WIEN (dpa-AFX) - Mit einem Lockdown für Ungeimpfte stemmt sich Österreich von diesem Montag an (00.00 Uhr) gegen die vierte Welle der Corona-Pandemie. Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf nur noch aus zwingenden Gründen sein Zuhause verlassen. Dazu gehören Einkäufe für den täglichen Bedarf, Arztbesuche oder auch ein als nötig erachteter Spaziergang. Die Ausgangsbeschränkungen sind zunächst auf zehn Tage befristet. Die Polizei kontrolliert. Bei Verstößen drohen Strafen bis zu 1450 Euro. Betroffen sind nach Schätzungen zwei Millionen Menschen, die keine Impfung haben.

Das Coronavirus breite sich eindeutig unter den Ungeimpften viel stärker aus als unter den Geimpften, begründete Bundeskanzler Alexander Schallenberg den Schritt. Österreich hat eine Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner von mehr als 800./mrd/DP/he