Wen schon China dann über ein in London ansässiges Unternehmen investieren. Das gibt Sicherheit und man hat keine Quellensteuerabzüge bei einer späteren Dividende in England.

Chinas erfolgreicher Zinkproduzent Griffin Mining auf dem Weg nach ganz oben!

Die Industriemetalle sind im Aufwind und Zink ist ein großer Profiteur! Mit knapp unter 3.000 USD pro Tonne befindet sich Zink fast auf einem Dreijahreshoch und aufgrund des Angebotsengpasses und der Erholung der Weltwirtschaft bietet Zink noch weiteres Aufstiegspotential. Absoluter Nutznießer ist Chinas größter Zinkproduzent Griffin Mining.

Aufgrund der klimatischen Gegebenheiten kann in der Caijianying-Mine ganzjährig Zink, Gold, Silber und Blei produziert werden, wobei die Produktion noch stark gesteigert werden kann. Mitte Februar 2021 verkündete Griffin Mining eine neue globale Mineralressourcenbilanz, die eine Steigerung der Mineralressourcen in der Zink-Gold-Mine Caijiaying um 50% auf 101,5 Millionen Tonnen beinhaltet, was zu einer Gesamtmenge an enthaltenem Metall von etwa 4,0 Millionen Tonnen Zink, 0,6 Millionen Tonnen Blei, 88,8 Millionen Unzen Silber und 1,59 Millionen Unzen Gold führt. Über ein gemeinsames Joint Venture hält Griffin Mining 88,8% an der Caijiaying-Mine die ca. 250 Straßenkilometer nordwestlich von Peking in der Provinz Hebei liegt. Die restlichen 11,2% liegen beim chinesischen Staat.

Quelle: Griffin Mining

 

Die Lagerstätte erstreckt sich über 8,1 km² Bergbau- und Explorationspachtgebiet, einschließlich der Mine und der Verarbeitungsanlagen und verfügt über ein hervorragendes Infrastrukturnetz. Die Mineralressourcen auf Caijiaying sind auf vier "Zonen" verteilt, wobei sich die Hauptader über 3 km erstreckt.

Neues Erschließungsprogramms zur 80%-igen Produktionssteigerung

Die jüngste Ressourcenerhöhung und die erneute Genehmigung der Bergbaulizenzen haben nun den Beginn eines Erschließungsprogramms ausgelöst, das eine Produktionssteigerung auf 1,5 Mio. Tonnen pro Jahr ermöglichen soll, was eine Produktionssteigerung von 80 % in den nächsten zwei Jahren bedeutet. Die Verarbeitungskapazität dazu ist bereits vorhanden, da die Anlage in letzter Zeit von 200.000 Tonnen pro Jahr Durchsatz auf 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr aufgerüstet wurde. Die Entwicklungsarbeiten bis zum Produktionsstart für Zone II werden voraussichtlich 12 Monate dauern. In Zukunft könnte eine zusätzliche Minenerweiterung durch die Einbeziehung der Mineralressourcen der Zonen V und VIII erfolgen, die sich innerhalb der Retention Licence des Unternehmens befinden, die westlich von Zone II bzw. nördlich von Zone III angrenzt.

Quelle: Griffin Mining

 

Ebenfalls sehr gut aufgestellt ist man im Bereich des Managements. Dort besitzt man ein starkes Team mit umfangreicher Erfahrung in den Bereichen Bergbau, Schwellenländer und Unternehmensfinanzierung. Dieses Experten-Team konnte auch für das Jahr 2020 wieder hervorragende Ergebniszahlen verkünden. Der Betriebsumsatz ging zwar, aufgrund der pandemie-bedingten Betriebsunterbrechungen im 1. Quartal 2020, um 8,3% auf 75,4 Millionen US-Dollar zurück, doch das konnte dem Betriebsgewinn nichts anhaben. Der Konzern verzeichnete unterm Strich einen Anstieg des Betriebsgewinns um 6,5 % im Vergleich zu 2019, was vor allem auf höhere erhaltene Zinkmetallpreise und geringere Kosten zurückzuführen ist. So konnte der Cashflow aus dem Betrieb in Höhe von 24,4 Millionen US-Dollar für die Weiterentwicklung der Mine und der Anlagen verwendet werden.

 

Fazit

Wie Sie sehen, wird das Kapital für die Unternehmensentwicklung durch die Cash-Generierung in der Mine finanziert. Dies, in Kombination mit einem kostengünstigen Betrieb und keinerlei Schulden, bedeutet eine gute finanzielle Ausgangsituation. Nach erfolgter Produktionserhöhung in 2022 erwarten wir mögliche Dividenden ab 2023 und in den Folgejahren, Aktienrückkäufe wären ein zusätzliches Instrument zur Wertsteigerung für die Aktionäre.

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger

CEO Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Anmeldung Einladungsliste für virtuelle Roadshows: http://eepurl.com/bScRBX

Alle SRC Sonderreports zum Download: https://www.resource-capital.ch/de/reports/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz