der E-Mobilität und dessen Infrastruktur wird sich definitiv über mehrere Jahre hinziehen!“

 

Da wir alle wichtigen Anfangsfragen mit JA beantworten können, ist davon auszugehen, dass sich hier ein Superzyklus in Gang setzt! Auch hochrangige Analysten springen uns mit ihrer Einschätzung zur Seite!

 

 

Analyst der Hamburger Commercial Bank bestätigt:

 

Wenn ein Superzyklus, dann bei Kupfer!

 

 

„Wenn es einen Rohstoff gibt, der gerade in einen Superzyklus eintritt, dann ist es Kupfer“, sagte der Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank, Cyrus de la Rubia!

 

 

Aber auch Goldman Sachs setzt auf Kupfer!

 

 

Die US-Investmentbank analysierte jüngst die Renditetrends und leitet daraus Prognosen für die großen Anlagesektoren ab. Besonders hervor stechen dabei Rohstoffe!

 

Kupfer hingegen biete gefolgt von Gold auf Sicht von zwölf Monaten die besten Aussichten auf hohe Renditen, so das Fazit der Renditetrend-Analyse! Natürlich sei auch Gold stark unterbewertet, aber Kupfer sei eben das entscheidende Metall für den Umbau zu einer grüneren Wirtschaft!

 

Außerdem gebe es gerade in China Produktions-Probleme beim Kupfer und obendrein noch Minenstreiks in den größten Kupfer-Förderländern der Welt, was eine signifikante Verknappung des Angebots nach sich zieht!

 

Und genau diese Sondersituation müssen Investoren jetzt für sich nutzen: Jetzt heißt es am besten in gute Kupferunternehmen zu investieren! Und wenn dann noch hochgradiges Gold als Bei-Produkt abgebaut werden kann, dann ist man für den Superzyklus hervorragend aufgestellt!

 

Ein unserer Meinung nach noch völlig unbeachtete Hammer-Firma im Kupfersektor wollen wir Ihnen heute mit Nobel Resources Corp. ans Herz legen!

 

 

ABSOLUTER GEHEIMTIPP mit FRISCHEM KAPITAL

 

 

 

 

Nobel Resources Corp. (WKN: A3CVWS / TSX-V: NBLC) ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, das bisher Anteile am hochgradigen Eisenoxid-Kupfer-Gold (‚IOCG‘)-Kupferprojekt ‚Algarrobo‘ hält, welches allerdings durch das Investieren in Entwicklungsausgaben zu 100 % übernommen werden kann. Das Potenzial dieser Liegenschaft ist riesig, das zeigt schon die Historie! Zudem steht der ‚IOCG‘-Lagerstättentyp für die Metalle ‚Eisen-Oxid-Kupfer-Gold‘ und gilt allgemein hin zu den lukrativsten Minen der Welt, die obendrein sehr einfach erschlossen werden können!

 

Das etwa 6.161 Hektar große ‚Algarrobo‘-Projekt befindet sich rund 850 km nördlich von Santiago in der chilenischen Provinz Chanaral und im südlichen Teil der ‚Atacama‘-Wüste. Die Stadt Copiapo liegt etwa 43 km südöstlich, während der Hafen von Caldera nur etwa 25 km östlich liegt. Sogar ein Schmelzbetrieb und eine Verarbeitungsanlage mit Mühle befindet sich in nur 45 km Entfernung!

 

 

Quelle: Nobel Resources Corp.

 

 

36,22 % Cu und 27 g/t Au! Das ist der Wahnsinn!

 

 

Bei früheren Grabenproben wurden auf dem extrem hochgradigen ‚Algarrobo‘-Projekt schon 36,22 % Kupfer (Cu) und 27 g/t Gold (Au) gefunden! Insgesamt wurden 133 Proben aus den bestehenden Gruben sowie aus Gräben und Oberflächenaufschlüssen entnommen, bei denen Gehalte zwischen 5 % und 30 % Kupfer keine Seltenheit sind! Die Mineralisierung ist in der Regel durch sehr hochgradige Adern mit einer Mächtigkeit von 0,5 bis 5 m gekennzeichnet, an die sich mineralisiertes Wandgestein anschließt.

 

Die kupferreichen Proben weisen zudem eine konsistente Goldanreicherung auf, wobei die Werte zwischen 0,24 und 3,37 g/t Gold liegen und lokal sogar Gehalte zwischen 15 g/t und 27,4 g/t Gold enthalten.

 

 

Spitzengehalte und TOP-Lage ermöglichen sehr schnelle Erschließung!

 

 

Wie bereits erwähnt, sitzt Nobel infrastrukturtechnisch wie die Made im Speck! Die große und bekannte ‚Candelaria‘-Kupfer-Gold-Silber Mine, an der Lundin Mining 80 % und Sumitomo 20 % hält, befindet sich nur 60 km südlich von der Stadt Copiapo entfernt!

 

 

Quelle: Nobel Resources Corp.

 

 

Ein weiterer echter Knaller ist, dass die Geologie von ‚Algarrobo‘ der von ‚Candelaria‘ nicht nur sehr ähnlich ist, sondern schon nahezu identisch zu sein scheint!

 

Demzufolge wird zunächst ein zukünftiger Abbau einer hochgradigen Produktion mit etwa 12 %igem Kupfererz im kleineren Maßstab geplant. Und das ist gut, da sich die Erschließungskosten dadurch deutlich verringern.

 

Gerade auch in Sachen Produktion spielt die perfekte Projektlage mit seiner hervorragenden Infrastruktur, inklusive Wasseranbindung, seinen Joker gnadenlos aus!

 

WICHTIG: Doch damit noch nicht genug, so befindet sich sogar die Schmelzhütte ‚Enami‘ in nur 45 km südlicher Richtung, und damit nahe der Stadt Copiapo.

 

 

Durch Explorationsarbeiten der hochgradigen Mineralisierung auf der Spur!

 

 

Derweil laufen die Abgrenzungsarbeiten auf dem ‚Algarrobo‘-Projekt auf Hochtouren, wobei schon jetzt feststeht, dass es sich um eine neue Dimension der Qualität handelt. Ein so großes und hochmineralisiertes System, das sich über mindestens 6 Kilometer entlang des Streichens erstreckt, wie das von Nobel, findet man heute nur noch sehr selten!

 

Umso spannender werden die Bohrungen sein, die das Tiefenpotenzial erkunden! Und genau in diesen bevorstehenden Bohrungen sehen wir extremes Potenzial, das auch den Aktienkurs durch die Decke schießen lassen sollte!

 

Denn bereits hunderte von kleineren Adern, die sich zwischen den großen Adersystemen befinden, wurden identifiziert! Deshalb wurde vor etwa fünf Jahren das Potenzial für eine große Tonnagenlagerstätte wie bei ‚Candelaria‘ untersucht. Laut einem Liegenschaftsbericht aus dem Jahr 2016 von Codelco, wird die Tonnage mit rund 14 Mio. Tonnen beziffert.

 

In den damals identifizierten Adern, die auf einen 250 m tiefen und 2 m breiten mineralisierten Abschnitt „poliert“ wurden, wurde ein durchschnittlicher Gehalt von 2,32 % Cu und 0,7 g/t Au ermittelt! Zudem zeigt der Bericht das Potenzial für eine 300 %ige Steigerung an, basierend auf einer Extrapolation unter Verwendung geophysikalischer Daten.

 

 

Quelle: Nobel Resources Corp.

 

 

Dazu muss man wissen, dass ‚Candelaria‘ eine bedeutende ‚IOCG‘-Lagerstätte im Distrikt ist, mit einer 2019ér-Produktion von 320 Millionen Pfund Kupfer und 88.000 Unzen Gold!

 

Bisher ist das System durch drei Hauptgangsysteme charakterisiert, in denen handwerkliche Strukturen auf einen Abbau hindeuten. Diese Hauptgangsysteme können schon innerhalb des Grundstücks bis zu 2,8 km weit verfolgt werden!

 

WICHTIG: Und noch besser ist, dass die Nobel-Geologen schon eine durchschneidende Struktur identifiziert haben, die ebenfalls hoch mineralisiert ist!

 

 

Ein solches MEGA-Projekt muss man ganz haben!

 

 

Wie bereits eingangs erwähnt, hat Nobel das Recht, 100 % an dem hochgradigen ‚Algarrobo‘-Projekt zu erwerben, indem man über einen Zeitraum von 5 Jahren jährlich gestaffelte Zahlungen leistet. Mit der Vertragsunterzeichnung wurden bereits die ersten 300.000,- Dollar entrichtet. Innerhalb der darauffolgenden 12 Monate müssen jetzt weitere 250.000,- Dollar in die Weiterentwicklung des Projekts investiert werden.

 

In zwei Jahren muss sich die Investitionssumme in die Projektentwicklung auf 700.000,- Dollar belaufen während in drei Jahren 1,45 Mio. Dollar investiert sein müssen. In den darauffolgenden zwei Jahren (also im Jahr 4 und 5) müssen jeweils weitere 5 Mio. Dollar investiert werden, so dass sich schlussendlich die gesamten Investitionskosten auf 12 Mio. Dollar summieren!

 

Schlussendlich, und das ist ein sehr großer Vorteil, hat Nobel aber bei den Explorationsausgaben in Höhe von 12 Mio. Dollar finanzielle Freiheit, da es sich bei den Vorgaben lediglich um Mindestvorgaben handelt. Und wir meinen, dieser Kaufpreis ist für ein solches TOP-Projekt ein absolutes Schnäppchen!!

 

 

Starunternehmer formiert TOP-TEAM um sich!

 

 

Neben dem hervorragenden Projekt wird das Unternehmen auch noch von einem TOP-Team geleitet! Um den Starunternehmer David Gower hat sich ein 1A-Bergbauveteranen-Team formiert, die bereits mehrfach solche Projekte sehr erfolgreich entwickelt haben. Nobel´s CEO, David Gower, war in den letzten 12 Jahren in mehreren leitenden Positionen, darunter auch als Direktor bei mehreren mittelständischen Bergbauunternehmen. In seiner mehr als 20-jährigen Erfolgsgeschichte war er zum Beispiel auch bei Falconbridge, die von Glencore übernommen wurde, wo er eigentlich nicht mehr wegzudenken war! Dieses Unternehmen prägte er nämlich maßgeblich mit.

 

Als Director of Global Nickel and PGM Exploration sowie als Mitglied des Senior Operating Team für Bergbauprojekte und -betriebe arbeitete er zuletzt bei Falconbridge. In seinen Funktionen leitete er Explorationsteams, die die ‚Brownfield‘-Entdeckungen ‚Raglan‘, ‚Sudbury‘, ‚Matagami‘ und ‚Falcondo‘ in der Dominikanischen Republik Kongo sowie Entdeckungen in Brasilien, Tansania und im Amazonas. Zudem ist David noch Direktor von Alamos Gold, Emerita Resources und Präsident der Brazil Potash Corp.! Unterstützt wird der Top-Unternehmer noch von:

 

 

Lawrence Guy

Chairman

 

Herr Guy arbeitete zuvor als Portfoliomanager bei Aston Hill Financial Inc. und davor als Financial Officer und Direktor von Navina Asset Management Inc., übrigens ein Unternehmen, das er mitgründete und später an Aston Hill Financial Inc. verkaufte.

 

Zudem hatte der Bachelor of Arts (Wirtschaft) von der University of Western Ontario und Chartered Financial Analyst schon leitende Positionen bei der Fairway Capital Management Corp. und First Trust Portfolios Canada Inc. inne. Neben seiner Tätigkeit bei Nobel ist er noch Chief Executive Officer von North 52nd Asset Management Inc. und Vorsitzender von Emerita Resource

 

Greg Duras

CFO

 

Herr Duras verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Rohstoffsektor, vor allem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Finanzmanagement und Kostenkontrolle. Er hatte mehrere CFO-Positionen bei mehreren namhaften börsennotierten Unternehmen inne, darunter Savary Gold Corp., Nordic Gold Corp. und Avion Gold Corp. Der Certified General Accountant und Certified Professional Accountant ist Bachelor of Administration, den er an der Lakehead University erwarb.

 

 

NOBEL RESOURCES in Zahlen!

 

 

Am 20. April 2021 erblickte Nobel an der Toronto Stock Exchange Ventures unter dem Symbol NBLC das Börsenlicht mit derzeit 65.758.205 ausstehenden Aktien.

 

Bei einem aktuellen Aktienkurs von 0,51 errechnet sich eine Marktkapitalisierung von rund 36,8 Mio. CAD! Unserer Meinung nach deutlich zu wenig, für dass, was das Unternehmen jetzt schon zu bieten hat!

 

Das sehen scheinbar auch die Investoren so, die auch jetzt während der Finanzierungsrunden begonnen haben erste Stücke einzusammeln. Tun Sie es diesen Investoren gleich, und profitieren auch Sie quasi mit dem Beginn des Bohrprogramms in dieses TOP-Unternehmen!

 

 

Quelle: StockCharts.com

 

Um auch finanziell voll auf Linie zu bleiben, führte Nobel jüngst unter der Leitung von Clarus Securities Inc. als ‚Lead Agent‘ eine 3.500.000 CAD Finanzierung durch. Dafür wurden rund 7.777.777 Aktien ausgegeben, an der noch jeweils ein halber Warrant gehängt ist. Jeder ganze Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer weiteren Aktie zu einem Preis von 0,60 CAD, innerhalb von drei Jahren nach Abschlussdatum!

 

Parallel dazu lief auch eine nicht vermittelte Privatplatzierung für weitere Bruttoeinnahmen von bis zu 1.500.000 CAD zu denselben Konditionen. Mit dem Abschluss dieser Finanzierung wird um den 23. September 2021 gerechnet.

 

 

Nach Abschluss dieser Finanzierungrunden hat das Unternehmen 81.313.844 Aktien ausstehend, zu denen noch 3.775.000 Optionen sowie 11.552.777 Warrants hinzu, womit voll verwässert 96.641.621 Anteile ausstehen.

 

Mit mehr als 8 Mio. CAD an Bankguthaben ist das Unternehmen für weitere Exploratonsarbeiten sehr gut gerüstet! Damit können schon weitere Meilensteine erreicht werden, weshalb die dann folgenden Finanzierungsrunden zu deutlich höheren Preisen durchgeführt werden sollten. Das freut die Aktionäre, da ihre Aktien nicht so „verwässert“ werden.

 

 

Riesige Bohrkampagne! Es geht los!!

 

 

Nobel hat vor wenigen Tagen ein 40-50 Diamantbohrlöcher umfassendes Bohrprogramm begonnen, das mindestens 10.000 Bohrmeter betragen soll. Als erstes werden 40-50 Diamantbohrungen in Tiefen von 100 m bis etwa 500 m gebohrt. In Anbetracht der großen Ausdehnung der Ziele, insbesondere des Ziels ‚Central‘ werden mehrere Langlöcher pro Abschnitt erforderlich sein, um die Anomalien zu bewerten.

 

Die für die ‚IP‘-Untersuchung verwendete Konfiguration dringt bis zu einer Tiefe von mindestens 400 m vor, und die Anomalien bleiben bis zu dieser Tiefe bestehen. ‚IOCG‘-Lagerstätten haben in der Regel eine große vertikale Ausdehnung, die durchaus 1 km überschreiten kann.

 

In das Bohrprogramm sind auch Explorationszelgebiete inkludiert, in denen bereits früher Bergbau betrieben wurde. Somit erwarten wir ab jetzt eine Fülle von Nachrichten, die den Kurs jederzeit mit eintreffen eines Volltreffers explodieren lassen kann!

 

 

Die Nobel-Highlights im Überblick!

 

 

  • Vollständig finanziertes Explorationsprogramm!

 

  • Einmalige Chance für Investoren, sich an einem fortgeschrittenen und hochgradigen Kupfer-Gold-Projekt mit signifikantem Entdeckungspotenzial in einem aktiven Bergbaucamp zu beteiligen!

 

  • Enge Kapital-/ Aktienstruktur mit erheblichem Insider Besitz lässt auf signifikante Kurssteigerungen schließen!

 

  • Außergewöhnlich hohe Gehalte, die sich über mehr als 2,8 km erstrecken beweisen ein sehr großes System, dessen Mineralisierung bereits sehr oberflächennah beginnt!

 

  • Großes Tonnagepotenzial, vergleichbar mit der ‚Candelaria‘-Mine von Lundin Mining!

 

 

Quelle: Nobel Resources Corp.

 

 

Es liegt auf der Hand! Kupfer ist DAS Metall

 

&

 

Nobel Resources ein Unternehmen mit Zukunft!

 

 

Insbesondere bei Kupfer werden die Megatrends Digitalisierung, Energiewende und E-Mobilität zu deutlichen und längerfristigen Nachfrageerhöhungen führen. Die Angebotsseite ist aufgrund der fast zum Erliegen gekommenen Explorationsarbeiten darauf schlecht vorbereitet, da viele Minengesellschaften ihre Investitionen in den letzten Jahren erheblich zurückgefahren haben.

 

Damit drohen Engpässe auf der Angebotsseite und Überhänge auf der Nachfrageseite. Optimale Anlagechancen also für Investoren, für das man nur das richtige Investment-Vehikel auswählen muss!

 

Und genau da kommt unser TOP-Kupfer-Play Nobel Resources Corp. (WKN: A3CVWS) ins Spiel! Denn dieses Unternehmen besticht mit einem absoluten Spitzenprojekt, das nicht nur relativ schnell exploriert, sondern zudem auch noch wieder in Produktion gebracht werden kann!

 

Unterstützend für Kupfer und vor allem Nobel, dessen Aktienkurs sich wie ein Hebel auf dem Kupferpreis auswirkt, wirkt die Erholung der Volkswirtschaften auf der ganzen Welt, die die Kupferpreise im bisherigen Jahresverlauf schon um mehr als 20 % haben ansteigen lassen. Aber in einem Superzyklus werden die Preise noch deutlich höher steigen, das steht fest. Und damit wird auch der Aktienkurs von Nobel regelrecht explodieren!

 

Allein die jüngsten Änderungen im Infrastrukturplan von US-Präsident Biden und der wachsende Appetit auf Elektrofahrzeuge werden diesem „Alleskönner“-Metall und damit auch den Produzenten und Explorationsgesellschaften wie Nobel Resources Corp. (WKN: A3CVWS) regelrecht Flügel verleihen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Kupferunternehmen hat die Rallye von Nobel noch gar nicht begonnen, was aber jetzt dank des 10.000 m Diamantbohrprogramms und dem daraus resultierenden Newsflow nachgeholt werden sollte!

 

Verlieren Sie also keine Zeit mehr und legen sich am besten schon am Montag die ersten Aktien von Nobel Resources (WKN: A3CVWS) ins Depot, damit Sie vom Bohr-Anfang an dabei sind, wenn das Unternehmen mit den ersten News Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird! Dann ist es gut möglich, dass auf einmal viele Investoren rein wollen und Ihnen der Kurs davonläuft!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 17. September 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Nobel Resources, Goldman Sachs, Hamburg Commercial Bank, StockCharts.com

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Nobel Resources Corp. zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Nobel Resources Corp., behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Nobel Resources Corp. und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Nobel Resources Corp. im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen. Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens keine Aktien von Nobel Resources Corp. halten, aber jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des vorgestellten Unternehmens erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz